Die 19. SSW (19. Schwangerschaftswoche)

Sie werden immer mehr begreifen, dass ein Lebewesen in Ihnen heranwächst. In der 19. SSW (19. Schwangerschaftswoche) wird ihr Beschützerinstinkt aktiv. Häufig werden Sie sich im Spiegel betrachten, über ihren Bauch streicheln, und sich fragen ob es ihrem Baby gut geht. Wenn Sie Sorgen haben, was Sie noch machen dürfen und was nicht, sprechen Sie mit ihrem Arzt oder ihrer Hebamme darüber.

In der 19. SSW (19. Schwangerschaftswoche) ist noch fast alles möglich. Sie dürfen noch reisen, leichte sportliche Aktivitäten führen, und natürlich auch noch viele andere Kleinigkeiten genießen. Man kann leider nicht oft genug darauf hinweisen, dass Nikotin, Alkohol und Drogen dem Baby schaden. Denn diese Giftstoffe werden direkt über die Nabelschnur zu ihrem Baby geführt. In der 19. SSW (19. Schwangerschaftswoche) wird es immer wahrscheinlicher, dass sie ihr Baby spüren. Bei manchen Frauen beginnt das schon in der 16. SSW, andere wiederum spüren ihr Baby erst ab der 20. SSW. Sobald Sie ihr Baby spüren, festigt sich die Bindung zu ihm.

Bestseller Nr. 1
Odernichtoderdoch Tagebuch | Meine Schwangerschaft | Schwangerschaftstagebuch für Erinnerungen
177 Bewertungen
Odernichtoderdoch Tagebuch | Meine Schwangerschaft | Schwangerschaftstagebuch für Erinnerungen
  • Halte eine der aufregendsten Lebensabschnitte deines Lebens mit dem Tagebuch “Meine Schwangerschaft” fest.
  • Das Buch begleitet werdende Mütter durch ihre Höhen und Tiefen und sammelt wertvolle Erinnerungen, während ein kleines Wunder in ihren Bäuchen heranwächst.
  • Auf 96 Seiten können Schwangere ihre Gedanken, Gefühle und merkwürdigen Gelüste dokumentieren, Gewicht und Bauchumfang protokollieren und Besorgungslisten führen, um für den Tag...
  • Für Kinderlieder und -reime, die du deinem Baby nach der Geburt vorsingen kannst, gibt es reichlich Platz - genauso wie für einen Geburtsbericht, um deine Schwangerschaft nochmal...
  • Ein wunderschönes Tagebuch für Schwangere, die den Werdegang zur Mama dokumentieren möchten. Auch perfekt geeignet als Geschenk zur Schwangerschaft.
Bestseller Nr. 2
Das große Buch zur Schwangerschaft: Umfassender Rat für jede Woche (GU Einzeltitel Partnerschaft & Familie)
105 Bewertungen
Das große Buch zur Schwangerschaft: Umfassender Rat für jede Woche (GU Einzeltitel Partnerschaft & Familie)
  • 416 Seiten - 06.08.2018 (Veröffentlichungsdatum) - GRÄFE UND UNZER Verlag GmbH (Herausgeber)

Die Mutter in der 19. SSW (19. Schwangerschaftswoche)

Ihr Bauch wird nun zunehmend größer. Das bedeutet ebenfalls, dass sich die Gebärmutter immer weiter dehnt. Viele Frauen verspüren ab der 19. SSW einen erhöhten Harndrang. Schließlich muss die Gebärmutter wachsen, um genügend Platz für das Heranwachsen des Fötus zu haben. Manche Frauen verspüren auch ein leichtes Ziehen, welches entweder auf den Wachstum der Gebärmutter zurückzuführen ist, oder schon leichte Wehen sein können. Sollten Sie verunsichert sein, suchen Sie einen Frauenarzt oder ihre Hebamme auf, und lassen Sie kontrollieren, welche Ursachen es bei ihnen hat. Wenn Sie schon leichte Anzeichen von Wehen haben, werden Sie einige Einschränkungen in Kauf nehmen müssen, damit es Ihrem Baby gut geht. Denn zum jetzigen Zeitpunkt ist eine Geburt noch nicht möglich und das Baby nicht überlebensfähig.

Viele Frauen leiden ab der 19. SSW (19. Schwangerschaftswoche) verstärkt unter Sodbrennen. Schließlich wächst die Gebärmutter auch weiterhin nach oben, und drückt so gegen den Magen. Ihnen wird ebenfalls auffallen, dass ihr Hungergefühl zwar größer ist, aber die Portionen kleiner werden. Das heißt, dass Sie mehrmals am Tag kleinere Portionen essen werden. Jede Schwangerschaft verläuft bei jeder Frau anders, und auch Sie werden schnell in der 19. SSW (19. Schwangerschaftswoche) feststellen, was für Sie und ihr Baby das Beste ist. Lassen Sie sich auf keinen Fall von anderen verunsichern, denn jeder Körper und jede Seele reagiert bei einer Schwangerschaft anders.

Sicher gibt es einige Tipps, die bei einer Schwangerschaft zu beachten sind. So sollten Sie ab der 19. SSW (19. Schwangerschaftswoche) nicht mehr heiß baden, oder Fenster putzen. Wissenschaftler sind sich nicht ganz einig, aber zu heiß baden können frühzeitige Wehen auslösen. Das Fenster putzen kann dazu führen, dass die Gebärmutterbänder zu sehr überdehnt werden, und somit ebenfalls frühzeitige Wehen ausgelöst werden. Dagegen kann leichte Gymnastik ihre Beckenbodenmuskulatur stärken, die während der Geburt in Anspruch genommen wird. Der wichtigste Grundsatz während der Schwangerschaft ist, machen Sie das, was Ihnen Spaß macht. Aber achten Sie darauf, dass es in einem gewissen Maß bleibt.

Das Ungeborene in der 19. SSW (19. Schwangerschaftswoche)

Die Bewegungen ihres Kindes werden mit einem leichten Schmetterlingsgefühl immer deutlicher für Sie. In der 19. SSW (19. Schwangerschaftswoche) beginnen viele Säuglinge an, einen Schluckauf zu bekommen. Wissenschaftler sind sich auch hier nicht ganz einig, warum dies so ist. Viele vermuten, dass es die Übungen sind, um später gut atmen zu können. Denn schließlich schluckt ihr Baby schon vor der 19. SSW (19. Schwangerschaftswoche) immer wieder mal Fruchtwasser und spuckt es wieder aus.

Mit einer Größe von ca. 22 bis 26 cm und einem Gewicht zwischen 180 bis 230 Gramm ist ihr Baby in der 19. SSW (19. Schwangerschaftswoche) immer noch so klein, dass es sich frei entfalten kann in ihrem Bauch. Jetzt wird auch die Zahnleiste angelegt und das erste Kopfhaar könnte sich zeigen. Das Baby ist immer noch vollständig von dem Lanugohaar bedeckt. Auch die Haut entwickelt sich in der 19. SSW (19. Schwangerschaftswoche) weiter. Jetzt werden mehrere Hautschichten gebildet.

Schließlich muss es bis zur Geburt insgesamt sieben Schichten haben. War es vor wenigen Wochen noch so, dass Sie das Fruchtwasser produziert haben, fängt in der 19. SSW das Baby selbst an, das Fruchtwasser zu produzieren. Der Magen und Darmtrakt ihres Fötus wird ebenfalls in der 19. SSW (19. Schwangerschaftswoche) weiter ausgebildet. Es lagern sich die ersten Stoffwechselprodukte ab, die nach der Geburt beim ersten Stuhlgang ausgeschieden werden. Hier wird vom Kindspech gesprochen. Dieser ähnelt dem Pech, der früher benutzt wurde, um Feinde abzuwehren, sehr. Er ist sehr fest und sehr klebrig und widerspenstig. Daher der Name Kindspech

Ab jetzt verwöhnen lassen

Sie werden innerlich spüren, dass Sie immer mehr das Bedürfnis haben, mit ihren Eltern zu kommunizieren. Gerade zu ihrer Mutter werden Sie einen besonderen Bezug aufbauen während der Schwangerschaft. Auch ihre Mutter wird sich besonders um sie kümmern. Denn sie wird Ihnen Ratschläge und Tipps geben, wie Sie mit ihrer Schwangerschaft am besten umgehen sollen. Auch wenn Sie eine andere Lebenseinstellung haben, lassen Sie dies ihrer Mutter. Denn sie freut sich über ihr Enkelkind genauso sehr, wie Sie sich über die Geburt ihres Babys. Legen Sie jetzt öfters ruhig die Beine hoch. Es wird ihnen öfter aufgefallen sein, dass ihre Füße schwer werden.

Da Sie immer noch mehr Blut im Körper haben, wie vor der Schwangerschaft, muss dieses auch schneller fließen. Dadurch können manchmal die Venen überlastet zu sein. Gönnen Sie sich abends romantische Abende. Mit Kerzenschein und vielleicht ein paar Pralinen heben Sie ihre seelische Stimmung. Lassen Sie sich von ihrem Partner die Füße und den Rücken massieren. Dies fördert auch die Durchblutung der Hautzellen. Die schließlich bald sehr strapaziert wird, da die Haut sich noch sehr dehnen wird und bei manchen Frauen Wassereinlagerungen in den Füßen stattfinden. Durch die Massage wirken sie vorbeugend gegen Wasser in den Füßen, Rückenschmerzen und Schwangerschaftsstreifen.

Machen Sie weiterhin Dinge die Ihnen Spaß machen. Denn mit Heranwachsen des Bauches, werden Sie schnell merken, dass Sie bald auch einige Einschränkungen in Kauf nehmen müssen. Das zweite Trimester, also auch die 19. SSW (19. Schwangerschaftswoche), ist für viele Frauen immer noch die schönste Zeit der Schwangerschaft. Sie sind frei beweglich und können dennoch spüren dass ein Baby in ihrem Bauch heranwächst.

Mehr zum Thema
Zeitung.de 1996 - 2020 - Impressum & Datenschutz