Kreditvergleich: Das sollten Sie beim Kredit beachten !


Mit einem Kredit kommen Sie zwar schnell an Geld, doch oft zahlen Sie weit mehr zurück, als Sie sich geliehen haben. Ob Sofortkredit oder Kredit ohne Schufa-Auskunft – viele Angebote klingen verlockend und führen in den finanziellen Ruin. Wir zeigen Ihnen, wann sich ein Kreditvergleich auszahlt.

Kreditvergleich – Partnerangebot von Smava

Kredite: schnelle Abhilfe mit Tücken

Oft kommt alles auf einmal: Das Auto ist kaputt, die Waschmaschine muss repariert werden und der nächste Schulausflug Ihres Kindes ist auch noch nicht bezahlt. Schnell kommt eine beachtliche Summe zusammen, mit der Sie nicht gerechnet haben. Für viele ist der einzige Ausweg, sich Geld zu leihen. Es gibt verschiedene Anlaufstellen, um einen Kredit aufzunehmen: Eine Bank strahlt Seriosität aus und Sie haben einen direkten Ansprechpartner vor Ort. Oft ist der Weg dorthin jedoch mit Scham verbunden. Schließlich müssen Sie jemandem in die Augen blicken, während Sie um Geld bitten. Das Internet hingegen ist weitaus anonymer – vielleicht zu anonym. Sie haben keine konkrete Vertrauensperson. Außerdem wird Ihnen im Vergleich zur Filiale häufig nicht von einem Kredit abgeraten, wenn Sie nicht über die nötigen Sicherheiten verfügen.

Im Allgemeinen lassen sich Banken und Anbieter im Internet aber nicht in gut und böse einteilen. Entscheidend ist ein genauer Kreditvergleich. Wenn Sie wissen, welche Kriterien wichtig sind und welche Sie lediglich ködern sollen, sind Sie bereits gut vorbereitet.

Vor dem Kreditvergleich abwägen

Bevor Sie einen Kreditvergleich zurate ziehen, überlegen Sie sich Alternativen, um an Geld zu kommen. Bei kleineren Beträgen zum Beispiel für die Handy-Rechnung helfen Ihnen vielleicht Freunde oder Ihre Familie finanziell aus. Erst bei größeren Summen wie einem Autokredit oder einem Darlehen zur Hausrenovierung sind die meist hohen Zinsen von bis zu acht Prozent der Bank akzeptabel.

Rechnen Sie sich auch aus, wie viel Geld Sie zur Verfügung haben, um die Raten eines Kredits zu begleichen. Addieren Sie alle monatlichen Kosten und ziehen diese von Ihren Einnahmen ab. Einen kleinen Puffer für unerwartete Ausgabe sollten Sie zusätzlich einplanen. Kalkulieren Sie so, dass Sie sicher Ihre Raten begleichen können. Kommen Sie einmal in Verzug, kann Sie das finanziell aus der Bahn und in den Ruin treiben. Dann kommen zusätzliche Kosten auf Sie zu und es wird für Sie erheblich schwerer, aus den Schulden herauszukommen.

Günstige Kredite: Alternativen zur Bank

Je nachdem, wofür Sie Geld benötigen, kommen auch andere Anlaufstellen außer Ihrer Hausbank infrage. Bei einem Autokredit zahlen Sie oftmals erheblich geringere Zinsen, wenn Sie diesen direkt beim Autohaus aufnehmen. Wie der Kreditvergleich zeigt, zahlen Sie beim Händler statt wie üblich etwa sieben Prozent oft nur zwei Prozent Zinsen.

Grund dafür: Die Hersteller subventionieren die Autokredite der Händler. Soll zum Beispiel ein Modell dringend verkauft werden, zahlt der Hersteller dem Autohändler einen gewissen Betrag. Durch diesen kann der Händler wiederum die Zinshöhe für den Kunden senken. Auf diese Weise profitieren nicht nur der Hersteller und das Autohaus, sondern auch der Käufer.

Wägen Sie zudem ab, wie dringend Sie Geld brauchen. Möchten Sie in ein Haus investieren, ist es oft besser, noch ein paar Jahre mit dem Kauf zu warten. Nehmen Sie keinen Sofortkredit auf, sondern schließen Sie zum Beispiel einen Bausparvertrag ab. So dauert es zwar länger, bis Sie Ihren Traum vom Haus realisieren können, Sie zahlen aber keine hohen Zinsen. Außerdem bekommen Sie nach Ablauf des Vertrags besonders günstige Kredite geboten.

Kredit ist nicht gleich Kredit

Bevor Sie einen Kredit aufnehmen, ist es wichtig, dass Sie sich genau über die verschiedenen Darlehensformen informieren. Dispositionskredit, Kreditkarte,Ratenkredit, Sofortkredit oder Kleinkredit – jede Variante hat ihre Vor- und Nachteile:

Sofortkredit

Ein Sofortkredit kann unter günstigen Umständen sogar taggleich ausgezahlt werden. Die Kreditprüfung verläuft dabei schneller und der Kunde hat das Geld zeitnah auf seinem Konto. Timm Wege, Finanzierungsexperte von Smava, erklärt: „Die Schnelligkeit der Auszahlung hat den Vorteil, dass Kunden bspw. schneller ihr Dispo umschulden können. Die Zinsen für einen Sofortkredit sind dabei nämlich deutlich günstiger.“

Kleinkredit

Kleinkredite, wie der Name es sagt, beschränken sich auf kleine Summen. In vielen Fällen beträgt die Kreditsumme maximal 3.000 Euro. Verbraucher nutzen Kleinkredite besonders oft für mittelgroße Anschaffungen, wie Möbel oder Haushaltsgeräte. „Beim Abschließen eines Kleinkredits sollte man besonders die Laufzeit achten. Je kürzer die Laufzeit, desto höher die monatliche Rate“, so Wege. „Verbraucher sollten deshalb vorab klären, welche monatliche Belastung sie verkraften können.“

Dispositionskredit

Die Summe, die Sie bei einem Girokonto überziehen dürfen, richtet sich nach Ihrem Einkommen. Schnell und ohne bürokratischen Aufwand können Sie auf Ihren Dispo zugreifen. Wenn Sie sich zum Beispiel eine neue Waschmaschine oder einen Computer kaufen und Ihr Geld nur knapp nicht ausreicht, lohnt sich der Dispokredit für Sie. Gleichen Sie Ihr Konto in wenigen Tagen wieder aus, spricht nicht allzu viel gegen dieses Darlehen.

Greifen Sie jedoch nicht zu oft auf Ihren Dispo zurück, reizen Sie den Kreditrahmen nicht aus und bleiben Sie nicht zu lange im Minus – denn das kann teuer für Sie werden. Die Banken verlangen teilweise bis zu 14,75 Prozent Zinsen, wenn Sie Ihr Konto überziehen. Allein durch die Dispokredite machen sie ernormen Umsatz – und Sie finanzieren diesen mit.

Da die Zinshöhe bei einem Ratenkredit in der Regel 50 Prozent geringer ist als bei einem Dispositionskredit, ist es oft sinnvoll, umzuschulden. Besprechen Sie mir Ihrem Berater, ob Sie einen Kredit aufnehmen sollen, um Ihren Dispo zu tilgen. Ein direkter Kreditvergleich Ihrer Bank wird Ihnen Aufschluss darüber geben.

Kreditkarte

Wie bei vielen Girokonten bis heute, fielen früher auch für Kreditkarten Grundgebühren an. Die meisten von ihnen sind jedoch mittlerweile kostenfrei. Sie werden auch in weitaus mehr Ländern akzeptiert als EC-Karten. Bei MasterCard, Visa Karte und Co. erfolgt die Abbuchung aller Rechnungsbeträge zu einem festen Datum im Monat. Ob dies zur Monatsmitte oder zum Monatsende geschehen soll, entscheiden Sie. Somit können Sie den Zeitpunkt perfekt mit dem Eingang Ihres Gehalts abstimmen.

Das bringt aber auch Gefahren mit sich: Da die Beträge lediglich einmal monatlich abgebucht werden, können Sie schnell den Überblick verlieren und stark ins Minus rutschen. Benötigen Sie dann im Notfall Geld und Ihr Kreditrahmen ist ausgeschöpft, bekommen Sie nichts mehr – auch nicht durch einen kurzfristigen Anruf bei Ihrer Bank. Sie haben lediglich die Möglichkeit, einen Termin bei Ihrem Kreditinstitut zu vereinbaren und die Höhe des Kredits mit Ihrem Berater neu auszuhandeln.

Ratenkredit

Beim Ratenkredit erstellt der Bankmitarbeiter einen Vertrag. Dieser beinhaltet alle Angaben zum Darlehensbetrag, zur Dauer, zur Ratenhöhe und zum Zinssatz. Haben Sie zuvor genau kalkuliert, ist das Risiko, aus den Schulden nicht mehr herauszukommen, gering.

Anders verhält es sich, wenn Sie Ihre Raten nicht mehr zahlen können. Dann wird Ihnen die Bank eine Mahnung schicken und Sie zur Zahlung auffordern. Die Mahngebühren und die Verzugszinsen müssen Sie tragen. Sind Sie mit drei Raten im Verzug, darf Ihnen das Kreditinstitut mit sofortiger Wirkung kündigen. Sie haben daraufhin die ausstehende Kreditsumme inklusive Zinsen und Mahngebühren umgehend in einem Betrag zu zahlen. Nehmen Sie deshalb frühzeitig nach einer Mahnung mit Ihrem Berater Kontakt auf. Oft lässt sich der Vertrag verlängern und so die Höhe der Raten mindern.
Allgemein ist der Ratenkredit für größere Anschaffungen wie eine neue Küche die attraktivste und einfachste Darlehensform.

Kreditvergleich ist nicht allgemeingültig

(c) momius - Fotolia

(c) momius – Fotolia

Haben Sie sich dazu entschieden, einen Ratenkredit aufzunehmen, sollten Sie beim Kreditvergleich im Internet einige Dinge unbedingt beachten: Niedrige Zinsangaben von Anbietern sind nicht für jeden Kunden verbindlich – entscheidend ist die Schufa-Auskunft. Die „Schutzgemeinschaft für allgemeine Kreditsicherung“ speichert alle Ihre Bonitätsmerkmale wie laufende Kredite oder Mahnverfahren. Sowohl Bankangestellte in der Filiale als auch Anbieter eines Online-Kredits orientieren sich bei der Kreditvergabe an diesen Merkmalen.

Bei der Schufa werden Sie in Risikoklassen eingestuft. Lassen Sie sich etwas zuschulden kommen zum Beispiel durch eine nicht gezahlte Handyrechnung, werden Sie ähnlich wie bei einer Kfz-Versicherung mindestens eine Klasse hochgestuft. Die Chancen, einen Kredit gewährt zu bekommen, sinken. Dabei ist auch egal, ob Sie gut verdienen oder nicht – laufen über Ihren Namen mehrere Kredite, werden Sie womöglich in eine höhere Risikoklasse eingestuft. Der beim Kreditvergleich angegebene Zinssatz bezieht sich meist auf einen Kunden ohne negativer Bonitätsmerkmale. Sie können sich im Vorfeld eine Schufa-Auskunft über sich selbst einholen, um zu sehen, wie Sie eingeteilt sind. Doch Vorsicht: Machen Sie das zu oft, ist auch das ein Grund für die Wirtschaftsauskunftei, Sie höher einzustufen.

Die Höhe der Zinsen hängt ab von:

• der benötigten Kreditsumme
• Ihrem Einkommen
• der Schufa-Auskunft
• Ihren Rücklagen und Sicherheiten

Entscheiden Sie sich nicht nur aufgrund der Zinshöhe für einen bestimmten Anbieter. Wichtig sind auch die Laufzeiten der Kredite, die Höhe der Raten und die Flexibilität der Rückzahlung. Informieren Sie sich, ob Sie mit der Ratenzahlung über einen bestimmten Zeitraum aussetzen können, falls Sie das Geld nicht aufbringen. Oft sind auch Sondertilgungen möglich, die die Laufzeit des Kredits verkürzen.

Schuldenfalle: Kredit ohne Schufa-Auskunft

Nicht zu unterschätzen ist die Seriosität Ihres Geldinstituts. Im Regelfall holt es sich Auskünfte über Ihre Bonität. Sind Sie nicht kreditwürdig, raten Ihnen verantwortungsvolle Bankmitarbeiter von einem Darlehen ab. Dies geschieht zu Ihrem eigenen Schutz. Damit gewährleistet die Bank, dass Sie Ihre Raten regelmäßig zurückzahlen können und sich nicht überschulden. Haben Sie ein regelmäßiges Einkommen und bewegt sich die gewünschte Summe in einem angemessenen Verhältnis, dürfte es für Sie kein Problem sein, einen Kredit zu bekommen.

Wenn das Verlangen über der Vernunft steht: Brauchen Sie Geld, haben jedoch einen negativen Schufa-Eintrag, ist ein Kreditvermittler oft die letzte Möglichkeit – sie versprechen Ihnen einen Kredit ohne Schufa-Auskunft. Dabei handelt es sich nicht um direkte Anbieter, sondern meist um Vermittler Schweizer Banken. Ihre Bonität in Deutschland wird somit nicht geprüft.

Da Ihr Konsum- und Zahlungsverhalten bei einem Kredit ohne Schufa keine Rolle spielt, ist ein solcher leicht zu bekommen. Dadurch steigt jedoch die Gefahr, dass Sie der Rückzahlung auf Dauer nicht nachkommen können. Oft handelt es sich um unseriöse Angebote, bei denen Sie viel zu hohe Zinsen und Provisionen zahlen.

Achten Sie bei einem Kredit ohne Schufa darauf, dass:

• der Zinssatz im Kreditvergleich zu den Banken nicht zu hoch ist.
• die Kreditsumme im Verhältnis zu Ihrem Einkommen bleibt.
• Sie einen direkten Ansprechpartner haben.
• die Vermittlerprovision angemessen ist.

Sie sollten auch misstrauisch werden, wenn ein Anbieter mit riesigen Werbeaktionen wirbt: Im Fernsehen, Radio oder in der Zeitung werden Ihnen oft Sofortkredite ohne Schufa-Auskunft und ohne Einkommensprüfung angeboten. Selbst, wenn Sie keinerlei Sicherheiten haben, werden Ihnen utopische Summen versprochen. Sie können sich bei solchen Zusagen fast immer sicher sein, dass es sich um unseriöse Angebote handelt – unterschreiben Sie auf keinen Fall einen derartigen Vertrag.

Sie müssen jetzt aber nicht verunsichert sein: Einige Anbieter versuchen zwar aus Ihrer Not Kapital zu schlagen, dubiose Angebote erkennen Sie aber relativ schnell. Auch über die Schufa-Auskunft brauchen Sie sich keine Sorgen zu machen. Haben Sie keine Schulden und Ihre Rechnungen immer rechtzeitig bezahlt, dürften auch Ihre Bonitätsmerkmale entsprechend gut sein.

Vorteile nutzen

Der einfachste und für viele der sicherste Weg, um einen Kredit aufzunehmen, ist der Gang zur Bankfiliale. Die Seriosität ist Ihnen meist garantiert und Sie haben vor Ort einen direkten Ansprechpartner, der Ihnen Rede und Antwort steht. Vertrauen Sie ihm jedoch nicht blind, sondern bereiten Sie sich auf den Termin in Ihrer Bank vor.

Auch wenn Sie sich gegen einen Online-Kredit entschieden haben, sollten Sie in jedem Fall vor dem Gespräch in der Bank einen Kreditvergleich gemacht haben. Er gibt Ihnen einen Überblick und bietet Ihnen eine hervorragende Grundlage zur Verhandlung mit Ihrem Berater.

Auf zahlreichen Portalen liefert Ihnen ein Kreditvergleich eine Liste der Anbieter mit den niedrigsten Zinsen. Zwar berücksichtigen die Betreiber der Internetseiten lediglich wenige Kriterien, um die einzelnen Anbieter miteinander messen zu können, der Kreditvergleich verschafft Ihnen jedoch einen Marktüberblick. Nehmen Sie günstige Kredite als Anhaltspunkt, um bei Ihrer Bank ein besseres Angebot herauszuschlagen. Auch seriöse Bankangestellte profitieren, wenn Sie einen Kredit aufnehmen. Sie sind nicht nur Berater, sondern letztendlich auch Verkäufer. Halten Sie sich das bei Ihrem Gespräch vor Augen und verhandelt Sie geschickt – es geht schließlich um Ihr Geld.

© 1996-2017 | Zeitung.de - zeitungen und fachzeitschriften : regional und international - Impressum