Südwest Presse – Geschichte, Verbreitungsgebiet und Abo

Die Südwest Presse (swp) ist eine der meistgelesenen Tageszeitungen in Baden-Württemberg. Neben Nachrichten, Politik und Sport steht vor allem die Berichterstattung aus der Region im Mittelpunkt. Die Südwest Presse erscheint von Montag bis Samstag als Print- und Digital-Ausgabe. Sie finden die swp zudem online unter www.swp.de und auf mehreren sozialen Netzwerken wie Facebook und Twitter. Der Hauptsitz der Südwest Presse liegt in Ulm. Dort erscheint ab 1859 unter dem Namen Ulmer Tagblatt, der direkte Vorgänger der swp. Dank ihrer starken regionalen Verankerung berichtet die Südwest Presse ausführlich über Lokalpolitik sowie regionale Ereignisse, Veranstaltungen, Konzerte und Stadtfeste. Außerdem bietet die swp Seiten für Kleinanzeigen, Jobs, Todesanzeigen und Immobilien. Die Südwest Presse gehört zum Medienunternehmen „Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG“, ebenfalls mit Sitz in Ulm.

Die Geschichte der Südwest Presse
Themen und Verbreitungsgebiet der Südwest Presse
Kauf und Abo der Südwest Presse
Sonntagsausgabe

Südwest Presse

Südwest Presse

Webseite swp.de

Die Geschichte der Südwest Presse

Ab 1859 erscheint das Ulmer Tagblatt. Die Südwest Presse versteht sich als Nachfolgerin dieser Zeitung. Der Ebner Verlag – auch heute noch Teil-Eigentümer der Neuen Pressegesellschaft und damit der swp – übernimmt 1877 das Ulmer Tagblatt.
1934 legen die Nationalsozialisten die bislang unabhängige Zeitung mit der Parteizeitung Ulmer Sturm zusammen. Bis zum Ende des Nazi-Regimes bleibt die Presse in Ulm gleichgeschaltet. Mit dem Ende des Zweiten Weltkriegs folgt vorübergehend die Einstellung der Ulmer Zeitungen.

Bereits am 9. November 1945 erteilen die amerikanischen Besatzungsbehörden den drei Journalisten Kurt Fried, Johannes Weißer und Paul Thielemann die Lizenz zur Herausgabe der neuen Schwäbischen Donau-Zeitung. Vor allem Kurt Fried wird in den nächsten Jahren und Jahrzehnten die prägende Kraft hinter der neuen Zeitung. Da Ulm nach dem Krieg weitgehend zerstört ist, entstehen die ersten Ausgaben im nahen Blaubeuren, wo die Ebnersche Druckerei einen Notbetrieb eingerichtet hat.

1955 übernimmt der Ebner Verlag 50 Prozent der Schwäbischen Zeitung und fusioniert sie 1962 mit den seit 1949 erscheinenden Ulmer Nachrichten. Die Umbenennung in Südwest Presse erfolgt 1968. In den folgenden Jahren verstärkt die swp die Zusammenarbeit mit einer Reihe von Lokalzeitungen in Südwestdeutschland. 1971 wird die Aktion 100.000 ins Leben gerufen, die sich seither für Bedürftige in Ulm, Neu-Ulm und dem angrenzenden Alb-Donau-Kreis engagiert.

1974 schließen sich Südwest Presse und die Neue Württembergische Zeitung aus Göppingen zusammen. Daraus geht die Neue Pressegesellschaft hervor, hinter der zu gleichen Teilen die Ulmer Ebner Pressegesellschaft KG und die Göppinger ZVD Mediengesellschaft stehen.

Seit 1998 ist die Südwest Presse unter www.swp.de mit einem eigenen Online-Auftritt im Internet vertreten.

Themen- und Verbreitungsgebiet der Südwest Presse

In der Südwest Presse finden Leser Nachrichten aus aller Welt sowie Aktuelles, Hintergründe und Kommentare zu Politik, Wirtschaft, Kultur und Sport.

Der Schwerpunkt liegt jedoch auf der ausführlichen Berichterstattung zu Ereignissen, Entwicklungen und Veranstaltungen aus der Region. Je nach Lokalausgabe unterscheiden sich die Inhalte. So bietet die swp ihren Lesern eine möglichst auf ihre Region oder ihre Stadt zugeschnittene Zeitung. Die Südwest Presse erscheint in folgenden Ausgaben und unter diesen Namen:

  • Ulm und Neu-Ulm: Südwest Presse
  • Heidenheim: Heidenheimer Zeitung
  • Ehingen: Südwest Presse / Ehinger Tagblatt
  • Göppingen: Neue Württembergische Zeitung (NWZ)
  • Geislingen: Geislinger Zeitung
  • Metzingen: Südwest Presse / Metzinger-Uracher Volksblatt – Emstalbote
  • Hechingen: Hohenzollerische Zeitung
  • Reutlingen: Reutlinger Nachrichten
  • Gaildorf: Rundschau
  • Crailsheim: Hohenloher Tagblatt
  • Münsingen: Alb Bote
  • Schwäbisch Hall: Haller Bote
  • Bietigheim-Bissingen: Bietigheimer Zeitung

Der Anzeigenmarkt der Südwest Presse ist lokal auf die jeweiligen Erscheinungsorte zugeschnitten. Immobilien-, Auto- und Todesanzeigen richten sich genauso wie Ausschreibungen von Jobs direkt an die Leser vor Ort. Außerdem veröffentlicht die swp Reiseangebote, Glückwunsch-Nachrichten und Kontakt-Annoncen.

Die Lokalausgaben informieren zudem über Veranstaltungstermine, Theateraufführungen, Kinoprogramme und Konzerte.

Kauf und Abo der Südwest Presse

Südwest Presse

Südwest Presse

Abo swp.de

Die Südwest Presse gibt es an zahlreichen Verkaufsstellen in großen Teilen Baden-Württembergs sowie im bayerischen Landkreis Neu-Ulm. Sie bekommen die swp im Buch- und Zeitschriftenhandel, an Kiosken, in Supermärkten, Tankstellen und auch in vielen Bäckereien.

Wie für Tageszeitungen üblich, bietet die Südwest Presse auch ein Abonnement an: Montag- bis Samstagmorgens steckt die gedruckte Ausgabe in den Briefkästen der Abonnenten. Die eZeitung, das digitale Format der swp, ist ideal um sie am Computer oder auf dem Tablet zu lesen. Dabei übernimmt die eZeitung das klassische Layout der Druckausgabe. Sie beinhaltet die Artikel der Südwest Presse sowie alle Kleinanzeigen, Job-Angebote und Veranstaltungshinweise.

Den Abo-Service erreichen Sie über www.swp.de/abo. Wählen Sie hier die Lokalausgabe, die Sie gerne abonnieren möchten. Auf den folgenden Seiten finden Sie Telefonnummern und E-Mail-Adressen der jeweiligen Ausgaben oder Sie abonnieren die swp gleich über ein Online-Formular.

Sonntagsausgabe

Statt einer eigenen Sonntagsausgabe der Südwest Presse veröffentlicht die Neue Pressegesellschaft sonntags kostenlose Anzeigenblätter. Nahezu alle Haushalte im Verbreitungsgebiet der swp erhalten diese Zeitungen. Dazu zählen unter anderem die Wochenpost Crailsheim, das Geislinger Wochenblatt und der Wochenanzeiger Münsingen. Das seit 1966 erscheinende Ulmer Wochenblatt erhielt 2013 den Preis für Bürgernähe des Bundesverbandes Deutscher Anzeigenblätter (BVDA).

© 1996-2017 | Zeitung.de - zeitungen und fachzeitschriften : regional und international - Impressum