(c) Test von vergleich.org

Pantoletten - der beliebte Sommerschuh

Sommer… Sonne… Pantoletten… Die Pantoletten gehören zum Sommer einfach dazu. Egal ob für Damen oder Herren, die leichten Sommerschuhe gibt es in unterschiedlichen Modellen. Diese Art von Schuh ist an warmen Sommertagen ideal, da die Füße so genügend Freiraum haben und weniger schwitzen. Viele bekannte und auch weniger bekannte Hersteller haben Pantoletten in ihre Produktpalette aufgenommen, da sie vielseitig zu tragen sind. Sie gelten nicht nur am Strand oder zu Hause zu sehr gern getragenen Schuhen. Auch in der Freizeit und vereinzelt zur Arbeit sind die Pantoletten heutzutage immer häufiger anzutreffen.

Welche Schuhe gehören zu den Pantoletten?

Grob gesagt gehören alle Schuhe zu den Pantoletten, die an der Ferse offen sind. Das trifft auf viele Schuhe zu, doch sind Pantoletten solche Schuhe, mit denen man auf die Straße geht. Dieses ist der große Unterschied zu den Pantoffeln oder Crocs, die ebenfalls eine offene Ferse haben können. Gerade bei den Pantoffeln ist der Unterschied hier zu erkennen: so haben nicht alle Modelle eine offene Ferse, es gibt aber Modelle, die an der Ferse geöffnet sind. Bei den Crocs ist es nicht anders. Pantoffeln werden öfters als Pantolette bezeichnet, doch sollte hier noch einmal auf die Verwendung eingegangen werden, damit die Abgrenzung deutlicher wird. Pantoffeln werden in der Regel nur zu Hause getragen. Selten gehen Menschen mit diesen Schuhen aus dem Haus, tragen sie auf der Straße. Bei Pantoletten ist es anders, sie sind als Straßenschuhe etabliert und gern gesehen.

Merkmale von Pantoletten:

  • es sind Sommerschuhe,
  • sie gelten als Straßenschuhe,
  • sie gibt es für Männer und für Frauen,
  • sie können einen Absatz haben,
  • der Vorderteil kann offen oder geschlossen sein,
  • die Ferse ist offen

Pantoletten-Modelle

Bei den Pantoletten-Modellen gibt es zahlreiche. Unterschieden werden diese nach dem Material, nach der Sohle und auch nach der Absatzhöhe. Sie haben je nach diesen Unterschieden einen anderen Verwendungszweck. Nach wie vor gelten Pantoletten als Straßenschuhe, viele Menschen ziehen sie aber auch als Hausschuh an. Wenn die Pantoletten keinen Absatz haben, recht bequem zu tragen sind, spricht auch nichts gegen diese eigentliche Zweckentfremdung der Straßenschuhe. Badelatschen gehören eigentlich auch zu den Pantoletten. Sie unterscheiden sich zu den Pantoffeln darin, dass sie aus Kunststoff sind und somit nass werden können, was die Nutzung im Schwimmbad erlaubt. Die bekanntesten Badelatschen sind sicherlich die „Adiletten“, die jeder kennt.

Zu den Pantoletten-Modellen gehören die Zehensteg-Pantoletten. Diese haben eben einen Zehensteg, welcher einen sicheren Halt geben soll. Nachteil bei diesem Modell ist der, dass nicht viele Menschen sich darin wohlfühlen. Der Zehensteg wird oft als Hindernis wahrgenommen, der Tragekomfort, wie er gewünscht wird, ist nicht gegeben. Für Frauen sehr interessant und nicht weniger beliebt sind die Plateau-Pantoletten. Sie machen aus einem sonst legeren Outfit eins, mit dem jeder sich auch zu feierlichen Anlässen sehen lassen kann. Wenn ansonsten die Pantoletten eher zum Freizeitoutfit gehören, so macht alleine der Absatz optisch gleich einen ganz anderen Eindruck.

Tipp: Plateau-Pantoletten zum Kleid oder Rock wirken elegant. Sie strecken die Beine optisch, sodass jede Frau, die auf Plateauschuhen laufen kann, mehr aus dem Outfit machen kann.

Vorteile, Nachteile der Pantoletten

Pantoletten tragen im Sommer immer mehr Menschen. Sie gehören sogar auf dem roten Teppich heute mit dazu. Es gibt Vorteile und auch Nachteile dieser Sommerschuhe.

VorteileNachteile
luftig und leichtnach längerem Tragen mitunter unbequem
zaubern lange Beinehoher Absatz = Stolpergefahr
passen zu vielen Kleidungsstückenbei offenen Schuhen fürs Autofahren ungeeignet

Pantoletten Test – worauf beim Kauf zu achten ist!

1. Das Material
Das Material ist entscheidend dafür, wann die Pantoletten getragen werden können. Oder anders herum, wer für einen bestimmten Verwendungszweck Pantoletten kaufen möchte, muss sich für das richtige Material entscheiden. Pantoletten aus Kunststoff etwa sind etwas für daheim oder das Schwimmbad. Mit diesen Schuhen sollte niemand auf die Straße oder zu einer Feierlichkeit gehen.
Wer hingegen die Pantoletten zu einer Feierlichkeit tragen möchte, sollte entweder welche aus Leder tragen, die edel wirken. Pantoletten aus Synthetik sind auch für diesen Zweck gedacht, sie sollten aber auf das Outfit abgestimmt werden. In Synthetikpantoletten wird niemand schwitzen, auch wenn es viele denken.

Tipp: Beim Kauf sollte darauf geachtet werden, dass die Pantoletten ohne Schadstoffe verarbeitetet worden sind. Ansonsten können die Schuhe schimmeln oder sie könnten Hautreizungen oder allergische Reaktionen hervorrufen.

2. Die Schuhgröße
Wie bei allen Schuhen sollte vor dem Kauf im Test darauf geachtet werden, wie die Schuhe ausfallen. Es ist leider immer häufiger so, dass ein Schuh in Größe 38 nicht unbedingt auch so ausfallen muss, wie ein anderer Schuh in derselben Größe. Wer in einem Schuhladen vor Ort kauft, kann die Schuhe anprobieren. Wer im Internet kauft, sollte die Möglichkeit nutzen, die gewünschte Pantolette in mehreren Größen zu bestellen und nur den Schuh behalten, der auch wirklich passt. Bei Pantoletten gilt: Weder Zehen noch die Ferse sollte über die Schuhenden herausragen. Der Fuß selbst darf aber auch nicht zu viel Spielraum im Schuh haben.

3. Die Passform
Pantoletten gehören in die Sparte der Schlupfschuhe. Daher sollten sie wirklich perfekt passen. Ansonsten kann es schnell passieren, dass der Fuß in dem Schuh hin und her rutscht. Dieses ist für das Tragegefühl und das Laufen mit dem Schuh nicht optimal und fördert es sehr schnell, dass der Schuh einfach nicht mehr gemocht wird. Pantoletten mit Riemen oder Schnallen sind ideal, da sie dem Fuß so ein wenig mehr Halt geben können. Je kleiner ein Riemen ist, umso wichtiger ist es, dass der Schuh die richtige Passform hat.

4. Das Schuhbett
Zum rund um wohlfühlen mit dem neuen Schuh gehört ein gutes Schuhbett. Der Fuß muss ideal in das Bett reinpassen, damit sich der Fuß hier sicher fühlt. Da Pantoletten eben an der Ferse hin offen ist, muss durch das Schuhbett die Sicherheit beim Laufen und beim Stehen gegeben werden, die ansonsten fehlt.

5. Der Absatz
Frauen tragen sehr gerne Schuhe mit Absatz. Pantoletten gibt es daher auch mit einem Absatz. Die Höhe des Absatzes sollte immer individuell gesehen werden. Während einige Frauen gar nicht auf hohen Hacken laufen können, so fühlen sich andere Frauen in diesen Schuhen sehr wohl.

Tipp: Pantoletten mit hohen Absätzen sind für Feierlichkeiten ideal. Dazu kombiniert mit einem Rock oder einem Kleid, wirkt das ganze Outfit perfekt sommerlich.

6. Die Kombinationsmöglichkeiten
Da Pantoletten wahre Allrounder sind, sollte vor dem Kauf unbedingt daran gedacht werden, zu welchem Anlass die Pantoletten getragen werden sollen. Sie passen gut zu kurzen und langen Hosen, sie können aber auch zum Kleid und zum Rock sehr gut getragen werden.

© 1996-2017 | Zeitung.de - zeitungen und fachzeitschriften : regional und international - Impressum