Abnehmen mit der Insulin Trennkost Diät

Wer das Wort Insulin hört, bringt damit automatisch einen Diabetiker in Verbindung. Jeder kennt das, denn diese Patienten müssen sich das Hormon spritzen. Das ist verständlich, denn Insulin wird in der Regel als „Dickmacherhormon“ bezeichnet. Es gibt jedoch einen Ernährungsplan, der genau das berücksichtigt.

Denjenigen, die sich unter der Vielzahl der Diäten auskennen, wird das Konzept bekannt vorkommen, denn vielen ist dieses Konzept auch als „Schlank im Schlaf“ Diät ein Begriff. Gehungert werden braucht hierbei nicht, denn der Trick liegt in folgenden Abläufen:

  • Morgens Kohlehydrate
  • Mittags Mischkost
  • Abends Eiweiß

Das eigentliche Abnehmen geschieht dann praktisch im Schlaf, da sich ab circa 20 Uhr der Stoffwechsel umstellt. Im Einzelnen heißt das:

  • Im Schlaf wird das Wachstumshormon HGH ausgeschüttet
  • Es wird dadurch Energie verbraucht, da sich Körperzellen regenerieren müssen
  • Fettdepots werden angegriffen
  • In der Regel geschieht das am Bauch und dem Po

Mit der Insulin Trennkost Diät werden zwischen 20 Uhr am Abend und 7 Uhr morgens ungefähr 100 Gramm Fett verbrannt. Das macht innerhalb von drei Monaten einen Gewichtsverlust von gut 12 Pfund.

Ist die Diät alltagstauglich?

Die Diät stellt sich im Nachhinein als einfach dar, denn am Morgen wird reichlich gegessen. Speziell sind das Kohlenhydrate, die Energie für den ganzen Tag geben. Darunter fallen:

  • Brot
  • Honig
  • Müsli
  • Obst
  • Süßer Aufstrich

Zum Mittagessen gibt es eine ausgewogene Mischkost, die wieder viele Kohlehydrate haben darf. Da zu dieser Tageszeit der Insulinspiegel am höchsten ist, kann der Körper diese Mahlzeit gut wegstecken.

Abends ist die Zeit gekommen, um Fett abzubauen. Zum Abendessen sollte in besten Fall gänzlich auf Kohlehydrate verzichtet werden. Wird diese Regel nicht eingehalten, kommt es automatisch zur Fetteinlagerung. Nahrungsmittel wie zum Beispiel:

  • Fleisch
  • Fisch
  • Salat
  • Gemüse

können daher auf den Tisch kommen. Die Insulin Trennkost Diät basiert auf dem Grundsatz, wann gegessen wird. Hier ist wiederum der Insulinspiegel zu beachten, denn zwischen den einzelnen Mahlzeiten sollten mindestens 5, besser 7 Stunden liegen.

Es ist zudem wichtig, dass auf die Zusammenstellung der Nahrungsmittel geachtet wird. Snacks, Zwischenmahlzeiten und Süßigkeiten sollten komplett gestrichen werden. Nur so ist die Möglichkeit gegeben, dass der Insulinspiegel herunter gefahren werden kann.

Auf ausreichend Flüssigkeit achten

Flüssigkeit ist bei jeder Art einer Diät wichtig, allerdings gibt es keine süßen Limonaden oder Obstsäfte. Das Augenmerk liegt vielmehr auf:

  • Mineralwasser
  • Ungesüßte Tees
  • Kaffee

Der Diät Plan ist denkbar einfach:

  • Frühstück: Müsli, drei Brötchen, Honig, Nuss – Nugat Creme, Marmelade
  • Erlaubt sind ebenso vegetarische Pasten
  • Wenig tierisches Eiweiß
  • Mittagessen: Hier darf es eine Kombination aus Kohlenhydraten sein. In Frage kommen Reis, Nudeln oder Kartoffeln. Auch Milchprodukte, Fleisch und Fisch dürfen genossen werden
  • Abendessen: Kohlehydrate weglassen, dafür reichlich Eiweiß zu sich nehmen. Es eignet sich am besten frisches oder frisch zubereitetes Gemüse

Das Abendessen wird optimaler Weise zwischen 17 und 19 Uhr serviert, später sollte nichts mehr gegessen werden.

Das Prinzip der Diät

Was gibt es besseres als im Schlaf abzunehmen? Sport ist auch nicht so wichtig, denn das eigentliche Abnehmen erfolgt ja während der Nacht. Allerdings darf ein wenig Bewegung sein, denn das unterstützt das ganze Unterfangen noch einmal. Das Prinzip der Insulin Trennkost Diät ist denkbar einfach, denn Blutzucker wird abgebaut. Gerade nach Mahlzeiten mit vielen Kohlehydraten schüttet die Bauchspeicheldrüse verstärkt Insulin aus. Das blockiert eine Fettverbrennung und Fett kann nicht gespeichert werden.

Hinweis:
Die Insulin Trennkost Diät soll das Insulin niedrig halten und damit die Fettverbrennung stoppen. Entscheidend ist hierbei, die perfekte Kombination der einzelnen Lebensmittel. Zudem machen 5 Stunden zwischen den Mahlzeiten durchaus Sinn, denn der Körper hat während dieser Zeit genügend Muße, Verdauung – und Stoffwechselprozess herunter zu fahren.

Entwickelt wurde da Ganze von Dr. Pape, der als Erfinder der „Schlank im Schlaf“ Diät gilt. Er ist der Ansicht, das Insulin die Schuld trägt, ob der Mensch dick oder eher schlank ist. Richtig ist: Insulin befördert sämtliche Nährstoffe aus der Nahrung in unsere Körperzellen, dort werden sie zur Energiegewinnung genutzt.

Die Funktion

Ist eine Mahlzeit beendet, wandern alle Nährstoffe ins Blut. Dazu gehören unter anderem Glukose ( Zucker ), Aminosäuren ( Eiweiß ) und Fettsäuren ( Fette ). Damit der Körper alles verarbeiten kann, muss Insulin ausgeschüttet werden. Nur so ist es den Nährstoffen möglich in die Körperzellen zu gelangen. Insulin ist ein Hormon, das lebenswichtig ist, denn es steuert die Verarbeitung und die Speicherung von Fett.

Für die Funktion der Insulin Diät ist also Dr. Pape verantwortlich, die Trennkost kam bekanntlich vom Amerikaner Howard Hayes dazu. Dieser unterschied Nahrungsmittel in basenbildenden, säurebildenden und neutralen Lebensmitteln.

Basenbildende sind:

  • Getreide
  • Hülsenfrüchte
  • Obst
  • Gemüse
  • Nüsse

Säurebildende sind:

  • Fleisch
  • Fisch
  • Käse
  • Eier

Neutrale Lebensmittel sind:

Nur die Neutralen dürfen mit den beiden anderen Gruppen kombiniert werden. Kohlehydrat und eiweißreiche Lebensmittel dürfen zwar mit neutraler Nahrung gegessen werden, aber nicht zusammen.

Hauptmerkmale der Insulin Trennkost Diät

  • Kein Verzicht bei Nährstoffen und Lebensmitteln
  • Bestimmte Nährstoffe nur zu bestimmten Tageszeiten
  • Kalorienzählen ist nötig
  • Nur drei Mahlzeiten pro Tag
  • Mangelerscheinungen und Heißhungerattacken sind eher unwahrscheinlich
  • Bedingt kann es zu einem JO – JO – Effekt kommen
  • Sport kann nicht schaden
  • Langsame Gewichtsreduktion, dafür gesund und nachhaltig

Die Kalorienzahl, die erlaubt ist, richtig sich nach dem persönlichen Body Maß Index. Wichtig ist bei der Diät, dass nicht mehr als 60 Gramm Fett am Tag zu sich genommen werden. Naschereien sind nicht erlaubt.

Erlaubte Lebensmittel:

  • Alle Mehle
  • Brot, Brötchen
  • Backteige
  • Frühstücksflocken
  • Teigwaren ohne Ei
  • Hülsenfrüchte
  • Samen
  • Nüsse
  • Gemüse und Gemüseprodukte
  • Obst und Obstprodukte
  • Süßspeisen ohne tierisches Eiweiß
  • Fette
  • Öle ( hierbei sollte es sich um hochwertige Öle handeln wie zum Beispiel: Schwarzkümmel Öl oder Hanföl )

Erlaubte Getränke:

  • Wasser
  • Fruchtsäfte
  • Cola – Getränke
  • Kaffee
  • Tee
  • Kokosmilch
  • Eistee
  • Isotonische Getränke

Wer die Liste liest wird sich freuen, denn nahezu alles ist erlaubt. Allerdings gibt es bei der ganzen Sache einen Haken, denn am Morgen sollten es keine eiweißreichen Lebensmittel und am Abend keine Kohlenhydrathaltigen sein.

Die Vorteile der Insulin Trennkost Diät liegen auf der Hand und das macht sie auch so erfolgreich, denn es gibt mit ihr eine vollwertige und abwechslungsreiche Küche. Da es so gut wie kein Hungergefühl gibt, ist auch die Durchhalterate als enorm hoch einzustufen.

Mangelerscheinungen sind nicht zu erwarten und dadurch bedingt braucht keiner Gesundheitsbeeinträchtigungen zu fürchten. Die ausgewogene Ernährung sorgt außerdem dafür, dass es nur bedingt zu einem JO – JO – Effekt kommt.

Wo es Vorteile gibt, sind auch Nachteile nicht weit

Was Vorteile hat, hat auch Nachteile und das ist bei der Insulin Trennkost Diät auch nicht anders. Die Diät ist für Menschen ideal, die wirklich Disziplin haben. Es muss auf einiges verzichtet werden, denn es gibt keinerlei Milchprodukte zum Frühstück und auch Teigwaren am Abend sind Tabu.

Da eine Zwischenmahlzeit nicht vorgesehen ist, sind 5 bis 7 Stunden zwischen den Mahlzeiten für viele Menschen kaum durchzuhalten. Zudem müssen ständig Kalorien gezählt werden, aber auch das Wissen, eiweißreiche und kohlenhydratreiche Lebensmittel zu unterschieden muss vorhanden sein.

Wer darf die Diät anwenden?

Dr. Pape ist sich sicher, dass seine Diät für jeden zur Anwendung kommen an. Das schließt auch Schwangere, Diabetiker und Kinder nicht aus. Das wird auch von Experten bestätigt, denn es handelt sich bei der Diät um eine durchaus ausgewogene, als auch vollwertige Ernährung.

Hinweis:
Wer sich nicht sicher ist, sollte im Vorfeld seinen Arzt zu Rate ziehen. Schwankungen es
Insulinspielgels müssen berücksichtigt werden.

Die Insulin Trennkost Diät eignet sich dazu, nachhaltig an Gewicht zu verlieren und auch die Ernährung langfristig umzustellen. Es darf aber kein Defizit bei dem Kalorienbedarf auftreten. Für diejenigen, die schnell Kilos verlieren wollen ist die Diät nicht zu empfehlen. Für andere, die gesund abnehmen und ihr Gewicht danach halten wollen, ist sie geradezu prädestiniert.

Nur schlafen ist nicht genug

Leider verspricht der Name mehr, als er hält. Es wäre zu schön sich einfach schlafen zu legen und am Morgen mit einigen Pfunden weniger aufzuwachen. Hinter der Diät steckt mehr und das ist:

  • Ausreichender Schlaf
  • Bewegung
  • Insulin Trennkost

Verglichen werden kann die Diät mit einer Low Carb Diät. Allerdings ist bei der Insulin Diät der Zeitpunkt wichtig, an dem die Nahrungsmittel zu sich genommen werden. Wichtige Parameter der Diät sind:

  • Tagesspezifischer Nährstoffmix
  • Körperliche Aktivitäten
  • Genügend Pausen zwischendurch
  • Ausreichender und erholsamer Schlaf

Wichtig:
Ausreichend Flüssigkeit zu sich nehmen ist äußerst wichtig, denn ansonsten kann es zur Dehydration kommen. Ersichtliche Symptome sind unter anderem:

  • Verstopfung
  • Bluthochdruck
  • Konzentrationsprobleme

Die Regeln

Der Tag sollte mit einem reichhaltigen Frühstück beginnen, umso besser können die Stunden zwischen den Mahlzeiten durchgehalten werden. Zudem wird genügend Energie gewonnen. Es sollte nicht zu einer Art Dauerstress kommen, denn der verursacht einen hohen Cortison Spiegel. Das wiederum führt dazu, dass der Stoffwechsel langsamer wird und Heißhungerattacken sind das Ergebnis.

Um dem entgegen zu wirken, helfen:

  • Entspannungsübungen
  • Ein Mittagsschläfchen
  • Yoga Übungen
  • Radtour

Rezeptideen zum Frühstück

  • Nussmüsli mit Orangen Topping
  • Crunchy Müsli mit Apfeljoghurt
  • Heidelbeere Birnen Smoothie
  • Himbeeren mit warmer Hafercreme
  • Tofu Creme mit Radieschen
  • Beerenmüsli mit Haselnusscreme

So könnte ein Mittagessen aussehen

  • Makkaroni mit Frühlingszwiebel Pesto
  • Frikadelle mit Kartoffelsalat
  • Bohnenpfanne mit Kartoffelpüree
  • Bandnudeln mit Spinat
  • Gebratener Reis mit süßen Möhren

Das Abendessen

  • Salat mit Krabben
  • Gegrillter Schafskäse mit Salat
  • Paprika Omelett mit Spinat
  • Auberginen auf Tomatenrahm
  • Putenröllchen auf Fenchelgemüse

Wer sich die Mühe machen möchte, findet im Internet noch unzählig mehr Ideen wie die Rezepte aussehen können. Es ist aber hier schon zu sehen, dass die Insulin Trennkost Diät mit anderen Diäten nicht viel gemein hat, denn gehungert werden braucht nicht.

Fazit:

Gesundes Abnehmen ist ohne hungern zu müssen möglich. Der Körper erhält zudem alles was nötig ist und der Rest wird im Schlaf erledigt. Durchhaltevermögen ist allerdings von Nöten, denn es gibt bei diesem Konzept feste Regeln, ohne die das Ganze nicht funktioniert.

Mehr zum Thema
© 1996-2017 | Zeitung.de - zeitungen und fachzeitschriften : regional und international - Impressum