Online-Banken – Welche ist die Richtige?

Wer auf der Suche nach einem Konto, einer Kreditkarte oder einem Sparprodukt ist, der hat es in dem Gebührendschungel heutzutage gar nicht so leicht. Es gibt so viele verschiedene Banken im Internet, die bekanntlich alle nur das Beste wollen. Im Gegensatz zu den Banken vor Ort bieten Online-Banken viele Vorteile. Vor allem gibt es bei einigen Direktbanken Girokonten, die komplett kostenlos und mit vielen Leistungen angeboten werden. Das heißt also:

  • Keine Grundgebühr
  • Keine Kosten für Buchungen
  • Keine Kosten für Kontoauszüge
  • Kostenlos Geldabheben am Automaten

Es gibt allerdings auch einige Nachteile, die beachtet werden sollten. Meistens gestaltet es sich schwieriger, Bargeld auf ein Konto einzuzahlen. Wird es über eine Fremdbank abgewickelt, so ist das mit höheren Gebühren verbunden. Auch ein persönlicher Ansprechpartner ist nur über das Telefon erreichbar. Aber wer auf diese Dinge verzichten kann, ist mit einer Online-Bank sehr gut beraten. Wie findet man nun eigentlich eine gute Online-Bank, die den Wünschen und Anforderungen gerecht wird?

Vergleich der Online-Banken starten

#100073980 - fotolia.com - Antonioguillem

#100073980 – fotolia.com – Antonioguillem

Vorzugsweise sollte man einen Vergleich der Banken starten. Mit einem Vergleich gibt es einen guten Überblick über die möglichen Banken. Ein interessantes Vergleichsportal ist beispielsweise Onlinebanken.com. Hier gibt es für Interessierte einen guten Überblick über die verschiedenen Banken. Es werden die jährlichen Kosten für die Konten der verschiedenen Banken aufgelistet. Ebenfalls wird angezeigt, in welcher Höhe die Dispozinsen ausfallen und ob die Bank Habenzinsen anbietet. Wem ein Angebot einer Bank besonders gut gefällt, kann direkt zu dem Anbieter wechseln und ein Konto eröffnen. Außerdem gibt es auch Tagesgeldvergleiche, Kreditvergleiche und mehr.

Online-Bank oder doch lieber Filialbank

Jeder Mensch hat andere Ansprüche und Vorstellungen an eine Bank. Der Eine möchte lieber immer einen Ansprechpartner haben und bevorzugt daher die Filialbank. Andere Leute hingegen brauchen keine umfangreiche Beratung, sondern möchten alle Vorgänge ganz bequem online durchführen. Online-Banken gibt es in verschiedenen Varianten. Einige Banken sind reine Online-Banken. Es gibt also keine Filialen, die man bei Problemen frequentieren kann. Neben den reinen Online-Banken gibt es allerdings auch Banken, die sowohl die Online-Bank anbieten als auch Filialen besitzen. Die kombinierte Variante bietet natürlich auch einige Vorteile. Kommt es doch einmal zu Problemen, so kann im Zweifelsfall die Filiale aufgesucht und das Problem behoben werden. Letztendlich entscheidet bei den meisten Leuten das Preis-/Leistungsverhältnis. Vergleicht man Online Banken mit Filialbanken, so wird man feststellen, dass die Online Banken doch einige Vorteile haben. Zu den Vorteile zählen:

  • Kostenlose Kontoführung möglich
  • Niedrige Dispozinsen
  • Kostenfreie Kreditkarten
  • Einfaches Online Banking

Wenn man sich die Vorteile so anschaut, so braucht man sich nicht wundern, dass sich mittlerweile viele Leute für die Online Banken entscheiden. So kann man doch oft jede Menge Geld sparen und profitieren. Allerdings muss man in dem Fall meistens auch Abstriche in Sachen Beratung hinnehmen. Eine telefonische Beratung ist meistens möglich, doch eine persönliche Beratung vor Ort ist aufgrund der fehlenden Filialen nicht möglich. Doch wer eh keine großartige Beratung benötigt, der ist mit einer Online Bank doch sehr gut beraten.

Kontoführungsgebühren und weitere Kosten beachten

Bei vielen Online-Banken ist das Hauptargument, dass die Konten komplett ohne Grundgebühr angeboten werden. Oft gibt es dazu auch noch eine Kreditkarte, die ohne Jahresgebühr zur Verfügung gestellt wird. Filialbanken sehen die Kontoführungs- und Jahresgebühren durch die mögliche Beratung als gerechtfertigt an. Doch letztendlich gibt es auch einige Filialbanken, die Konten und Kreditkarten ohne Grundgebühr zur Verfügung stellen. Das zeigt also, dass eine Grundgebühr nicht notwendig ist. Vergleicht man mit komplett kostenlose Girokonten mit einigen Filialkonten so lassen sich teilweise sogar 60 Euro Grundgebühr und mehr im Jahr sparen. Warum sollte da auf ein teures Filialkonto zugegriffen werden? Geld muss eh zum größten Teil am Automaten gezogen werden und Kontoauszüge holt man ebenfalls am Automaten. Von daher wäre es nicht wunderlich, wenn irgendwann die überteuerten Girokonten wegfallen würden, weil alle Leute zu den kostengünstigen oder kostenlosen Kontomodellen wechseln. Bei einigen Filialbanken wird es sogar so gehandhabt, dass zusätzlich zur Grundgebühr Kosten für die einzelnen Positionen auf dem Kontoauszug anfallen.

Konto online selbst verwalten und sparen

Dank des Online-Bankings können Kontoinhaber ihr Konto selber verwalten. Es werden alle Überweisungen selber eingegeben und abgeschickt. Daueraufträge können bequem und komfortabel eingetragen und abgespeichert werden und außerdem werden Lastschriften aufgelistet. Kontoinhaber haben somit das Konto stets im Blick. Kommt es einmal zu Fehlbuchungen, können die falschen Lastschriften mit wenigen Klicks abgewiesen werden. Wer unbedingt beleghafte Buchungen durchführen möchte, der muss darauf achten, dass die ausgewählte Bank derartige Buchungen durchführen kann. Einige Banken sind so ausgelegt, dass wirklich nur selber über das Online-Banking beleglose Buchungen möglich sind. Beleghafte Buchungen kosten in der Regel einige Gebühren. Von daher sollte genau überlegt werden, ob das überhaupt nötig ist.

Zusätzliche Leistungen der Banken

Praktischerweise gibt es von vielen Banken zusätzliche Leistungen, die von den Kontoinhabern in Anspruch genommen werden können. Gerade die Online-Banken haben Einiges im Angebot, was für Kontoinhaber besonders interessant ist. Hierzu gehören:

  • Gebührenfreie Kreditkarte
  • Kostenloses Tagesgeldkonto
  • Niedrige Dispozinsen
  • Kostenlose Bargeldabhebungen

Das sind alles Dinge, die für die interessanten Angebote der Online-Banken sprechen. Wer sich genauer mit dem Thema Online-Banken beschäftigt, wird schnell feststellen, dass viele Euro eingespart werden können. Man sollte also immer genau hinschauen, was genau die Banken noch so zu bieten haben. Denn sinnvoll ist es schon, eine gebührenfreie Kreditkarte zusätzlich zum Girokonto zu erhalten. Auch ist ein Tagesgeldkonto interessant und vorteilhaft. Wer öfters einmal einen Dispo in Anspruch nehmen möchte, für denjenigen sind auch die Dispozinsen ausschlaggebend. Denn es macht schon einen großen Unterschied, ob man als Dispozinsen einen Zinssatz von 11 oder 12 Prozent zahlen muss oder doch nur 6 oder 7 Prozent.

Anlageprodukte der Online Banken

Viele der Banken bieten meistens Tagesgeldkonten zum normalen Girokonto an. Doch es gibt auch weitere Anlageprodukte, die ebenfalls interessant sind. Kontoinhaber, die jede Menge Wert auf Anlageprodukte legen, die sollten auch auf derartige Möglichkeiten achten. Es ist ja auch schön, wenn man alles aus einer Hand bekommt. Unter anderem gibt es die folgenden Anlageprodukte:

  • Festgeld
  • Sparpläne
  • Fonds
  • ETFs
  • Anleihen
  • Zertifikate
  • Aktien
  • Gold

Auch in diesen Bereichen gibt es die verschiedensten Konditionen. Hier lohnt sich auch immer ein Vergleich der verschiedenen Banken. Bei einigen Online Banken können Anleger von einer sehr guten Anlagenberatung profitieren. So steht man nicht alleine da und erhält einen guten Rat von den Experten.

Optimal mit Online Banken vorsorgen

Doch nicht nur Sparanlagen, Kreditkarten und Girokonten bieten die verschiedensten Online Banken. Mittlerweile gibt es auch viele Versicherungsleistungen, die die Banken im Angebot haben. So können Kunden der Banken beispielsweise optimal für die Rente vorsorgen. Riester-Rente, Rürup-Rente und mehr können ausgewählt werden. Privat in den unterschiedlichen Bereichen vorsorgen, das bietet sich bekanntlich immer an.

Kredite und Baufinanzierung über Online Banken

Neben den Girokonten, Kreditkarten und Vorsorgeprodukten gibt es auch die Möglichkeit, über Online Banken Kredite abzuschließen und eine Baufinanzierung zu erhalten. Neufinanzierungen, Anschlussfinanzierungen und vieles mehr sind dank der Banken oft zu interessanten Konditionen zu haben. Vergleicht man mit den Konditionen der Banken vor Ort, kann man sich oft über bessere Konditionen freuen. Ein Kredit kann für die verschiedensten Vorhaben gewährt werden. Unter anderem ist es möglich, ein Auto zu finanzieren, den Hausbau zu realisieren oder Geldmittel für viele andere verschiedene Projekte zu erhalten.

Mehr zum Thema
© 1996-2017 | Zeitung.de - zeitungen und fachzeitschriften : regional und international - Impressum