Kreditanfrage: So können Sie Ihre Bank überzeugen

Wer einen Kredit bei einer Bank aufnehmen möchte, muss zuerst eine Kreditanfrage stellen. Im Rahmen dieser Anfrage wird geklärt, wozu der Kredit benötigt wird, welcher Geldbetrag für das Vorhaben notwendig ist und welche Laufzeit gewählt werden soll. Mittlerweile ist eine solche Kreditanfrage nicht mehr nur bei der Bank vor Ort, sondern auch online möglich.

 

Mit der Kreditanfrage die Bank überzeugen

zum-vergleichsrechner
Mit der Vergabe eines Kredites schenkt die Bank ihrem Kunden das Vertrauen, das der Geldbetrag innerhalb der vorgegebenen Frist zurückgezahlt wird. Ob dieses Vertrauen gerechtfertigt ist, wird innerhalb der Kreditanfrage und des späteren Kreditantrages geklärt. Der Kunde muss der Bank daher darlegen, für welchen Zweck der Kredit benötigt wird, welche Anschaffungen hiermit getätigt werden sollen und wie die Rückzahlung erfolgt. Wichtig ist in diesem Zusammenhang, dass die Anfrage gut vorbereitet wird und alle Angaben belegt werden können. Wer beispielsweise eine Hausrenovierung plant, sollte Kostenvoranschläge von Handwerkern oder die Kostenaufstellung des Architekten vorlegen können. Wird hingegen ein Auto gekauft, sollte möglichst das Angebot des Händlers nachgewiesen werden können, um die Anschaffungskosten zu belegen. Neben der Geldverwendung ist es für die Institute natürlich besonders wichtig, die finanziellen Verhältnisse des Kunden zu kennen. Nachweise über Gehaltseingänge und vorhandenes Vermögen sollten daher in keiner Kreditanfrage fehlen.

Kreditanfrage zeigt Kreditbedarf auf

#101887680 - fotolia.com - stadtratte

#101887680 – fotolia.com – stadtratte

Steht fest, wofür der Kredit benötigt wird, kann nun zwischen Bank und Kunde geklärt werden, welche Darlehen beantragt werden sollen. Für Renovierungs- und Modernisierungsarbeiten stehen beispielsweise Baukredite zur Verfügung, die mit Hilfe einer Grundschuld im Grundbuch abgesichert werden. Für den Kauf eines Autos hingegen stehen Autokredite zur Verfügung, für die kommende Urlaubsreise ist der Kleinkredit oder der Privatkredit die richtige Wahl. Wird genau dargelegt, wofür der Kredit benötigt wird, kann die Bank das passende Darlehen finden und die Finanzierung optimal auf die Bedürfnisse des Kunden ausrichten. Dabei muss beachtet werden, dass etwa Auto- und Modernisierungskredite aufgrund ihrer Absicherung oft deutlich günstiger sind als beispielsweise klassische Ratenkredite. Diese sind durch den freien Verwendungszweck zwar überall einsetzbar, werden allerdings nicht besichert. Das hieraus höhere Risiko für die Bank wird in Form höherer Zinsen weitergegeben.

Das ist bei einer Kreditanfrage wichtig:

  • umfassende Vorbereitung des Kreditgesprächs
  • Alle Angaben sollten belegt werden
  • Nachweis der Geldverwendung inkl. Belege
  • Nachweis vorhandener Einkünfte und Vermögen

Die Prüfung der Bonität

Die Überprüfung der Bonität eines Kunden ist die wohl wichtigste Tätigkeit im Rahmen der Kreditanfrage. Unter der Bonität versteht man die Kreditwürdigkeit sowie die Fähigkeit, die aufgenommenen Verpflichtungen zu erfüllen und die Gesamtrate zu erbringen. Grundlage der Bonitätsbewertung ist das Einkommen der Antragsteller, wobei neben den Lohn- und Gehaltszahlungen auch das Kindergeld sowie etwaige Rentenzahlungen berücksichtigt werden können. Wichtig ist jedoch, dass diese Zahlungen unbefristet und regelmäßig zur Verfügung stehen. Aus diesem Grund können befristete Leistungen wie etwa das Elterngeld, aber auch das Arbeitslosengeld nicht als Einkommen akzeptiert werden. Wurden alle Einnahmen aufgelistet, erfolgt nun die Haushaltsrechnung sowie die Ermittlung des Haushaltsüberschusses. Letztlich werden im Rahmen der Kreditanfrage immer auch die Daten der Schufa abgerufen. Sie zeigen, ob und in welcher Höhe weitere Kredite vorhanden sind und ermitteln die hieraus anfallende monatliche Belastung. Diese wird natürlich bei der Haushaltsrechnung berücksichtigt. Anhand dieser Daten kann dann eine Bonitätsbewertung durchgeführt werden, die auch Grundlage für die Zinsberechnung ist. Vielfach sind Kredite heutzutage nämlich bonitätsabhängig, sodass die Zinsen im Kreditvertrag erst nach erfolgter Bonitätsprüfung angegeben werden können.

Tipp: Vor Vertragsabschluss sollte bei bonitätsabhängigen Krediten unbedingt eine Konditionsanfrage getätigt werden. Diese sind in der Regel kostenfrei.

Die Kreditanfrage bei der Bank vor Ort

Um einen Kredit zu beantragen, ist es zum einen möglich, den Bankberater vor Ort aufzusuchen und dessen Beratungsleistung in Anspruch zu nehmen. Gemeinsam kann dann nicht nur die Geldverwendung besprochen, sondern auch der passende Kredit ausgesucht werden. Der große Vorteil einer persönlichen Kreditbeantragung ist die Tatsache, dass der Bankberater in allen Fragen zur Verfügung steht und Details so persönlich geklärt werden können. So ist es beispielsweise möglich, Sondertilgungen zu besprechen oder Kreditkonditionen zu verhandeln. Hinzu kommt, dass der Berater das Darlehen und die damit verbundenen Details aufzeigen und individuelle Vereinbarungen treffen kann. Letztlich wird der Bankmitarbeiter alle notwendigen Unterlagen aufzeigen und diese gemeinsam mit dem Kunden ordnen, bevor der Kreditantrag gestellt wird. Dies ist vor allem für Kunden interessant, die eine größere Baufinanzierung wünschen oder im Bereich der Darlehensbeantragung bislang keine Erfahrungen aufweisen. Sie können ihrem Berater alles übergeben und müssen sich so um fast nichts mehr kümmern. Nachteilig ist jedoch, dass Kredite vor Ort vielfach etwas teurer sind.

Vorteile und Nachteile der Anfrage vor Ort:

  • Besprechung des Kreditwunsches bei einem Termin vor Ort
  • Ausführliche Erklärungen durch den Bankberater möglich
  • Unterlagen werden vor Ort gecheckt und zusammengestellt
  • Bankberater übernimmt alle Tätigkeiten und entlastet den Antragsteller
  • Häufig höhere Kosten im Vergleich zur Onlinebeantragung

Die Kreditanfrage über das Internet

Alternativ zum Beratungstermin vor Ort ist es natürlich auch möglich, den Eilkredit oder den Sofortkredit im Internet zu beantragen. Vor allem bei Ratenkrediten und Kleinkrediten greifen immer mehr Menschen auf diese Möglichkeit zurück. Nicht nur, dass der Antrag bequem zu Hause auf dem heimischen Sofa ausgefüllt werden kann, die Anfrage kann auch online übermittelt werden. Nach einer ersten Vorab-Prüfung wird seitens der Bank sofort mitgeteilt, ob dem Kreditwunsch entsprochen werden kann. Da bei diesen Darlehen keine Sicherheiten notwendig sind, ist die Kreditvergabe bereits seit Jahren standardisiert und einfach. Selbst Menschen, die bislang noch kein Darlehen online beantragt haben, finden sich im Antragsprozess schnell zurecht. Etwas komplizierter hingegen ist die Kreditanfrage im Bereich der Baufinanzierung. Hier wird bei einer Onlinebeantragung einiges an Vorwissen benötigt, um den Antrag ausfüllen und alle Unterlagen zusammenstellen zu können.

Tipp: Einige Banken haben bereits auf die Wünsche ihrer Kunden reagiert und bieten Onlineberatungen via Webcam oder Beratungen per Telefon an.

Vorteile und Nachteile der Kreditanfrage im Internet:
– Einfache Kreditbeantragung zu Hause
– Bequeme Suche nach günstigen Darlehensangeboten
– Kreditantrag kann auf dem Sofa ausgefüllt und online übertragen werden
– Kreditunterlagen müssen allein zusammengestellt und per Post versendet werden
– Hilfe lediglich per Telefon oder bei Beratungen via Webcam

Der Kreditantrag

Wurde die Kreditanfrage gestellt und positiv bewertet, kann im Anschluss der Kreditantrag sowie der Kreditvertrag ausgefertigt werden. Er gibt sowohl die Kreditart wie auch die Kreditsumme, den Einmalbetrag und die Laufzeit an. Zugleich zeigt er auf, wie der Kredit zurückgezahlt werden soll. Die Bank weiß so ganz genau, was der Kunde wünscht und kann entsprechend agieren. Die Mitarbeiter im Kreditteam können nun den Antrag in Ruhe prüfen, die Haushaltsrechnung durchführen und auch die Schufa-Auskunft einfließen lassen. Bei größeren Kreditengagements ist es zudem wichtig, die Sicherheiten zu bewerten, denn auch sie spielen für die Bonität eine wichtige Rolle. Ist die Prüfung positiv, kann der Antrag genehmigt werden. Im Falle von Raten- und Verbraucherkrediten ist es im Anschluss sofort möglich, den gewünschten Kreditbetrag auszuzahlen. Bei Baudarlehen mit Sicherheiten müssen diese zuerst gestellt und an die Bank übertragen werden. Ob und in welcher Höhe Sicherheiten benötigt werden, wird bereits vorab im Rahmen der Kreditanfrage geklärt.

Mehr zum Thema
© 1996-2017 | Zeitung.de - zeitungen und fachzeitschriften : regional und international - Impressum