(c) powered by vergleich.org

Kabeltrommel - Der Abschied von Kabelsalat und Kabelbruch

Eine Kabeltrommel ist ein nützlicher Helfer in jedem Haushalt, der lange Kabel sicher verstaut und an der Seite über zusätzliche Schutzkontakt-Steckdosen verfügt, um das Handwerken noch flexibler zu gestalten. Durch diese Anschlüsse können Sie Schleifmaschinen, Bohrer und ähnliche Werkgeräte an die Kabeltrommel anschließen.

Was ist eine Kabeltrommel und was kann sie?

Die Vorteile sind schnell erklärt: große Reichweite, vielfältige Einsatzmöglichkeiten und flexibles Arbeiten an jedem Ort. Kabeltrommeln sind jedoch viel mehr als nur Lieferant für Kabel, deren Länge über die der haushaltsüblichen Modelle hinausreicht. Je nach Größe befinden sich an der Seite zwei bis vier Buchsen, die als zusätzliche Anschlussmöglichkeiten für elektrische Geräte, zum Beispiel Bohrer, dienen. Für Heimhandwerker besteht das größte Problem darin, dass sowohl im Innen- als auch im Außenbereich zusätzliche Steckdosen fehlen. Ohne Anschlussmöglichkeit helfen hochwertige Arbeitsgeräte jedoch nicht weiter.

Dieses Arbeitsgerät vereint die Vorteile eines Verlängerungskabels mit der Möglichkeit einer flexiblen Längeneinstellung und zusätzlichen Stromanschlüssen. Durch Knopfdruck wird das Kabel nach Gebrauch automatisch wieder aufgerollt, ohne Kabelsalat, Verwindung und Kabelbruch. Der größte Vorteil liegt sicherlich in der flexibel einstellbaren Kabellänge, denn Sie rollen immer nur so viel Kabel von der Trommel ab, wie Sie brauchen. Kabeltrommeln verfügen über zwei bis vier Anschlüsse, an die Sie mehrere Endgeräte anschließen können.

Unser Produkt Vergleich sagt Ihnen, welche Gerätearten es gibt.

Kennzeichnungen

Im Produkt Vergleich fallen die Kennzeichnungen IP20 und IP44 ins Auge. Ist ein Gerät mit der Kennzeichnung IP20 versehen, handelt es sich um ein Modell, das ausschließlich im Innenbereich verwendet werden darf, da es die Sicherheitsanforderungen für die Nutzung im Außenbereich nicht erfüllt. Kabeltrommeln mit der Kennzeichnung IP44 sind für den Outdoor-Bereich zertifiziert. Ihre Sicherheitsausstattung ist so konzipiert, dass sie Umwelteinflüssen wie Wasser, Hitze, Staub oder Steinschlag problemlos standhält.

Die Bezeichnung 3G1,5 gibt den Typ des Verlängerungskabels an. Das Kabel weist drei Adern (3) auf, einen grün-gelben Schutzleiter (G) und einen Leiterquerschnitt von 1,5. Es handelt sich dabei um eine für Europa gesetzlich festgelegte Normung, die die Sicherheit im Umgang mit dem Gerät garantiert.

Indoor

Diese Geräte dürfen nur im Innenbereich verwendet werden, da sie nicht gegen Feuchtigkeit isoliert sind. Die Steckdosen sind mit einer Sicherung ausgestattet, die als Schutzkontaktsteckdose oder Schutzkontaktstecker bezeichnet werden. Sie sind mit selbstschließenden Schutzklappen versehen. Ein Thermoschalter dient der Überhitzungssicherung. Das Kabelende ist mit einem Stecker versehen, der mit einer Steckdosenleiste oder einer Steckdose verbunden werden kann. Es handelt sich um klassisches Verlängerungskabel.

Outdoor

Es handelt sich um besonders sichere Geräte für den professionellen Einsatz, je nach Zertifizierung sind sie auch für den Einsatz auf Baustellen geeignet. Hochwertige Geräte bringen ein Gummi-Neopren-Kabel nach Qualitätsstandard H07RN-F mit, das sehr flexibel in der Handhabung und sicher gegen Umwelteinflüsse ist. Outdoor-Geräte sind IP44-zertifiziert und damit spritzwassergeschützt. Gemäß VDE-Bestimmung „VDE 0100 Teil 704“ sind diese Gerätetypen für erschwerte Baubedingungen zugelassen. Ferner verfügen sie über eine Bauzulassung gemäß BGI 608. In diesem Bereich haben sich die Modelle von Brennstuhl durchgesetzt.

Standard

Dieser Gerätetyp findet am häufigsten Verwendung, da er sowohl für den Innen- als auch Außenbereich einsetzbar ist. Das Kabelende ist einem sogenannten männlichen Sicherheitsstecker als Steckverbinder mit Stiften versehen. Die Trommelseite weist meistens vier sogenannte weibliche Sicherheitssteckdosen als Steckverbinder mit Buchsen auf.

Gerätetrommel

Dieses Modell ist sowohl für den Indoor- als auch Outdoor-Bereich erhältlich. Das Kabelende verfügt über eine „weibliche“ Sicherheitssteckdose, die mit Außengeräten wie einem Rasenmäher verbunden werden kann. Die Seitenbuchsen entfallen, da ein Anschlusskabel für die Stromversorgung in die Kabeltrommel eingebaut ist.

Kabeltrommel leer

Kabeltrommeln können Sie auch leer kaufen, das heißt, Sie erwerben nur den Trommelkörper samt seitlicher Buchsen ohne Kabel. Der Preis ist günstiger als bei Geräten mit Kabel, er bewegt sich bei 25,00 Euro.

Nach welchen Auswahlkriterien kaufen Sie Ihre Kabeltrommel?

Einsatzbereich – innen oder außen?

Entscheidend ist, ob das Arbeitsgerät im Außen- oder Innenbereich eingesetzt werden soll. Im Haushalt sind Kabeltrommeln für den Innenbereich (IP20) ausreichend, da das Kabel keine zusätzlichen Isoliereigenschaften gegen Umwelteinflüsse und Stromschläge aufweisen muss. Für den Außenbereich kommen Outdoor Kabeltrommeln mit einer größeren Reichweite zum Einsatz, die für diese Umweltbedingungen IP44-zertifiziert sind. Hochwertige Geräte weisen ein Kabel in einer Signalfarbe, zum Beispiel Gelb, auf. Diese Kabel sind auch bei weniger guten Lichtbedingungen und in einer unübersichtlichen Umgebung, zum Beispiel beim Hecken- oder Baumbeschnitt, gut sichtbar. Eine unabsichtliche Beschädigung von nicht gut sichtbaren Kabeln wird damit vermieden. Außengeräte sind mit wasser- und fremdkörpergeschützten Anschlüssen sowie mit speziell isolierten Kabeln versehen. Bei höheren Nennleistungen muss das Kabel abgerollt werden, denn so erhöht sich die Leistung. Mit einem abgerollten Kabel ist eine Nennleistung von 3.500 Watt möglich, in aufgerolltem Zustand erreicht das Gerät dagegen nur 1.000 Watt.

Schutzkontaktstecker

Die Kabeltrommeln in unserem Produkt Vergleich verfügen über einen Schutzkontaktstecker, den Experten als Schuko bezeichnen. Es handelt sich um einen Schutzkontakt, der verhindert, dass der Anwender mit Strom in Berührung kommt.

Thermoschutzschalter

Viel Strom erzeugt viel Hitze, deshalb sind alle Kabeltrommeln mit einem Thermoschalter ausgestattet, der das Gerät vor Überhitzung schützt. Erzeugt der fließende Strom zu viel Hitze, wird die Sicherung ausgelöst und der Stromfluss unterbrochen, um eine Überhitzung zu verhindern. Wird die Kabeltrommel über einen längeren Zeitraum angewendet, sollte das Kabel komplett vom Trommelkörper abgewickelt werden, um eine Überhitzung des innen liegenden Kabelteils zu verhindern, da diese Leitungen die durch den Stromfluss entstehende Abwärme nicht an die Umgebung abgeben können.

Verlängerungskabel

Für den Einsatz im Garten gibt es spezielle Trommeln mit Kabellängen von 10m, 25m und 50m. Damit ist jede noch so entfernte Ecke des Grünareals erreichbar. Allerdings spielt die Kabellänge auch im Innenbereich, in der Werkstatt, im Hobbykeller oder der Garage eine wichtige Rolle, denn es ist ärgerlich, wenn die Arbeit eingeschränkt ist, nur weil ein paar Meter Kabellänge fehlen.

Trommelkörper

Der Trommelkörper bildet den Kernbereich des Gerätes. Bei den meisten Geräten ist diese Komponente aus Stahlblech gefertigt, es gibt aber auch Modelle aus Kunststoff. Trommelkörper aus Stahlblech sind jedoch schwerer und damit weniger leicht zu bewegen als Modelle aus Kunststoff. Obwohl Kunststoff ein leichteres Material ist als Stahlblech, ist es dennoch stoßfester.

Schutzart

Die Schutzart gibt an, welche elektrischen Geräte in bestimmten Umgebungsbedingungen einsetzbar sind. Es handelt sich um einen Index, der den Fokus auf die Sicherheit der Anwender im Umgang mit elektrischen Geräten legt, denn überall dort, wo diese Geräte zum Einsatz kommen, liegt eine erhöhte Unfallgefahr vor, vor allem dann, wenn keine ausreichende Fachkenntnis besteht. Die Kabeltrommeln sind mit einer IP-Kennzahl versehen, die den Schutz gegen Fremdkörper und Berührung sowie gegen Wasser identifiziert (IP44). Ist das Gerät IP20-zertifiziert, darf es nur im Innenbereich verwendet werden. Achten Sie auf Geräte, die eine Kindersicherung sowie einen Überhitzungs- und Überspannungsschutz mitbringen. Hierzu gehört eine Kontrollleuchte, die anzeigt, wann das Gerät droht, zu überhitzen. Die Sicherung schaltet sich automatisch ab. Anschließend wird das Gerät durch diese Sicherung wieder aktiviert, wenn die Gefahr vorbei ist.

Qualität

Unser Test legt Wert auf eine gute Qualität, Verarbeitung und Langlebigkeit. Eine Kabeltrommel darf keine scharfen Kanten aufweisen und die Kabelisolierung muss hochwertig sein, um Kabelbrand und Stromunfälle durch Eindringen von Wasser zu vermeiden. Ferner muss das automatische Aufwickeln des Kabels reibungslos funktionieren.

Kabellänge

Wird das Arbeitsgerät gelegentlich für kleine Arbeiten wie das Anschließen eines Lichtstrahlers oder als Verlängerung für eine Bohrmaschine im Innenbereich verwendet, reichen Kabel mit 10m Länge aus. Findet die Kabeltrommel dagegen regelmäßig Einsatz im Außenbereich, zum Beispiel zur Beschneidung von Baum- und Heckenbestand, sollte die Kabellänge großzügiger ausfallen. Kabeltrommeln mit einer geringen Kabellänge von 10m sind kleiner und handlicher als größere Geräte mit Kabellängen von 25m oder 50m.

Kabelführung

Hochwertige Geräte weisen eine Dämpfungsvorrichtung auf, um ein einfaches Auf- und Abrollen des Kabels zu ermöglichen. Auch ein Vibrationsschutz für das Arbeiten mit elektronischen Geräten ist sinnvoll, um die Kabeltrommel zu schützen.

Preis

Der Preis bewegt sich in einem Bereich von 50 bis 200 Euro. Ein Produkt Test und Produkt Vergleich im Internet erleichtert Ihnen die Auswahl des richtigen Gerätes, das zu Ihren individuellen Ansprüchen passt.

Zusammenfassende Übersicht

Vorteile

+ sicheres Kabelaufrollen
+ flexibles Arbeiten an jedem Ort möglich
+ verschiedene Kabellängen
+ vielfältige Einsatzgebiete
+ Anschlussmöglichkeiten für mehrere Geräte

Nachteile

– größere Geräte sind vergleichsweise schwer

Gerätearten

– Indoor
– Outdoor
– Standard
– Gerätetrommel

Ausstattungsmerkmale

• ergonomischer Handgriff
• Thermoschutzschalter
• Überhitzungs- und Überspannungsschutz
• automatische Schutzklappen
• Vibrationsschutz
• verzinkter Fuß
• Kabellänge 10m, 25m, 50m
• maximale Leistung
• zwei bis vier seitliche Schutzkontakt-Steckdosen
• selbstschließende Sicherheitsklappen
• Schutzklasse IP20, IP44
• Kabelkennzeichnung
• Kabelfarbe
• Material: Kunststoff, Stahlblech, verzinkter Fuß
• Kindersicherung

Renommierte Hersteller

=> as Schwabe
=> Bachmann
=> Brennstuhl
=> BAT
=> Dema
=> Revolt
=> REV Ritter
=> Pro-XT Kassette

© 1996-2017 | Zeitung.de - zeitungen und fachzeitschriften : regional und international - Impressum