Freie Presse – Geschichte, Verbreitungsgebiet und Abo

Die Freie Presse aus Chemnitz gilt als größte Abonnement-Zeitung in Sachsen. Ihre geschichtlichen Wurzeln gehen auf eine Chemnitzer Arbeiterzeitung aus dem späten 19. Jahrhundert zurück. In der DDR war sie die größte regionale Tageszeitung. Die Freie Presse zählt 19 verschiedene Lokalausgaben für die Städte und Landkreise zwischen dem Vogtland und Mittelsachsen. Sie berichtet vor allem über regionale Ereignisse, Veranstaltungen und Lokalpolitik aus Sachsen. Die Freie Presse erscheint von Montag bis Samstag in gedruckter Form und digital als E-Paper. Gleichzeitig veröffentlicht sie viele ihrer Artikel auf dem Online-Portal www.freiepresse.de. Außerdem ist die Zeitung in sozialen Netzwerken wie Facebook, Twitter und YouTube vertreten. Die Freie Presse und die dazugehörige Chemnitzer Verlag und Druck GmbH & Co. KG sind Töchter der Medien Union GmbH aus Ludwigshafen.

Die Geschichte der Freien Presse
Themen und Verbreitungsgebiet der Freien Presse
Die Freie Presse im Abo
Besonderheiten

Die Geschichte der Freien Presse

Die Freie Presse informiert ihre Leser über Aktuelles aus aller Welt und Nachrichten aus ganz Sachsen. Das Hauptaugenmerk liegt jedoch auf der Berichterstattung aus den Regionen Chemnitz, Zwickau, Erzgebirge, Mittelsachsen und Vogtland. Insgesamt erscheint die Freie Presse mit 19 Lokalausgaben:

• Annaberg
• Aue
• Auerbach
• Chemnitz
• Flöha
• Freiberg
• Glauchau
• Hohenstein-Ernstthal
• Marienberg
• Mittweida
• Oberes Vogtland
• Plauen
• Reichenbach
• Rochlitz
• Schwarzenberg
• Stollberg
• Werdau
• Zschopau
• Zwickau

Die Freie Presse berichtet über regionale Nachrichten, Lokalpolitik, Wirtschaft und Sport. Sie weist auf Veranstaltungen wie Konzerte, Volksfeste und Festivals hin und veröffentlicht im Nachgang Beiträge darüber. Der Anzeigenmarkt der Freien Pressen erscheint sowohl in der Print Ausgabe als auch online. Darin finden Sie unter anderem Annoncen zu Immobilien, Kfz und Partnersuche sowie Stellenangebote aus der Region. Für Traueranzeigen gibt es zudem unter gedenken.freiepresse.de ein eigenes Online-Portal. Das Online-Angebot der Freien Presse umfasst außerdem aktuelle Informationen zu Wetter und Verkehr, Bildergalerien und Blogs.

Die Freie Presse im Abo

Sie erhalten die Freie Presse im Zeitschriftenhandel, in Supermärkten, Tankstellen und zahlreichen weiteren Verkaufsstellen in Chemnitz, Zwickau, Mittelsachen sowie im Erzgebirge und im Vogtland.

Die Freie Presse bezeichnet sich selbst als größte Abonnenten-Zeitung Sachsens: Weit über 90 Prozent der Leser beziehen sie über ein Abonnement. Sie haben dabei die Wahl zwischen der klassischen, gedruckten Ausgabe oder einem Digital-Abo. Mit dem digitalen E-Paper erhalten Sie die Freie Presse in der vertrauten Print-Optik. Die Inhalte der Druckausgabe einschließlich aller aktuellen Artikel, Veranstaltungshinweise sowie Stellenangebote und Klein-, Immobilien- und Traueranzeigen lesen Sie bequem auf Ihrem Computer, Tablet oder Smartphone.

Das Abo schließen Sie gleich online ab. Nach einem Umzug, bei einer neuen Bankverbindung oder für den Nachversand der Zeitung während Ihres Urlaubs hilft Ihnen der Abo-Service der Freien Presse weiter. Ihr bestehendes Abonnement ändern Sie schnell und einfach telefonisch oder über ein Kontaktformular auf der Website.

Besonderheiten

• Bekanntheit erlangte die Freie Presse auch dank ihrer regelmäßig erscheinenden Schachecke: Der Schachkomponist Manfred Zucker leitete ab 1960 bis zu seinem Tode 2013 die Schachrätsel-Rubrik – zuerst in der Volksstimme, dann nach der Zusammenlegung der Chemnitzer und Zwickauer Zeitungen ab 1963 in der Freien Presse. Zahlreiche Fachbücher und Zeitschriften aus aller Welt übernahmen Zuckers Schachkompositionen.

• 1955 veranstalteten die Chemnitzer Volksstimme und die Zwickauer Freie Presse das erste Pressefest. Dieses Volksfest fand auch nach der Fusion beider Zeitungen bis zum Mauerfall 1989 jährlich statt. 1999 folgte eine Neuauflage des Pressefests, das die Freie Presse seitdem in unregelmäßigen Abständen ausrichtet.

© 1996-2017 | Zeitung.de - zeitungen und fachzeitschriften : regional und international - Impressum