Mittelbayerische Zeitung - Geschichte & Abo

Die Mittelbayerische Zeitung mit Sitz in Regensburg ist eine lokale Tageszeitung, die zur Unternehmensgruppe des Mittelbayerischen Verlags KG gehört. Die bereits 1945 gegründete Zeitung hat sich bereits seit ihrem Bestehen auf die Berichterstattung vor Ort konzentriert, um die Leser stets über alle aktuellen Geschehnisse auf dem Laufenden zu halten. Zusätzlich zu den Lokalnachrichten werden natürlich auch aktuelle News präsentiert, etwa zu den Themen Politik, Wirtschaft und Kultur. Auf Wunsch der Leser sind viele Berichte auch online verfügbar, zudem kann das Blatt auch als E-Paper abonniert werden.

Themenübersicht

– Die Geschichte der Mittelbayerischen Zeitung
– Themen und Verbreitungsgebiet
Web: www.mittelbayerische.de

Die Geschichte der Mittelbayerischen Zeitung
Die Lizenz zur Ausgabe der Mittelbayerischen Zeitung wurde im Oktober 1945 an Karl Friedrich Esser vergeben. Das damals unter dem Namen „Mittelbayerische Zeitung – Regensburger Umschau“ erschienene Blatt konnte vor allem aufgrund des damaligen Papiermangels zur einmal pro Woche gedruckt werden. Auch die Seitenanzahl war begrenzt und lag bei lediglich vier Seiten. Trotz dieser Begrenzungen versuchte der Verleger, mit seinen Nachrichten das gesamte Gebiet Niederbayerns sowie die Oberpfalz zu erreichen. Dieses Verbreitungsgebiet sorge schließlich für den Namen Mittelbayerische Zeitung, quasi für die Mitte des Bundeslandes. Durch weitere Lizenzen, die im Laufe der Jahre vergeben wurden, verlor die Zeitung jedoch einen Teil ihres Einzugsgebiets und musste sich neu orientieren. Seither werden vor allem tagesaktuelle Berichte aus der Region produziert, was die Leser sehr zu schätzen wissen. Noch heute wird die Zeitung in Regensburg gedruckt, wo 2013 ein neues Verlagsgebäude eingeweiht werden konnte. Im Jahr 2015 konnte schließlich das 70. Jubiläum gefeiert werden.

Themen und Verbreitungsgebiet
Die Mittelbayerische Zeitung ist eine regionale Tageszeitung, sie sich auf aktuelle Nachrichten aus Deutschland und der Welt sowie auf Berichte über die Geschehnisse vor Ort spezialisiert hat. Die Printausgabe wird mit 13 regionalen Ausgaben gedruckt, zu denen unter anderem folgende Blätter gehören:

– Regensburg Stadt
– Zeitung für Nittenau und Bruck
– Zeitung für Kehlheim, Abensberg und Neustadt
– Bayerwaldecho West
– Zeitung für Hemau und den westlichen Landkreis Regensburg

Die jeweiligen Regionalausgaben werden von den Journalisten vor Ort recherchiert und umfassend aufbereitet. Zu den Hauptstandorten gehören Regensburg, Cham, Kelheim und Neumark. Mit diesem breiten Spektrum ist die Zeitung im Laufe der Jahre zum wichtigsten Tagesblatt für große Teile der Oberpfalz und das nordwestliche Niederbayern geworden. Dies zeigt sich auch an der hohen Quote an Abonnenten. Zusätzlich zur Mittelbayerischen Zeitung erscheint im Verlag außerdem das Anzeigenblatt „Rundschau“, das kostenlos ausgegeben wird. Ebenfalls sehr beliebt sind die Bereiche Ratgeber, Lifestyle und Wissen, die von vielen Lesern sehr geschätzt werden.

© 1996-2017 | Zeitung.de - zeitungen und fachzeitschriften : regional und international - Impressum