Schweizer Käse und Wanderlust gibt es nur in der Schweiz

Die Schweiz, ein Land welches direkt an Deutschland grenzt, bietet seinen Urlaubern nicht nur tolle Wintermonate, welche mit Schnee gesegnet sind, sondern das Land mit dem Schweizer Käse bietet noch mehr. Tolle Berge, wunderschöne Landschaften und zahlreiche Sehenswürdigkeiten welche unter anderem mit der Natur verbunden sind.

Beeindruckend an der Schweiz ist, dass dieses Land nicht nur an Deutschland grenzt, sondern auch an Österreich und Italien, sowie Frankreich. Damit ist die Schweiz der Mittelpunkt der Länderumgebungen und wird gerne als Urlaubsort gesehen. Neben dieser Konstellation bietet die Schweiz noch ein anderes beeindruckendes Merkmal, welches nichts mit der Landschaft zu tun hat. So besitzt das Land mit 8,3 Millionen Einwohnern keine Hauptstadt. Die Schweizer Regierung hat keine Hauptstadt festgelegt, sondern lediglich einen Regierungssitz. Dieser ist Bern. Bern ist nicht nur die Stadt welche einen Regierungssitz hat, sondern auch ein beliebtes Reiseziel.

Die Natur der Schweiz

#93549698 - fotolia.com - eyetronic

#93549698 – fotolia.com – eyetronic

Die Schweiz ist für die einmalige Natur bekannt, neben den zahlreichen Wäldern und Landschaften ist die Schweiz ein Land in dem mehr als 40.000 Tierarten beheimatet sind, darunter rund 30.000 Insekten. Leider sind mehr als 40 % der Tierarten gefährdet, weshalb man in der Schweiz genauer auf den Naturschutz achten sollte.

Es ist jedoch jedem Urlauber gestattet sich in der Natur frei zu bewegen, wenn man sich an die Gesetze hält.

Neben den Tieren ist vor allem die Fauna besonders interessant. Ungefähr ein Drittel der Schweiz ist mit Wäldern bedeckt, gerade in den Alpen dominieren Nadelhölzer. Unterhalb der 1000 Meter Grenze wachsen hingegen Mischwälder. Als Urlauber bekommt man also eine reichliche Abwechslung, was die Betrachtung der Natur angeht.

Die beliebtesten Urlaubsziele in der Schweiz

Die Schweiz wird gerne als Urlaubziel genutzt. Sie bietet Erholung und vor allem Abwechslung. Zu den gern genutzten Urlaubzielen gehören vor allem

  • das Berner Oberland
  • Genf
  • Graubünden
  • Tessin
  • Zentralschweiz
  • Zürich
  • Ostschweiz

 

Vor allem das Berner Oberland wird gerne für Naturreisen genutzt. Hier kann man nicht nur Wandern, sondern auch die Schönheiten Thunersee bewundern. Im Berner Oberland lassen sich nicht nur die naturgelassenen Landschaften bewundern, sondern auch Stadtluft schnuppern. In Thun warten nicht nur musikalische Ereignisse, sondern auch historische Bauten und andere Sehenswürdigkeiten.

Auch Tessin wird immer wieder gerne als Reiseziel genutzt. Auch hier finden sich wie in anderen Teilen der Schweiz auch, zahlreiche Naturgebiete. Vor allem die Region um den Luganer See ist bei Urlaubern beliebt.

Wer lieber mehr Aktion mag sollte sich an die Region in und um Zürich halten. Hier warten zahlreiche Sehenswürdigkeiten.

Tipp: Informieren Sie sich vorab über die einzelnen Bedingungen zum Naturschutz.

Das Schweizer Klima

Das Klima welches in der Schweiz herrscht wird sehr stark von dem naheliegenden Atlantik bestimmt. Aus der westlichen Richtung gelangt anhand der Strömung überwiegend feucht-milde Meeresluft. Der Vorteil daran ist, dass diese Luft im Sommer kühlend wirkt und im Winter dafür sehr mild. Jedoch fällt in den meisten Regionen dadurch auch ausreichend Regen. Die Alpen wirken dabei jedoch als sogenannte Klimaschranke.

Das Klima innerhalb der Alpen
Die Alpen sind ein großer Teil der Schweizer Landschaft. Vor allem die Täler haben einen Vorteil. Die Alpen schirmen sie von den Niederschlägen aus dem Norden ab. Die Folge ist ein sehr trockenes Klima in diesem Bereich. Vor allem Wallis ist hier ein gutes Beispiel. Im Sommer sind die Niederschläge ungefähr doppelt so hoch wie im Winter, was vor allem auf die alpennahe Regionen bezieht.

Der Winterschnee in der Schweiz
Die Schweiz wird vor allem gerne wegen der schneereichen Winter besucht. Geraden in den Höhenlagen von 1200-1500 m. ü. M ist der Winter in einer Schneelandschaft versunken. Ausreichend Möglichkeiten um Ski zu fahren oder einfach einen schönen Winterurlaub zu genießen.

Die Temperaturen in der Schweiz
Die Temperaturen sind sehr von den Höhenlagen abhängig. Im Flachland im nördlichen Bereich liegen die Temperaturen im Winter bei rund 1 Grad im Sommer hingegen bei 17 Grad. Im Flachland im südlichen Bereich sind die Temperaturen entsprechend höher. Hier liegen die Wintertemperaturen bei rund 3 Grad um die Sommertemperaturen bei 20 Grad.

Beste Reisezeit
Das kommt ganz auf das Vorhaben an. Wenn man gerne milder Winter mag, dann ist die Winterjahreszeit vor allem aber der Januar zu empfehlen. Im Sommer bietet sich jeder Monat an. Am wärmsten ist es jedoch in den Monaten Juli.

Tipp: Suchen Sie sich eine Reisezeit und informieren Sie sich vorab über das Wetter.

Die Sehenswürdigkeiten der Schweiz

Bekannt ist die Schweiz bereits für die zahlreichen Naturgebiete, welche Urlauber immer wieder gerne besichtigen. Doch es gibt noch andere Bereiche die es in der Schweiz zu besichtigen gibt. Wir haben einige Sehenswürdigkeiten für Sie herausgesucht.

Tipp: Planen Sie Ihren Urlaub am besten anhand der zu besichtigenden Sehenswürdigkeiten.

Wer gerne mehr von der Natur sehen möchte sollte sich an das Matterhorn wenden. Hier bekommt man nicht nur einen Tag voller Natur, sondern eine einmalige Aussicht. Gerade Naturfans werden diesen Ausblick und den Weg hinaus genießen.

Ebenfalls sehr sehenswert ist der Genfer See. Er zieht jedes Jahr Tausende Besucher an, die dort nicht nur den Wassersportarten nachgehen, sondern auch Zelten und die Natur auf sich wirken lassen.

Ebenfalls sehr bemerkenswert erstreckt sich der Zürichsee. Auch dieser ist mit zahlreichen sportlichen Aktivitäten verbunden. Ist man schon einmal in Zürich kann man sich die beeindruckende Sammlung im Kunsthaus ansehen. Ebenso wie das Landesmuseum, welches sich mit den Tieren und der Geschichte des Landes befasst. Und auch das Opernhaus bietet in diesem Teil der Schweiz sehr viel.

Ist man in der Schweiz sollte man die Wissenschaft nicht vernachlässigen und einen Blick auf den Cern werfen. Hier finden immer wieder Führungen statt, die sehenswert und wissenswert sind.

Fernab von Zürich in Bern ist der Bärenpark zu Hause. Auch dieser ist besonders interessant gestaltet und hält einige Bären für Besucher bereit. Einmal in Bern sollte man auch das Bundeshaus nicht vergessen.

In der Schweiz gibt es noch mehr zu sehen, vor allem aber Naturfans kommen hier auf Ihre Kosten. Denn die Schweiz besitzt zahlreiche Berge, Täler und Naturgebiete die sich als sehenswert erwiesen haben. Am besten informieren Sie sich vorab über die einzelnen Angebote.

Tipp: Wenn man in die Schweiz reist sind Wanderschuhe unbedingt notwendig. Denn Wandern kann man hier immer.

Mehr zum Thema
© 1996-2017 | Zeitung.de - zeitungen und fachzeitschriften : regional und international - Impressum