Neue Ruhr Zeitung - Geschichte & Abo

Die Neue Ruhr Zeitung bildet gemeinsam mit der Neuen Rhein Zeitung die Tageszeitung NRZ, die in den jeweiligen Regionen von Montag bis Samstag erscheint. Das zur Funke Mediengruppe gehörende Blatt wurde bereits kurz nach dem Zweiten Weltkrieg gegründet und bietet den Lesern heute umfassende Nachrichten aus der Region. Zusätzlich werden verschiedene überregionale Themen aufgegriffen, um den Lesern einen guten Überblick über die aktuellen Geschehnisse vor Ort und in der Welt zu geben. Aufgrund der starken Lokalausrichtung kann die NRZ auf ein breites Publikum und zahlreiche Abonnenten blicken.

Themenübersicht
– Die Geschichte der NRZ
– Themen und Verbreitungsgebiet
Web: www.nrz.de

Die Geschichte der NRZ
Kurz nach dem Zweiten Weltkrieg erhielt Dietrich Oppenberg von der damaligen britischen Militärverwaltung das Recht, eine deutsche Tageszeitung herauszubringen. Zu den drei Mitlizenznehmern gehörte unter anderem der spätere Essener Oberbürgermeister Wilhelm Nieswandt, wodurch das Blatt eine sozialdemokratische Ausrichtung erhielt. Die erste Ausgabe konnte schließlich am 13. Juli 1946 gedruckt und an die Leser verteilt werden. Dietrich Oppenberg blieb bis ins Jahr 2000, bis zu seinem Tod, als Herausgeber der Zeitung aktiv.

In den Anfangsjahren verstand sich die NRZ als Zeitung für die Großstädte, die an Rhein und Ruhr gelegen sind. Neben dem heutigen Verbreitungsgebiet erschien das Blatt zwischen 1951 und 1974 sogar in Köln, Bonn und Aachen und war damit als Nachfolgerin der Rheinischen Zeitung aktiv. Das große Verbreitungsgebiet sorgte im Vergleichmit anderen Tageszeitungen jedoch füreinen erheblichen Kostennachtteil, außerdem wichen zahlreiche Anzeigenkunden auf größere Zeitungen am Ort aus. Nachdem sich das Blatt aus einigen Teilen des Verbreitungsgebietes zurückgezogen hat, wurde sie im Jahr 1975 schließlich an die Westdeutsche Allgemeine Zeitung verkauft. Heute gehört die NRZ somit zu den Titeln der Westdeutschen Allgemeinen Zeitung und wird daher nur gemeinsam mit diesen Blättern ausgewiesen. Nach wie vor jedoch berichtet die Tageszeitung über Regionales aus dem Verbreitungsgebiet und nimmt damit einen wichtigen Stellenwert für viele Leser ein.

Themen und Verbreitungsgebiet
Die Neue Ruhr Zeitung sowie die Neue Rhein Zeitung, die unter dem Namen NRZ aktiv sind, bietet ein umfangreiches Angebot, zu dem sowohl lokale wie auch internationale Nachrichten gehören. Im internationalen Teil informiert das Blatt die Leser über aktuelle Entscheidungen aus Politik und Wirtschaft und berichtet natürlich auch ausführlich über sportliche Ereignisse. Im Lokalteil hingegen werden verschiedene Berichte aus dem Verbreitungsgebiet angeboten, wobei auch hier die Lokalpolitik sowie aktuelle Veranstaltungen und Vereinsberichte im Vordergrund stehen. Der Lokalteil bezieht sich auf folgende Städte:

– Bochum
– Dortmund
– Duisburg
– Essen
– Gelsenkirchen
– Iserlohn
– Hagen
– Oberhausen

Im Lokalteil ist es für Leser natürlich wichtig, nicht nur über lokale politische Ereignisse, sondern auch über den Lokalsport informiert zu werden. Die Redaktion widmet sich hierzu einem eigenen Bereich, der mit fundierten und gut recherchierten Artikeln überzeugt. Die Bereiche Panorama, Kultur, Reise und Auto bieten zusätzlichen Unterhaltungswert, auf den kein Leser mehr verzichten möchte. Alle genannten Themengebiete sind mittlerweile auch online abrufbar und daher über Smartphones und Tablets lesbar.

© 1996-2017 | Zeitung.de - zeitungen und fachzeitschriften : regional und international - Impressum