Aachener Zeitung - Geschichte & Abo

Die Aachener Zeitung ist eine Tageszeitung, die vorwiegend im Abonnement vertrieben wird. Sie erscheint werktags gemeinsam mit den Aachener Nachrichten im Aachener Zeitungsverlag und will nicht nur über Wichtiges aus aller Welt, sondern auch über die Geschehnisse vor Ort informieren. Mit Lokalnachrichten und speziellen Lokalausgaben sollen Bewohner von Aachen ebenso wie Bewohner von Jülich, Geilenkirchen und Eschweiler über ihre Region umfassend informiert werden. Die Auflage der Aachener Zeitung liegt aktuell bei rund 112.000 Blätter täglich..

Die Geschichte der Aachener Zeitung
Themen und Sparten der Aachener Zeitung
Die Aachener Zeitung im Abo

Die Geschichte der Aachener Zeitung

Aachener Zeitung

Aachener Zeitung - Abo sichern

Probeabo sichern
Die Aachener Zeitung, kurz AZ, wurde im Jahr 1946 erstmals als Aachener Volkszeitung herausgegeben. Die Auflage der ersten Zeitung wird mit 53.000 angegeben. Als erste freie Zeitung nach dem Zweiten Weltkrieg berichtete sie unabhängig über News und Themen in der Region und konnte Leser umfassend informieren. Das Schwesterblatt, die Aachener Nachrichten, konnten bereits 1945 erstmals herausgegeben werden. Sie standen zu diesen Zeitpunkt jedoch noch unter der Beobachtung der britischen Besatzungsmächte und konnten daher nicht als vollständig frei bezeichnet werden. Schon frühzeitig konzentrierte sich die AZ darauf, neben politischen und wirtschaftlichen Themen auch Fragen in der Region zu beantworten. Sie wollte damit zum Sprachrohr der hier ansässigen Menschen werden und ihnen die Möglichkeit geben, eine individuelle Heimatzeitung zu nutzen. Auch heute noch verfolgt die Aachener Zeitung diese Ausrichtung und ist damit für viele Menschen vor Ort ein wichtiges Amts- und Nachrichtenblatt.

Themen und Sparten der Aachener Zeitung

Obwohl die Aachener Zeitung eine regional ausgerichtete Tageszeitung ist, informiert sie ihre Leser natürlich über alles Wichtige, das in Deutschland, Europa und der Welt passiert. So sind Leser immer informiert, wenn Politiker in Berlin Entscheidungen treffen oder wenn die Menschen im Ausland durch Anschläge erschüttert werden. Nachrichten zu Finanzen und Unternehmen sollen ebenfalls dazu beitragen, die Leser umfassend zu informieren. Neben diesen eher allgemeinen Themen hat sich die Aachener Zeitung aber auch dazu verpflichtet, ihre Leser stets über alles Interessante rund um Aachen, Eifel, Eschweiler oder Jülich zu informieren. So wird zum Beispiel über schwere Unfälle berichtet, Traueranzeigen geschaltet oder es werden Veranstaltungstipps gegeben. Auch die aktuellen Wetteraussichten für die Region gehören natürlich ebenso wie Stellenanzeigen und Todesanzeigen zum Nachrichtenumfang. Komplettiert wird das Angebot durch Regionalsport und Sportnachrichten aus aller Welt. Auch Fotostrecken, Meinungen und Ratgeber sind verfügbar und können sogar online abgerufen werden.

Die Aachener Zeitung im Abo

Aachener Zeitung

Aachener Zeitung - Abo sichern

Probeabo sichern
Ebenso wie die Schwesterzeitung, die Aachener Nachrichten, ist auch die Aachener Zeitung vorwiegend im Abonnement zu beziehen. Leser, die sich also täglich über die Neuigkeiten der Region informieren wollen, sollten ein entsprechendes Abo wählen. So kommt die Zeitung täglich druckfrisch auf den Frühstückstisch. Natürlich ist es möglich, die jeweilige Regionalausgabe zu wählen, speziell für Studenten gibt es sogar Preisnachlässe. Um die Zeitung erst einmal zu testen, steht ein 3-wöchiges Probe-Abo zur Verfügung. Wer alternativ die Angebote der Online-Ausgabe nutzen möchte, kann auf Wunsch auch zum Online-Abo greifen. Dieses bietet die Möglichkeit, immer und vor allem überall auf die Themen der Aachener Zeitung zurückzugreifen und diese auf dem Tablet, dem Smartphone oder dem Laptop abzurufen.

 

© 1996-2017 | Zeitung.de - zeitungen und fachzeitschriften : regional und international - Impressum