Allgemeine Zeitung Uelzen - Geschichte, Verbreitungsgebiet und Abo

Die Tageszeitung Allgemeine Zeitung der Lüneburger Heide wird vom Verlag C. Beckers Buchdruckerei GmbH & Co. KG in Uelzen herausgegeben. Die Zeitung, die von montags bis samstags erscheint, hat sich regionalen Informationen verschrieben und informiert die Leser über wirtschaftliche und politische Entscheidungen, Veranstaltungen und Kulturelles. Seit 1990 ist die Zeitung nicht mehr nur in der Lüneburger Heide, sondern auch in der Altmarkt als Altmarkt Zeitung aktiv und bietet so auch in dieser Region umfassende regionale Angebote.

Die Geschichte der Allgemeinen Zeitung Uelzen
Inhalt und Verbreitungsgebiete der Allgemeinen Zeitung Uelzen
Allgemeine Zeitung Uelzen im Abo

 

Die Geschichte der Allgemeine Zeitung Uelzen

Die Allgemeine Zeitung Uelzen, die heute von Dirk Ippen herausgegeben wird, kann auf eine lange Geschichte zurückblicken. Die erste Ausgabe erschien bereits im Jahr 1849 und setzte sich zum Ziel, die Menschen in der Region umfassend zu informieren. Dieses Ziel wird auch heute noch stringent verfolgt und zeigt, dass sich das Blatt nach wie vor für die Menschen vor Ort einsetzt. Zum Informationsangebot gehören beispielsweise regionale politische Entscheidungen wie auch wichtige Wirtschaftsangebote, die in den größeren überregionalen Blättern nicht mehr zu finden sind. Den Lokalcharakter konnte die Zeitung auch nach 1952 erhalten. Seither kooperiert das Blatt mit der „Landeszeitung für die Lüneburger Heide“. Die dortige Redaktionsgemeinschaft liefert in erster Linie Reportagen und Berichte für die Mantelseiten, die Lokalberichte hingegen werden von den jeweils ortsansässigen Mitarbeitern verfasst. So behält sich die Allgemeine Zeitung Uelzen ihren ursprünglichen Charakter, der derzeit von fast 16.000 Lesern geschätzt wird. Um nicht nur in Uelzen und der Lüneburger Heide, sondern auch in der Altmark aktiv zu sein, expandierte der Zeitungsverlag nach der deutschen Wiedervereinigung nach Sachsen-Anhalt. In der ehemaligen DDR wurde hier die Altmark Zeitung gegründet, die als Lokalausgabe eine beachtliche Reichweite erlangte. Seit Januar 2013 stellt die Zeitung ihr Angebot zudem nicht nur über die Printausgabe zur Verfügung, sondern bietet den Lesern auch die Möglichkeit, die Zeitung per E-Paper zu lesen. Über den Web-Scout können zudem weiterführende Links zu aktuellen Themen und Quellen im Web abgerufen werden.

Inhalt und Verbreitungsgebiete der Allgemeinen Zeitung Uelzen

Als Regionalzeitung hat sich die Allgemeine Zeitung Uelzen in erster Linie auf die lokale Berichterstattung konzentriert. Sie informiert die Leser so über die Geschehnisse vor Ort, zeigt aber auch aktuelle Veranstaltungen und gibt Traueranzeigen auf. Auch Anzeigen über Immobilien können über das Blatt abgerufen werden. Zudem bleiben natürlich auch die wichtigen überregionalen Nachrichten nicht außen vor und werden ebenfalls tiefgründig und mit Weitsicht behandelt. So erhalten Leser einen guten Überblick über alles Wichtige in der Welt und können sich so mit Hilfe der Allgemeinen Zeitung umfassend informieren. Damit Leser auch wirklich alle Nachrichten aus ihren Orten erhalten, bietet die Allgemeine Zeitung Uelzen folgende Regionalausgaben:

– Uelzener Anzeiger
– Altmarkt Zeitung
– Altmark-Woche
– Isenhagener Kreisblatt
– Wochenanzeiger

Die jeweiligen Regionalausgaben sorgen für eine Differenzierung und bieten jeweils spezielle Nachrichten aus den einzelnen Orten. Jeder Leser kann sich so gezielt informieren und alle notwendigen Informationen abrufen. Die Webseiten der einzelnen Lokalausgaben sind hingegen weitgehend identisch.

Allgemeinen Zeitung Uelzen im Abo

Zeitung - Allgemeine Zeitung Uelzen

Allgemeine Zeitung Uelzen - Abo sichern

Abo sichern
© 1996-2017 | Zeitung.de - zeitungen und fachzeitschriften : regional und international - Impressum