Chia Samen - Wunder-Saatgut mit Wirkung ?

Das Wissen der Maya ist heute so aktuell wie damals und immer wieder kommt die Menschheit neuen Geheimrezepten derselben auf die Spur. So ist es auch mit Chia Samen. Den Powersamen aus der Natur nutzte das hochentwickelte Volk, um seinen Körper mit essenziellen Fettsäuren, B-Vitaminen, Vitamin E, Eiweiß sowie Mineralstoffen wie Eisen, Kalzium, Zink und Magnesium zu versorgen. Jeden Tag standen die Chia Samen bei den Maya auf dem Speiseplan, denn sie waren ein Grundnahrungsmittel. Die Samen lieferten Energie und hielten den Körper gesund. Und war die Gesundheit einmal beeinträchtigt, dann kamen ebenfalls Chia Samen zum Einsatz. Sie lindern eine ganze Reihe von Beschwerden.

Von der Vergangenheit in die Gegenwart

#79901306 - fotolia.com - flaviuz

#79901306 – fotolia.com – flaviuz

Während das Volk der Maya der Vergangenheit angehört, erlebt der Chia Samen derzeit seine Wiederauferstehung. Beheimatet ist die Chia-Pflanze in Mexiko sowie Zentral- und Südamerika. Sie gehört zur Familie der Lippenblütler und trägt den lateinischen Namen Salvia Hispanica. Aktuell erobert der Samen den globalen Gesundheitsmarkt. Gemäß den Überlieferungen der Maya soll ein Teelöffel des Samens die 24stündige Versorgung eines Menschen mit allen lebensnotwendigen Nährstoffen sicherstellen. Chia steht übrigens für „Stärke“, es ist also ein Samen, der seinem Anwender Stärke verleiht.

Die Chia Samen Inhaltsstoffe genauer betrachtet

Verglichen mit anderen Nahrungsmitteln macht dem Chia Samen keiner etwas vor. Beispielsweise beträgt der Gehalt an Eiweiß durchschnittlich doppelt so viel wie bei anderen Getreidesorten oder Samen. Der Kalzium-Gehalt betrifft den von normaler Milch um das Fünffache. Und damit nicht genug: Im Chia Samen ist weiterhin das Spurenelement Bor enthalten. Mit dessen Hilfe kann das enthaltene Kalzium optimal vom Körper aufgenommen und verwertet werden. Den beliebten Eisenlieferanten Spinat stellen die Samen insoweit in den Schatten, dass ihr Eisengehalt das Dreifache von diesem beträgt. Die Banane als Kaliumquelle muss ebenfalls passen, denn der Chia Samen kommt mit dem doppelten Anteil daher. Außerdem liefern sie drei Mal mehr Antioxidantien als Heidelbeeren und ein überaus vorteilhaftes Verhältnis von Omega 3- zu Omega 6-Fettsäuren.

Auch für empfindliche Menschen geeignet

Chia Samen sind wahre Nährstoffbomben. Selbst empfindliche Menschen können die Chia Samen Inhaltsstoffe für ihre Gesundheit nutzen. Sie sind frei von Gluten und deshalb sowohl bei einer Glutenunverträglichkeit als auch beim bewussten Verzicht auf Klebereiweiße geeignet. Personen, die Probleme mit der Verdauung haben, können durch die Chia Samen Einnahme ihren Magen-Darm-Trakt auf sanfte Weise unterstützen. Die Samen sind reich an Ballaststoffen. Werden jene für die Chia Samen Anwendung zuvor in Wasser eingeweicht, speichern diese größere Mengen davon. Mit den Samen gelangt das Wasser in den Körper und trägt dort zur Regulierung des Wasserhaushalts bei. Vor allem bei längerer Anstrengung versorgen die Chia Samen den Körper mit Flüssigkeit, ohne dabei den Organismus zu belasten. Innerhalb von rund zehn Minuten quellen die Samen in der Flüssigkeit auf das Neun- bis Zwölffache ihrer ursprünglichen Größe auf. Beim Passieren des Magen-Darm-Traktes wirken sie wie ein Besen. Der Stuhlgang wird reguliert und die Ausscheidung von Ablagerungen beschleunigt. Die Chia Samen Einnahme empfiehlt sich daher ebenfalls bei akuten oder chronischen Störungen des Verdauungssystems wie etwa:

  • Sodbrennen
  • länger anhaltendem Durchfall
  • Zöliakie
  • Reizdarmsyndrom
  • Verstopfung

Ernährungsexperten raten weiterhin zur vorbeugenden Chia Samen Anwendung, wenn die Neigung zu Verdauungsstörungen bekannt ist. Die Samen sollen auch die Verdauung anderer Lebensmittel für den Körper einfacher werden lassen. Integriert in eine Mahlzeit, wurde des Weiteren eine positive Wirkung auf den Blutzuckerspiegel festgestellt. Durch die Art, wie diese Wirkung erreicht wird, sind Chia Samen für Sportler und für Diabetiker gleichermaßen interessant. Chia Samen verzögern die Umwandlung der Kohlenhydrate in Zucker. Das geschieht, indem die Chia Samen zwischen Kohlenhydraten und Verdauungsenzymen eine Barriere erschaffen. Somit erfolgt die Abgabe der Energie nach und nach. Sportler profitieren dadurch von mehr Ausdauer, während der Körper des Diabetikers weniger belastet wird, da der Zucker nicht auf einmal, sondern über einen längeren Zeitraum hinweg in einer wesentlich kleineren Dosis abgebaut werden kann. Die zusätzliche Einnahme von Chia Samen macht zucker- und stärkehaltige Nahrungsmittel bei Diabetes leichter verträglich, als alleinige Therapie sind Chia Samen allerdings nicht ausreichend.

Krankheiten vorbeugen und lindern mit Chia Samen ?

Die Wirkung von Chia Samen auf eine Reihe von Gesundheitsstörungen wurde bereits in den vorangegangenen Abschnitten ausführlich behandelt. Die dort genannten Beeinträchtigungen stellen allerdings nur einen kleinen Bruchteil da, bei was die Chia Samen Anwendung in Frage kommt. Durch die regelmäßige Chia Samen Einnahme kann vielen Erkrankungen von vornherein vorgebeugt werden. Die Samen binden Giftstoffe und schädliche Säuren im Körper. Später werden diese ebenfalls mit Hilfe der Chia Samen ausgeleitet und können keinen Schaden mehr anrichten. Gleichzeitig fördern die Chia Samen Inhaltsstoffe den Aufbau von neuem und gesundem Gewebe. Das wiederum eröffnet Einsatzmöglichkeiten bei Verletzungen, nach Operationen sowie bei chronischen Muskel- und Gelenkerkrankungen. Die regelmäßige Chia Samen Einnahme beschleunigt die Heilung von Wunden, lindert Gelenkschmerzen und kann sogar dazu beitragen, dass Letztere ganz verschwinden. Empfehlenswert ist die Einnahme der Samen aufgrund ihrer gewebeaufbauenden Wirkung ferner während der Schwangerschaft. Hierdurch wird ein wertvoller Beitrag zur gesunden Entwicklung des Kindes im Mutterleib geleistet.

Chia Samen als Abnehmhelfer

Die Wiederentdeckung der Chia Samen lässt auch Personen mit dem Wunsch nach einer Gewichtsreduktion aufhorchen. Die positiven Eigenschaften machen Chia Samen als Helfer beim Abnehmen durchaus interessant. Grundsätzlich wird durch die Chia Samen Einnahme keine Reduzierung des Gewichts erreicht, jedoch tun sie viel dafür, dass die Pfunde purzeln, ohne dass dem Körper lebensnotwendige Nährstoffe während des Abnehmens entzogen werden. Das ist ein häufiger Fehler bei einem bestehenden Abnehmwunsch. Die Nahrungsaufnahme wird reduziert und dabei werden dem Körper wichtige Nährstoffe vorenthalten. Bei der Verwendung von Chia Samen wird die ausgewogene Nährstoffversorgung weiterhin gewährleistet. Zugleich kann aber die Aufnahme von Nahrung eingeschränkt werden. Chia Samen führen dem Körper nur wenig Kalorien zu, sorgen aber für ein schnell eintretendes Sättigungsgefühl. Da die Chia Samen Kohlenhydrate nur langsam abgebaut werden, bleibt dieses über einen langen Zeitraum erhalten. Die bei einer Diät gefürchteten Heißhungerattacken kommen deutlich geringer vor oder bleiben gar ganz aus. Im Rahmen einer Gewichtsreduzierung vermindern die Chia Samen die Einlagerung von Fett im Körper. Der hohe Eiweißanteil regt außerdem die Fettverbrennung an. Der Darm wird gereinigt und von Schlackenstoffen befreit. Die Chia Samen Einnahme kann daher im Rahmen einer Entgiftungskur erfolgen.

Beimischen der Chia Samen ist eine Möglichkeit

#92107565 - fotolia.com - dima_pics

#92107565 – fotolia.com – dima_pics

Um die Nahrungsaufnahme zu reduzieren, können die Chia Samen einfach dem Essen beigemischt werden. Der Chia Samen Geschmack ist kaum wahrnehmbar und deshalb leicht zu überdecken. Die Empfehlung zur Chia Samen Dosierung liegt bei 15 Gramm täglich. Das sind etwa 1 bis 2 Esslöffel pro Tag. Bis zu 30 Gramm dürfen es sein. Von einer darüber liegenden Chia Samen Dosierung wird abgeraten, da zu einer eventuellen Überdosierung bisher keine Erkenntnisse vorliegen. Die recht geringe Menge sollte sich leicht in die Ernährung einbauen lassen. Alternativ zur Beimischung bietet sich die Zubereitung von auf Chia Samen basierenden Speisen an. Mittlerweile gibt es unzählige Chia Samen Rezepte. Da dürfte für jeden Geschmack das Richtige dabei sein. Zubereitet werden können:

  • Joghurt
  • Müsli
  • Pudding
  • Salat
  • Suppe
  • Dessert
  • Brotaufstrich
  • Marmelade
  • Smoothies
  • Gebäck
  • Brot
  • Brötchen
  • Bratlinge
  • Pfannkuchen

Diese Liste ließe sich bis nahezu ins Unendliche fortführen. Die Zubereitung reicht von einfach bis anspruchsvoll. Anfänger können in der Küche mit Chia Samen ebenso arbeiten wie Profis. Das Beste darin ist, dass viele Lieblingsrezepte ganz leicht mit Chia Samen aufgewertet werden können. Beispielsweise wird ein frischer Salat mit darüber gestreuten Chia Samen noch knackiger und obendrein gesünder. Auch die Herstellung eines gesunden und wohlschmeckenden Brotaufstrichs ist ein Leichtes: Einfach Früchte oder Kräuter pürieren, Chia Samen sowie eine kleine Menge Wasser hinzugeben und 10 Minuten quellen lassen. Ist die gewünschte Konsistenz erreicht, kann die Masse so gegessen oder als Aufstrich für Brot und Brötchen verwendet werden. Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Was schmeckt, ist erlaubt und kann dank dem neutralen Chia Samen Geschmack problemlos damit aufgewertet werden.

Teig auf natürliche und gesunde Weise binden

Der flüssigkeitsbindende Effekt von Chia Samen erweist sich bei Teig als vorteilhaft. Pfannkuchen, Brot, Kuchen, Gebäck und Bratlinge erhalten durch die Zugabe von Chia Samen die gewünschte Festigkeit und werden obendrein zu wahren Nährstoffbomben. Aber Achtung: Zu viel Hitze kann die wertvollen Chia Samen Inhaltsstoffe in ihrer Qualität beeinträchtigen oder gar zerstören. Chia Samen sollte möglichst roh verzehrt werden. Bei Backwaren wird dem durch das Backen bei niedrigen Temperaturen oder durch die Zubereitung in einem Dörrgerät Rechnung getragen. Ferner gibt es eine große Auswahl an Kuchenrezepten, die ohne Backen auskommen, sodass sie ideal für die Verfeinerung mit Chia Samen sind. Die Samen sind weiterhin als Ei-Ersatz verwendbar, was sie auch für Veganer geeignet macht. In der Rohkostküche kommen gemahlene Chia Samen anstelle von herkömmlichem Mehl zum Einsatz. Das Einweichen der Chia Samen lässt eine geleeartige Masse entstehen. Sie kann in diversen Speisen verwendet werden. Bei der Chia Samen Einnahme im trockenen Zustand sollte auf eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr geachtet werden. Zu bedenken ist außerdem, dass die Samen in dem Falle im Magen aufquellen, was bei der Einnahme von einer größeren Menge unangenehm werden kann.

Lagerung und Haltbarkeit von Chia Samen

Chia Samen können über mehrere Jahre hinweg aufbewahrt werden, solange die Lagerung trocken erfolgt. Dabei leiden weder Chia Samen Geschmack und Geruch noch die Chia Samen Inhaltsstoffe. Vier bis fünf Jahre lang bleiben die Samen frisch und ohne Einschränkung verwendbar.

Leckere Chia Samen Rezepte für jeden Tag und besondere Anlässe

Nachdem alle wichtigen Informationen zu Chia Samen bekannt sind, sollen nun einige praktische Tipps für die Integrierung der Powersamen in die Ernährung gegeben werden. Dafür im Folgenden einige leckere Chia Samen Rezepte für jeden Tag und für besondere Anlässe. Die Rezepte sind für Anfänger und Profis gleichermaßen geeignet. Also sofort ab in die Küche und ausprobieren!

Chia Samen Gelee – die Basis vieler Chia Samen Rezepte

Unverzichtbar in der Chia Samen Küche ist Chia Samen Gelee, welches aus einer 1/3 Tasse Chia Samen und 2 Tassen Wasser hergestellt wird. Das Wasser und die Samen werden gründlich miteinander verrührt. Nun wird die entstandene Masse in einen geeigneten Behälter gegeben, der wiederum kühlgestellt und zehn Minuten in Ruhe gelassen wird. Nach dieser kurzen Zeit ist das Chia Samen Gelee bereits fertig für den Verzehr. Es kann pur oder mit Gewürzen verfeinert gegessen oder auch in einer Fülle von Speisen als Zutat Verwendung finden. Das Gelee ist bis zu drei Wochen im Kühlschrank haltbar. Die Einweichzeit kann für eine bessere Verwertbarkeit der Nährstoffe auf mehrere Stunden – beispielsweise über Nacht – ausgedehnt werden. Die oben genannten Mengen beziehen sich auf die Herstellung von einer Portion. Wird mehr gewünscht, werden jene entsprechend angepasst.

Viele Menschen starten mit einem Müsli in den Tag. Es gibt Kraft, versorgt den Körper mit wichtigen Nährstoffen und hält lange vor. Warum nicht künftig in dieser Hinsicht auf Chia Samen Müsli zurückgreifen? Hier gibt es unzählige Varianten. Hauptsächlich ist der eigene Geschmack bestimmend darüber, was neben den Chia Samen alles den Weg ins Müsli findet. Grundlage bilden entweder pure Chia Samen oder das oben vorgestellte Chia Samen Gelee.

Chia Samen Müsli aus Chia Samen Gelee

Das Chia Samen Gelee in eine Schüssel gegeben und anschließend mit Früchten und Gewürzen nach Wahl vermengen. Mögliche Zutaten sind:

BananenÄpfel
RosinenZimt
KürbiskerneLucuma Pulver
HaferflockenHonig
LeinsamenAhornsirup
Nüsseverschiedene Beeren (Heidelbeeren, Cranberries etc.)

Das Müsli lässt sich gut am Vorabend zubereiten. So hat es über Nacht genug Zeit zu quellen. Auch die Zutaten können sich dadurch besser miteinander verbinden. Bei der Verwendung von rohen Chia Samen sollte die Quellzeit beachtet werden. Neben Wasser kann als Quellflüssigkeit weiterhin Mandel-, Soja- oder herkömmliche Kuhmilch genommen werden. Das Chia Samen Müsli lässt sich beliebig variieren und ist gut für experimentierfreudige Menschen geeignet, da es jeden Tag anders zubereitet werden kann.

Wenn zwischendurch der Hunger kommt

Sollte sich zwischendurch der Hunger bemerkbar machen, dann gibt es ebenfalls dagegen eine große Fülle von Chia Rezepten, die herzhaft oder süß sein können. Ganz einfach lassen sich Chia Samen mit Früchten zubereiten. Welche Früchte verwendet werden, bleibt jedem selbst überlassen und ist auch abhängig von der Verfügbarkeit. Früchte in kleine Stücke schneiden und unter die Chia Samen mischen. Beeren und Rosinen werden nicht zerkleinert, hier reicht waschen und das anschließende Hinzufügen zur Früchte-Samen-Mischung. Noch einmal umrühren und dann 10 Minuten ruhen lassen, damit sich die Zutaten verbinden können.

Herzhaft, knusprig und gesund wird es mit Chia Crackern. Chia Samen Mehl bildet die Grundlage von vielerlei Backwaren. Daraus können zum Beispiel Cracker zum Knabbern für zwischendurch gebacken werden. Das Gebackene ist glutenfrei und nährstoffreicher als die aus herkömmlichem Mehl hergestellten Pendants. Durch den Anteil an Chia Samen bleibt es außerdem länger frisch und feucht. Für diesen Chia Samen Knuspergenuss werden benötigt:

  • 125 Gramm Chia-Samen
  • 125 Gramm Leinsaat
  • 750 ml Wasser
  • 1 kleine Zwiebel
  • 2 frische Tomaten
  • 4 bis 6 getrocknete Tomaten
  • 1 rote Paprika
  • Kräutersalz und Oregano oder Basilikum

Und so wird´s gemacht:

Chia Samen und Leinsaat über Nacht in dem Wasser einweichen. Am anderen Tag die Zwiebel feinhobeln und die Paprika in Stücke schneiden. Anschließend werden Zwiebel und Paprika zusammen mit den frischen und getrockneten Tomaten püriert. Jetzt kommt die pürierte Masse zu den eingeweichten Saaten dazu. Die Gewürze nach Geschmack hinzugeben und alles gut vermischen. Die nun entstandene Masse auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech streichen (ca. 3 mm dick) und bei niedriger Temperatur backen. Alternativ dazu kann die Zubereitung in einem Dörrgerät erfolgen. Hier wird die 3 mm dicke Masse 10 bis 14 Stunden lang getrocknet.

Die Cracker sind pur ein gesunder Knabberspaß. Sie können aber auch mit Käse oder süßen und herzhaften Aufstrichen bestrichen werden. Des Weiteren eignen sie sich hervorragend zum Dippen.

Chia Samen Pudding für echte Leckermäuler

Leckermäuler kommen beim Chia Samen Pudding auf ihre Kosten. Dafür werden gebraucht:

Ca. 4 TL Chia Samen
250 ml Flüssigkeit (Wasser, Mandelmilch, Sojamilch o. ä.)
Vanille, Zimt, Kakao oder Kardamom zum Würzen
Ahornsirup, Agavendicksaft oder Honig zum Süßen

Und so geht´s:

Chia Samen in eine Schüssel geben und mit der Flüssigkeit verrühren. Mindestens zwei Stunden quellen lassen. Nun werden die Gewürze und Süßungsmittel nach Geschmack hinzugeben. Alles noch einmal gut umrühren. Vor dem Servieren kann der Chia Samen Pudding mit Obst dekoriert werden. Der Pudding lässt sich gut vorbereiten. Er kann bis zu einer Woche im Kühlschrank aufbewahrt und auch zum Frühstück gegessen werden.

An heißen Sommertagen bringt das in Mexiko populäre Erfrischungsgetränk „Fresca“ eine willkommene Abkühlung. Es kann auch mit Chia Samen zubereitet werden. Benötigt werden dafür:

2 TL Chia Samen oder 2 EL Chia Gelee
250 ml Wasser
Saft einer Zitrone oder Limette und/oder 250 ml Orangensaft
evtl. Ahornsirup oder Honig

Bei der Verwendung roher Samen werden diese erst einmal für 10 Minuten in dem in dem Wasser eingeweicht. Dann wird das Getränk mit den restlichen Zutaten nach Belieben abgeschmeckt. Wird Chia Gelee verwendet, Wasser und Saft miteinander vermischen, dann Gelee hinzugeben und gut umrühren. Ob gesüßt werden muss, ist Geschmackssache. Auch die Verwendung der verschiedenen Säfte hängt vom eigenen Geschmack ab. Die Fresca kann auch nur mit einem Saft zubereitet werden. Empfehlenswert sind das vorsichtige Abschmecken und die dosierte Zugabe der einzelnen Zutaten, bis der gewünschte Geschmack erreicht ist. Geschmacklich erinnert sie an einen Softdrink, wodurch sie ebenfalls bei Kindern großen Anklang findet. Am besten die Fresca gut gekühlt genießen, dann kommt Urlaubsstimmung auf.

Klassisch backen mit Chia Samen

Das Beste kommt bekanntlich zum Schluss und hier soll es ein Chia Samen Rezept für einen absoluten Klassiker aus der Backstube sein:

Chia Samen Käsekuchen

Für den Boden werden benötigt:

150 g Mehl (evtl. aus Chia Samen)
100 g gemahlene Chia Samen
1 EL geröstete Chia Samen
1 Ei
120 g Fett (Kokos- oder Palmfett)
50 g Zucker
1 EL Honig (alternativ Stevia)
1 Prise Salz

Der Belag wird gemacht aus:

1 kg Magerquark
150 g Zucker
5 Eiern
250 ml Milch
130 g geschmolzener Butter
90 g Mehl
50 g Honig (alternativ Stevia)

Eventuell werden gebraucht:

150 g Beeren nach Wahl
2 EL Chia Samen
Honig

Zubereitung:

Aus den Zutaten für den Boden wird ein Mürbeteig hergestellt. Der fertige Teig wird in einer gefetteten Springform ausgelegt. Jetzt die Eier für den Belag trennen und das Eigelb mit den übrigen Zutaten vermischen. Das Eiweiß wird steif geschlagen und vorsichtig unter die Quarkmasse heben. Der fertige Belag wird auf den Teig in der Springform gegeben. Nun kommt diese für etwa eine Stunde bei 180 Grad in den Backofen. Ist die Oberfläche goldbraun, kann der Kuchen herausgenommen werden. Den Kuchen auskühlen lassen. Falls gewünscht, werden inzwischen die Beeren mit den Chia Samen püriert und mit Honig abgeschmeckt. Nach dem vollständigen Auskühlen des Kuchens wird die Masse darauf gestrichen. Guten Appetit!

Die vorgestellten Rezepte sind nur eine kleine Auswahl dessen, was unter der Verwendung von Chia Samen alles in der Küche entstehen kann. Der Experimentierfreude sind keine Grenzen gesetzt und jeder kann seine ganz persönlichen Gaumenfreuden mit Chia Samen kreieren. Genuss ohne Reue, dafür sind die Chia Samen ideal.

Chia Samen online kaufen

Mehr zum Thema
© 1996-2017 | Zeitung.de - zeitungen und fachzeitschriften : regional und international - Impressum