Propolis Creme - Vielseitig einsetzbar

Wer nach der größten Errungenschaft der Bienen gefragt wird, antwortet wahrscheinlich zu 99 Prozent mit ‚Honig‘. Doch diese Antwort kann seit einigen Jahren mit Gewissheit als falsch gewertet werden. Denn Wissenschaftler haben vor nicht allzu langer Zeit das Wirkstoffportfolio eine anderen ‚made by Biene‘-Substanz analysiert und aufgeschlüsselt. Bei diesem Naturstoff handelt es sich um Propolis, einer klebrigen, dunklen Masse. Diese dient den kleinen Bienen dazu, Löcher in den Wänden des Bienenstocks zu füllen. Gleichzeitig wirkt Propolis bakterizid – sie tötet also schadhafte Mikroorganismen wie Bakterien und fungiert somit als natürliches Antiobiotikum.

Weder die hochwertigen Inhaltsstoffe noch die schier unendlichen Anwendungsmöglichkeiten blieben den Imkern verborgen. So wurden in den letzten Jahrzehnten etliche Propolis Präparate wie Salben, Tinkturen, Pulver und Mundwasser entwickelt, um unseren Körper auf verschiedenste Art und Weise von diesem Naturprodukt profitieren zu lassen.

Als besonders beliebt hat sich dabei die Propolis Creme herauskristallisiert. Sie duftet (sofern keine externen Duftstoff hinzugefügt wurden) angenehm mild nach ätherischen Ölen, zieht schnell ein und besitzt keinerlei bekannte Nebenwirkungen.

Bestandteile der Propolis Creme

Die Propolis Creme besteht neben dem Bienenkitt normalerweise nur aus Wasser und Verbundstoffen, die für eine gut aufzutragende Konsistenz sorgen. Propolis an sich setzt sich aus verschiedensten Harzen und Pollen zusammen, die wiederum wahre Unmengen an Vitaminen und Mineralstoffen beinhalten. Das Besondere an der Propolis Creme ist ihr desinfizierende Wirkung, die vielen anderen Pflegecremes fehlt.

Anwendungsgebiete der Propolis Creme

Zum einen eigenen sich Propolis Cremes und Salben hervorragend zur Versorgung von Insektenstichen oder minimalen Schnittwunden. Das liegt daran, dass die Propolis Creme eine Art Schutzfilm über das verletzte Gewebe entwickelt, der für Bakterien nicht passierbar ist.

Narbenbehandlung mit der Creme

Schlecht verheilte Narben können in vielerlei Hinsicht zum ernstzunehmenden Problem werden. So behindern sie möglicherweise Lymph- oder Blutgefäße unterhalb des Narbengewebes. Auch Wucherungen und Narbenrisse können durch vernachlässigte Pflege des Narbengewebes resultieren. Propolis Cremes sind gerade dazu geschaffen, die Narben weich und homogen zu halten. Dermatologen raten sogar dazu, das Narbengewebe mehrmals in der Woche ebenso großflächig wie sanft mit Propolis Creme einzumasieren. Ein positiver Nebeneffekt dieser Vorgehensweise ist die Anregung der Durchblutung – was wiederum ein Garant für schöne, glatte Narben darstellt.

Propolis Creme für Babyhaut

Wie wohl jeder weiß, ist die Haut von Babys besonders empfindlich und pflegebedürftig. Gerade die Haut am Po ist durch den häufigen Kontakt mit Urinsäure und Stuhlgang stets gereizt und unter Stress. Die Inhaltsstoffe der Propolis Creme können dann zum einen die Bakterien unschädlich machen, und zum anderen das Zellgewebe der weichen Po-Haut beruhigen. So können Sie Hautreizungen ihres Babys verhindern, noch bevor sich überhaupt in Erscheinung treten.

Propolis Creme kaufen – Darauf sollten Sie achten

Gerade wenn Sie empfindliche oder stark fettende Haut ihr Eigen nennen, sollten Sie die Inhaltsstoffe Ihrer zukünftigen Creme ganz gewissenhaft durchgehen. So ist es überaus empfehlenswert, Propolis Cremes auf Wasserbasis und nicht auf Öl-Basis zu verwenden. Denn letztere neigen dazu, die Haut förmlich zu zukleistern. Das Ergebnis davon wären verstopfte Poren und eine erhöhte Wahrscheinlichkeit für das Auftreten von Pickeln und Mitessern – insbesondere bei jugendlichen Anwendern.

Des Weiteren gilt es, auf zusätzliche Duft- und Aromastoffe tunlichst zu verzichten. Diese verdünnen nur den eigentlich hochwertigen Vitamin- und Mineralstoffgehalt der Creme. Propolis Cremes gibt es in nahezu allen Drogeriemärkten und Reformhäusern. Auch einige Apotheken haben sie im Angebot. Erfahrungsgemäß sind die Cremes in diversen Online Shops am günstigsten, wenn gleich Sie hier auf die Angaben des Händlers vertrauen müssen.

Mehr zum Thema
© 1996-2019 | Zeitung.de - zeitungen und fachzeitschriften : regional und international - Impressum