Traubenkernextrakt (OPC) – Der Jungbrunnen aus der Traube

Traubenkernextrakt – es soll bei Problemen mit der Haut (z. B. Falten), bei Allergien, bei schlechten Augen, bei PMS oder auch bei chronischen Entzündungen hilfreich sein. Da sich immer mehr Menschen auf das Natürliche besinnen und ihrer Gesundheit nicht mit Chemie schaden wollen, verzichten sie auf Kosmetikprodukte und greifen lieber zu Heilpflanzen. Auch Traubenkernextrakt kann diesen natürlichen Produkten zugeordnet werden und gewinnt immer mehr an Bedeutung, denn es enthält das Antioxidans OPC in großen Mengen. Diesem werden zahlreiche Wirkungen nachgesagt und so findet Traubenkernextrakt nach und nach den Weg in die Schönheitspflege und die Naturmedizin.

Traubenkernextrakt und sein Siegeszug in der Geschichte

34063396 – fotolia.com – racamani

Im Jahr 1995 konnte der französische Mediziner und Mikrobiologe Jaques Masquelier ein Antioxidans in Traubenkernen nachweisen. Das Antioxidans selbst wurde aber schon viel früher entdeckt, jedoch nicht in Traubenkernen. So stieß der französische Entdecker Jack Cartier bei der Erkundung des St.-Lorenz-Stroms vor mehr als 400 Jahren mit seiner Expeditionsgruppe während eines Wintereinbruchs, bei dem sein Schiff stecken blieb und 25 Besatzungsmitglieder an Skorbut verstarben, auf einen Indianer. Dieser zeigte Jack Cartier, wie aus Nadeln und Rinde eines Anneda-Baumes ein Sud gebraut werden kann, welcher dazu beitrug, dass sich die restlichen Besatzungsmitglieder wieder nach wenigen Tagen erholen konnten.

Die Besatzung der Expedition wurde Jaques Masquelier zufolge durch eine Mischung aus Vitamin C (aus den Nadeln) und OPC (aus der Rinde) wieder fit. Inzwischen ist OPC hochentwickelt in Kapselform erhältlich.

So wird Traubenkernextrakt hergestellt

In der Weinherstellung galten die Traubenkerne lange Zeit als reines Abfallprodukt. Inzwischen ist jedoch bekannt, welche Inhaltsstoffe darin schlummern und so wird aus ihnen Traubenkernextrakt gewonnen. Nachdem der Wissenschaftler Masquelier das Antioxidans entdeckte, wurden auch immer mehr positive Wirkungen auf den Körper untersucht.

Die Extrahierung von OPC erfolgt mit Wasser und Alkohol aus den Traubenkernen. Damit Traubenkernextrakt so natürlich wie möglich bleibt, werden keine Chemikalien eingesetzt. Je schonender das Herstellungsverfahren, umso natürlicher das Extrakt. Im Anschluss an die Extraktion und Trocknung ist ein Traubenkernextrakt mit bis zu 40 Prozent OPC entstanden.

Im Jahr 1947 stellte der Forscher fest, dass vor allem in kanadischen Pflanzen ein großer Anteil an Flavonolen zu finden war. Nachdem er diese aus den Pflanzen extrahieren konnte, wurde OPC schon drei Jahre später in Frankreich als Arzneimittel zugelassen.

OPC (oligomere Procyanidine) sind beispielsweise in der Rinde der Küstenpinien und eben auch in Weintraubenkernen zu finden, selbst in Rotwein findet sich davon ein geringer Teil. Um eine positive Wirkung durch OPC zu erzielen, müsste dann aber schon eine Menge von täglich zwei Litern Rotwein getrunken werden. Deshalb ist es also auch deutlich sinnvoller, Traubenkernextrakt zu verwenden. Gerade in Traubenextrakt-Kapseln ist der Anteil an Antioxidantien hoch. Die Einnahme ist auch über einen längeren Zeitraum problemlos möglich, die Verträglichkeit ist gut. Da Traubenkernextrakt gluten- und lactosefrei ist, können auch Allergiker das Nahrungsergänzungsmittel anwenden.

Wie wirkt Traubenkernextrakt?

OPC und damit dem Traubenkernextrakt werden vielfältige Wirkungen nachgesagt. Als anerkanntes Antioxidans trägt es vor allem zum Schutz vor Zellalterung bei. Innerhalb weniger Minuten kann der Körper Traubenkernextrakt komplett aufnehmen, über die Schleimhäute im Mund sowie Magen-Darm-Trakt erfolgt die Aufnahme und anschließend die Weiterleitung an alle Organe und Gewebebestandteile. Ungefähr 45 Minuten nach der Einnahme lässt sich die höchste Konzentration nachweisen, bis zu 72 Stunden bleibt es im Blut.

Als Antioxidans fängt Traubenkernextrakt mit seinem Wirkstoff OPC die freien Radikale im Körper, die Wirkung ist dabei um das 50fache stärker als die von Vitamin E.

Neben seiner Funktion als Anti-Aging-Mittel werden Traubenkernextrakt zudem die folgenden Wirkungen zugeschrieben:

  • mögliche Reduzierung von Allergien
  • Unterstützung der Gesundheit der Augen
  • Schutz der Blutgefäße und des Herzens
  • Verbesserung der Haargesundheit (volles, glänzendes Haar)
  • Senkung des Cholesterinspiegels durch OPC
  • Linderung bei Ödemen, Schwellungen und Krampfadern
  • Linderung bei Neurodermitis
  • Schutz von Gehirn und Nerven
  • Linderung der Symptome bei PMS
  • Unterstützung der Wundheilung
  • Unterstützung bei Krebs

Traubenkernextrakt als Anti-Aging-Mittel

OPC und damit Traubenkernextrakt gilt als hervorragendes Mittel gegen altersbedingte Falten. Dabei hat Traubenkernextrakt ein 20 Mal höheres Potential als Vitamin E. Es kann dazu beitragen, instabile Kollagene zu reparieren und Hautenzyme zu fördern. Dadurch verbessern sich der UV-Schutz und die Spannkraft der Haut. Außerdem können die Blutgefäße der Haut mit Nährstoffen versorgt werden, die Hautzellen sind deutlich besser geschützt.

Reduzierung von Allergien mit Traubenkernextrakt

Da OPC auch als natürliches Histamin gilt, kann es dazu beitragen, allergische Reaktionen sowohl zu mildern als auch abzufangen. Die Einnahme von Traubenkernextrakt kann die Aktivierung bestimmter Enzyme verursachen, welche dann wiederum entzündungshemmende Wirkungen entfalten. Dadurch lässt sich eine allergische Reaktion schon vor ihrem Entstehen abmildern oder entsteht möglicherweise gar nicht.

Traubenkernextrakt für die Augengesundheit

In Untersuchungen stellte sich heraus, dass sich mit Hilfe von Traubenkernextrakt die Augenbelastung bei täglicher Computerarbeit senken lässt. OPC kann zudem dazu beitragen, die Nachtsehkraft zu verbessern. Ärzte empfehlen es sogar zur unterstützenden Behandlung bei der Degeneration der Makula sowie bei Grauem Star.

Schutz der Blutgefäße und des Herzens mit Traubenkernextrakt

Freie Radikale sind nicht nur für Zellen gefährlich, sondern auch für Blutgefäße und das Herz. Durch Angriffe von freien Radikalen kann es zu Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems kommen, wodurch wiederum Erkrankungen wie Bluthochdruck, Diabetes mellitus oder auch Osteoporose entstehen können. Durch die Einnahme von Traubenkernextrakt ist es möglich, die Entstehung der Krankheiten zu verhindern und zudem die Elastizität der Blutgefäße zu fördern. Das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen kann somit gesenkt werden.

Gesundheit der Haare mit Traubenkernextrakt fördern

Traubenkernextrakt hat sich auch bei der Haargesundheit als bewährtes Mittel erwiesen. Die Wirkstoffe versorgen die Haare mit allen notwendigen Nährstoffen, um sie glänzender und voller zu machen und zudem das Wachstum zu fördern. Eine japanische Studie zeigte, dass durch die Einnahme von Traubenkernextrakt eine Zellvermehrung der Haarfollikel ermöglicht werden kann. Weiterhin scheint sich der Haarzyklus so beeinflussen zu lassen, dass das Haarwachstum ein Maximum erreicht und die Haare dadurch schneller und auch gesünder nachwachsen.

Cholesterinspiegel mit Traubenkernextrakt senken

Einige Studien konnten inzwischen belegen, dass Traubenkernextrakt auch auf den Cholesterinspiegel einen positiven Effekt zu haben scheint. So lässt dieser sich durch das enthaltene OPC vermutlich senken.

Traubenkernextrakt zur Linderung von Ödemen, Schwellungen und Krampfadern

Ödeme und Krampfadern können eine schmerzhafte Angelegenheit sein. Traubenkernextrakt können die damit einhergehenden, unangenehmen Symptome lindern. Es hat sich außerdem gezeigt, dass operationsbedingte Schwellungen deutlich schneller zurückgehen, wenn Traubenkernextrakt eingenommen wird. Der Grund ist darin begründet, dass OPC den im Gewebe entstehenden Wasseransammlungen entgegenwirken kann.

Traubenkernextrakt gegen Neurodermitis

Neurodermitis zeigt sich durch sehr vielfältige Symptome, gegen die Traubenkernextrakt hilfreich sein kann. Das Extrakt kann sich positiv auf das Bindegewebe auswirken und zudem das Immunsystem entlasten. Da auch die Wundheilung unterstützt wird, kann es im Rahmen der Ernährung eine besondere Rolle bei der Behandlung von Neurodermitis spielen. Jedoch ist bei der Behandlung Geduld gefragt. In ersten Beobachtungen zeigte sich erst nach einigen Monaten der Anwendung ein verbessertes Hautbild sowie der Rückgang von typischen Symptomen wie Hautrötungen und Juckreiz

Gehirn und Nerven mit Traubenkernextrakt schützen

Traubenkernextrakt kann die Blut-Hirn-Schranke passieren, weshalb auch das Gehirn auf die Wirkstoffe zugreifen kann. Forscher vertreten deshalb die Meinung, dass OPC sich beispielsweise auf ADS positiv auswirken kann. Das Gehirn soll dadurch zudem geschützt werden können, was zudem zu einer Verbesserung der Denkleistung und der mentalen Fähigkeiten erhöht.

Mit Traubenkernextrakt PMS-Symptome lindern

Das prämenstruelle Syndrom (PMS) ist vermutlich vielen Frauen bekannt. Untersuchungen konnten belegen, dass sich die Symptome deutlich durch Traubenkernextrakt lindern lassen können. Bislang fehlen allerdings Nachweise, woran dies liegt. Es wird davon ausgegangen, dass die Stärkung und auch Regulierung des Immunsystems dafür verantwortlich sein könnte.

Verbesserung der Wundheilung durch Traubenkernextrakt

Traubenkernextrakt soll zur Stärkung des Bindegewebes beitragen können, weshalb es auch die Wundheilung fördern kann. OPC kann zur Abtötung von Keimen und Bakterien beitragen, zudem scheint die Heilung von beschädigten Blutgefäßen beschleunigt werden zu können. Dadurch vollzieht sich auch die allgemeine Regeneration wesentlich schneller.

Traubenkernextrakt zur Unterstützung in der Krebsbehandlung

Erste Untersuchungen zeigen, dass OPC das Wachstum von Tumorzellen hemmen könnte. In verschiedenen wissenschaftlichen Untersuchungen zeigte sich eine außergewöhnlich gute Wirkung vor allem bei Brust-, Magen- sowie Prostatakarzinomen. Sogar bei Darm- und Lungenkrebs soll Traubenkernextrakt Forschern zufolge hilfreich sein können.

Bislang sind jedoch nicht ausreichend Studien durchgeführt worden, weshalb auf diesem Gebiet noch weitere Studien zur Wirksamkeit erfolgen müssen.

Sind bei der Anwendung von Traubenkernextrakt Nebenwirkungen zu erwarten?

Bei der Anwendung von Traubenkernextrakt ist nicht mit Nebenwirkungen zu rechnen. Lediglich Allergiker mit Traubenallergie sollten das Produkt nicht verwenden. Es wird außerdem davon abgeraten, OPC in Kombination mit blutverdünnenden Mitteln einzunehmen.

Traubenkernextrakt richtig dosieren

Die Angaben zur Dosierung von Traubenkernextrakt liegen bei zwei Milligramm pro Kilogramm Körpergewicht. Bei chronischen Beschwerden kann die Dosierung aber auch verdoppelt oder verdreifacht werden, ohne dass es zu Nebenwirkungen kommt.

Werden die Kapseln mit Traubenkernextrakt vor oder nach einer Mahlzeit eingenommen, lässt sich der beste Erfolg erzielen, denn das OPC kann sich so nicht an die Proteine aus der Mahlzeit binden.

Wohltuer Bio OPC Kapseln Traubenkernpulver...
3 Bewertungen
Wohltuer Bio OPC Kapseln Traubenkernpulver...
  • NATURBELASSENES, UNBEHANDELTES BIO OPC TRAUBENKERNPULVER IM...
  • 100% VEGAN & 100% Natur | Reines, unbehandeltes Traubenkernpulver...
  • 100% BIOQUALITÄT | Deutsche Kontrollstellen garantieren die...

Studien rund um Traubenkernextrakt

Mittlerweile wurden rund um das Traubenkernextrakt und den Wirkstoff OPC zahlreiche Studien durchgeführt. Alle zeigen dabei positive Ergebnisse. Einige Ergebnisse basieren auf unterschiedlichen Untersuchungen, für andere sind zum eindeutigen Nachweis der Wirkung noch weitere notwendig. Festgehalten kann jedoch, dass OPC durchaus ein hilfreiches Mittel sein kann, welches in der heutigen Alternativmedizin bereits zum Einsatz kommt.

Folgende Studien sind bereits veröffentlicht:

  • In einer Untersuchung wurden Funktionalität sowie biochemische Zusammensetzung von Traubenkernextrakt untersucht. Es zeigte sich dabei, dass zahlreiche Wirkstoffe darin zur Gesunderhaltung des Körpers beitragen können. (1)
  • In zwei Untersuchungen konnte herausgestellt werden, dass Traubenkernextrakt einen positiven Einfluss auf das Haarwachstum zu haben scheint. (2,3)
  • Auch zur Wirkung von Traubenkernextrakt auf Krebs wurden Untersuchungen durchgeführt. So wurde in einer Studie mit Mäusen, welche an Darmkrebs erkrankt sind, nach einem Testzeitraum von acht Wochen eine Verkleinerung des Tumors um etwa 40 Prozent festgestellt. In einer weiteren Untersuchung zeigte sich ebenfalls, dass OPC eine gute Unterstützung bei Krebs sein kann. Jedoch müssen noch einige Studien dazu folgen. (4, 5)

Traubenkernextrakt kaufen – Darauf muss geachtet werden

Wenngleich gerade OPC-Kapseln einen sehr hohen Anteil an Antioxidantien aufweisen, sollte beim Kauf von Traubenkernextrakt-Produkten einiges beachtet werden.

Wichtig ist vor allem, dass die Kapseln auch zu 100 Prozent rein und natürlich sind. Nach Möglichkeit sollten sie zudem mit Vitamin C angereichert sein, denn so können sie im Körper auch ihre volle Wirkung entfalten. Entscheidend ist außerdem, dass Traubenkernextrakt gekauft wird und nicht die isolierte Form des Wirkstoffs OPC.

Interessantes zum Wirkstoff OPC

Der Wirkstoff OPC ist nicht nur in Traubenkernextrakt zu finden, sondern auch in Rotweinextrakt. Nach wie vor gilt Rotwein als „gesund“. Er enthält durchaus zahlreiche wertvolle Inhaltsstoffe – vom Alkohol einmal ganz abgesehen. Mit Hilfe von Rotweinextrakt können dem Körper diese Inhaltsstoffe zugeführt werden. Und zwar völlig alkoholfrei. Die Einnahme von OPC in Form von Traubenkern- sowie Rotweinextrakt kann dazu beitragen, dass sich die Wirkung beider Extrakte gegenseitig verstärkt und unterstützt.

Traubenkernextrakt: Ein wahres Wundermittel

Vor allem für Haut und Haare ist Traubenkernextrakt ein wahres Wundermittel. Doch auch bei anderen Beschwerden kann es durchaus zur Linderung der Symptome beitragen. Das pflanzliche Mittel ist in aller Munde, wenn es darum geht, seiner Gesundheit etwas Gutes zu tun.

Inzwischen haben schon einige Studien bewiesen, dass Traubenkernextrakt auch bei schwereren Erkrankungen wie Krebs hilfreich sein kann. Da es als wundheilungsfördernd, bakterienabtötend und auch antioxidativ gilt, ist es vielseitig einsetzbar. Natürlich müssen noch zahlreiche wissenschaftliche Untersuchungen zu den Wirkungen von Traubenkernextrakt durchgeführt werden, aber es steht bereits jetzt fest, dass es sich aufgrund seiner Inhaltsstoffe positiv auf die Gesundheit auswirken kann.

Quellen:

Mehr zum Thema
© 1996-2018 | Zeitung.de - zeitungen und fachzeitschriften : regional und international - Impressum