Stoffwechsel Diät – Stoffwechsel anregen und Abnehmen

Der Stoffwechsel (Metabolismus) wird angeregt und die Pfunde purzeln. Das Prinzip hierbei ist relativ einfach, denn nur bestimmte Lebensmittel kommen auf den Tisch. Der Erfinder der Diät ist nicht bekannt, aber mittlerweile hat sich die Abnehmform, wie andere Diät auch, durchgesetzt. Bei der Stoffwechsel Diät gibt es unterschiedliche Ansätze, wie zum Beispiel, die Max- Planck- Diät, die Blutgruppendiät oder die Metabolic Diät.

Bei der Stoffwechsel Diät ist für jeden etwas dabei, denn der Diätplan variiert. Wichtig ist, es werden überwiegend nur Lebensmittel genutzt, die einen hohen Anteil Eiweiß aufweisen.

Abnehmen mit der Stoffwechsel Diät

Je nach Stoffwechsel Diät, sind die genutzten Nahrungsmittel mehr oder weniger stark vorgeschrieben. Da der Anwender viel Eiweiß zu sich nimmt, aber extrem wenige Kohlehydrate, wird der Körper quasi gezwungen, die Fettdepots (Ketogene) bereitzustellen, um sich „Ersatzkohlehydrate“ zu sichern.

Die radikale Ernährungsumstellung bewirkt, dass der Blutzuckerspiegel konstant bleibt und Heißhungerattacken ausbleiben. Kohlenhydrate, beispielsweise in Nudeln oder Brot, enthalten Zuckermolekül- Konstruktionen, die bewirken, dass der Blutzuckerspiegel schnell ansteigt und schnell wieder abfallen lässt.

Bei der Stoffwechsel Diät gibt es aber Tabus, denn Alkohol, Zucker, Salz und gesüßte Getränke, sind ein absolutes No- go. Der klassische Speiseplan besteht aus drei Mahlzeiten pro Tag. Diese bestehen in der Regel aus, Steak, Eier, Schinken, Gemüse, sowie aus Salat. Flüssigkeit ist wie bei jeder Diät wichtig, allerdings nur ungesüßte Tees, Kaffee und Mineralwasser.

Die Ernährung stoffwechseloptimal gestalten

Bei der Stoffwechsel Diät geht es darum, mit einer ausgeklügelten Kombination von Lebensmitteln, denn eigenen Stoffwechsel zu aktivieren. Eiweiß spielt hierbei eine tragende Rolle. Die Diät ist sehr zu empfehlen, denn es können schnell einige Kilos verloren gehen.

schnell abnehmen:sehr gut geeignet
gesund abnehmen:sehr gut geeignet
alltagstauglich:durchaus alltagstauglich
Disziplin:viel Disziplin erforderlich
Kosten:sehr kostengünstig
JO- JO- Effekt:mäßige Gefahr

Bei dieser Diät Form geht es um die Veränderung des Stoffwechsels, um so eine Gewichtsreduktion zu erreichen. Dabei gibt es unterschiedliche Varianten der Diät.

  • Metabolic – Balance (arbeitet mit verschiedenen Stoffwechseltypen, die anhand von Blutwerten, wie Eisen, Kalium usw. ermittelt werden)
  • 21- Tage- Stoffwechsel Diät
  • Blutgruppen Diät
  • Max- Planck- Diät
  • hCG- Diät (Variante der Stoffwechsel Diät. Geht mit der Einnahme von Globuli einher.)

Jede, der angeführten Diäten, arbeitet nach speziellen Methoden und setzt somit ihre eigenen Schwerpunkte. Generell kann gesagt werden, dass sämtliche Varianten der Stoffwechsel Diät, in der Zusammensetzung der Lebensmittel, der Anteil an Eiweiß überwiegt. Anders ist es bei den Kohlehydraten und Fetten, diese Anteile fallen deutlich geringer aus.

So funktioniert die Stoffwechsel Diät

Die Diät verspricht einen schnellen Gewichtsverlust in relativ kurzer Zeit. Dabei geht es ausschließlich um die einfache Funktionsweise des Stoffwechsels, der in vielen Fällen zu einer Gewichtszunahme führt.

Diejenigen, die mehr Kohlenhydrate zu sich nehmen, als der Körper eigentlich benötigt, lagern diese in Fette in Fettspeichern ein. Gleichzeitig wird Insulin ausgeschüttet und dieser hohe Insulinspiegel bremst dann den Stoffwechsel ab.

Bei der Stoffwechsel Diät geht es darum, viel Eiweiß zu sich zu nehmen und die Aufnahme an Kohlehydrate zu minimieren. Der Körper greift somit auf „ gespeicherte Energien“ zurück und leert so die körpereigenen Kohlehydratspeicher.

Die Diät funktioniert nach einer einfachen Zusammenstellung der Lebensmittel:

  • viel Fisch und Fleisch
  • viel Gemüse und Obst
  • wenig Öl und Fette
  • wenig, besser gar kein Salz
  • kein Alkohol
  • kein Zucker

Dieser Vorgang, der im Fachjargon, als Ketose bezeichnet wird, ist jedoch nicht ausreichend. Wenn der Körper nur auf den Entzug von Kohlehydrate reagieren müsste, würde unweigerlich ein Heißhungergefühl auftreten. Darum muss im Ernährungsplan berücksichtigt werden, dass Spitzen beim Blutzuckerspiegel vermieden werden. Diese Spitzen entstehen durch kurzkettige Kohlenhydrate, die wie schon erwähnt, den Insulinspiegel ansteigen und wieder abfallen lassen.

Wird er jedoch konstant gehalten, kann erst gar kein Hungergefühl eintreten. Eiweiß wirkt, bei der Stoffwechsel Diät, wie ein Appetitzügler. Die folgenden Lebensmittel dürfen auf dem Speiseplan erscheinen:

Eiweiß:mageres Fleisch
Eiweiß (vegetarisch):Fisch, Meeresfrüchte, Harzer Käse, Hüttenkäse, Magerquark, entrahmte Milch, Hühnerei
Eiweiß (vegan):Seitan, Weizeneiweiß, Sojamilch, Sojajoghurt, Tofu, Lopino, Hanfeiweißpulver
Gemüse:alles außer Hülsenfrüchte, Avocado, Möhren, Kartoffeln
Obst:alles außer Bananen, Ananas, Weintrauben, aber nur wenig
Gewürze:alles außer Zucker, fetthaltige Mischungen, Stevia zum Süßen

Länge der Stoffwechsel Diät

In der Regel beizieht sich die Stoffwechsel Diät auf einen Zeitraum zwischen zwei oder drei Wochen. Längerfristig sollte sie nicht angewendet werden, denn aufgrund der hohen Eiweißzufuhr könnte es ansonsten zu gesundheitlichen Problemen kommen und ist daher weniger geeignet. Es handelt sich bei der Stoffwechsel Diät nicht um eine Ernährungsumstellung.

Außer der Einhaltung der Lebensmittelauswahl, steht natürlich viel Flüssigkeit im Vordergrund. Bei einigen Varianten der Stoffwechsel Diät sind sogar „Schlemmertage“ erlaubt oder mehrere Mahlzeiten, die über den gesamten Tag verteilt eingenommen werden.

Tipp:

Der absolute Geheimtipp bei der Stoffwechsel Diät besteht aus Zitronenwasser. Hierzu den Saft einer Zitrone auspressen und in ein Glas mit lauwarmen Wasser geben. Dieses gleich nach dem Aufstehen zu sich nehmen und zwar auf nüchternem Magen. Das Vitamin C der Zitrone bringt den Stoffwechsel in Wallung und regt die Fettverbrennung an.

Drei Tage mit der Stoffwechsel Diät

So könnte der Speiseplan in den ersten drei Tagen der Diät aussehen:

Montag: Frühstück / Mittagessen/ Abendessen:Kaffee oder Tee. Mittags: Spinat oder grüner Salat, 2 Eier. Am Abend 150 Gramm Fleisch, 150 Gramm Möhren
Dienstag:Frühstück/ Mittagessen/ Abendessen:Kaffee oder Tee mit 200 Gramm Naturjoghurt. Mittags:100 Gramm Fleisch, 150 Gramm Spinat oder grüner Salat plus eine Portion Obst. Abendessen: 150 Gramm Fleisch, 150 Gramm Gemüse.
Mittwoch:Frühstück/ Mittagessen/ Abendessen:Kaffee oder Tee, 2 Glas Wasser. Mittags: Spinat oder grüner Salat, 2 Eier. Abendessen: 100 Gramm Fleisch, 150 Gramm Gemüse nach Belieben

Am Donnerstag gibt es zum Frühstück wiederum Kaffee oder Tee. Dazu 1 Ei, 2 Tomaten und eine Scheibe Käse. Das Mittagessen besteht aus einem Ei, 2 Tomaten und 1 Scheibe Käse. Zum Abendessen kommen 150 Gramm Beeren und 250 Gramm Naturjoghurt auf den Teller.

Auch an den restlichen Tagen der Stoffwechsel Diät fällt das Frühstück eher kläglich aus und besteht aus Tee oder Kaffee, dazu 200 Magerquark oder 200 Gramm Naturjoghurt. Zum Mittag darf es dann 1 Steak mit grünem Salat sein und das Abendessen bietet 2 Eier und Gemüse nach Belieben.

Bei Kaffee und Tee gibt es keine Vorgaben und beides darf in beliebigen Mengen konsumiert werden. Salat und Spinat bitte ohne Salz, wenn es unbedingt sein muss, dann nur wenig würzen. Das Gemüse wird in wenig Wasser oder Brühe gedünstet, die Eier werden immer hart gekocht serviert.

Lebensmittel der Stoffwechsel Diät

Bei der Stoffwechsel Diät wird unter grünem Gemüse verstanden, Sorten wie beispielsweise:

  • Grünkohl
  • Brokkoli
  • Fenchel
  • Sellerie

Bei dem Fleisch sollte darauf geachtet werden, dass es sich um sehr magere Ware handelt. Der Abnehmwillige darf zwischen Geflügel, Kalb und Rind frei auswählen. Generell wird Fleisch nicht paniert, hierbei würde zu viel Fett ins Lebensmittel gelangen und bei Salz sparsam haushalten, wenn es geht, bitte gar nicht nutzen. Hier lieber auf Kräuter zurückgreifen.

Eine Portion Obst entspricht einem Apfel oder circa 150 Gramm Beeren, Milchprodukte immer in fettreduzierter Form einkaufen und ungezuckert auf den Tisch bringen.

Hinweis:

Die vorgeschlagenen Rezepte kann der Anwender natürlich nach seinem persönlichen Geschmack variieren und durch entsprechende Alternativen abändern. Drei Aspekte sind bei dieser Diät jedoch immer zu bedenken: es muss sich um viel Eiweiß und wenige Kohlenhydrate handeln. Immer nach verstecktem Zucker schauen, wie es sich zum Beispiel in Fertiggerichten befindet. Zudem auf wenige Kalorien achten.

Das Positive der Stoffwechsel Diät steckt vor allen Dingen im Detail, denn das Kalorienzählen entfällt. Die Kalorienzufuhr liegt bei rund 1.200 pro Tag und ist bis zu 600 Kalorien geringer, als unter normalen Umständen. Um den persönlichen Kalorienbedarf herauszufinden, stehen spezielle Berechnungstabellen im Internet bereit.

Vor- und Nachteile der Stoffwechsel Diät

Die Befürworter einer Diät sind sich einig, dass es sich nicht immer um eine strenge Diät handeln muss, wenn Pfunde purzeln sollen. Bei der Stoffwechsel Diät muss der Teilnehmer nur darauf achten, was er zu sich nimmt. Damit soll es gelingen, innerhalb 28 Tagen, rund 10 Kilogramm zu verlieren.

Der Ernährungsplan bewirkt, dass der eigene Körper mehr arbeiten soll. Das aufgenommene Essen muss direkt verbrennen und sich nicht in Körperfett umwandeln. Wer Nahrungsmittel unterschiedlichen Nährstoffgruppen zu sich nimmt, kann seinen Stoffwechsel so beschleunigen.

Die Stoffwechsel Diät wird in drei Schritte unterteilt. Jede Phase bietet dem Anwender andere Nährstoffe. Die erste Phase bietet ausschließlich fettfreies Essen, der Fokus liegt hier auf den Kohlenhydraten. Nach zwei Tagen erfolgt Phase zwei, dann kommt nur noch fettfreies Essen auf den Tisch mit dem Unterschied, dass es viel Eiweiß enthält.

Nach weiteren zwei Tagen folgt die dritte Phase. Der Anwender darf nun wieder gesunde Öle und Fette zu sich nehmen. Im Wechsel dürfen auch Kohlenhydrate und Eiweiß gegessen werden. Diese Phase dauert insgesamt drei Tage an.

Ohne Sport gelingt keine Diät

Das Sporttreiben in Kombination mit der Stoffwechsel Diät wird allgemein empfohlen. Genau wie bei der eigentlichen Diät können die Aktivitäten auch in Phasen gegliedert werden. Zu Phase 1 passt beispielweise gut ein Kardiotraining, zur Phase 2 bietet sich dann ein Krafttraining an. Phase 3 dient dem Stressabbau und der Entspannung. Letzteres kann durch Yoga erreicht werden.

Die Devise lautet: vor allen Dingen die Nahrung bringt etwas, die einen hohen thermischen Wert besitzt. Das Essen von Schokolade gibt dem Körper zwar einen direkten Boost, aber der Zucker darin wird schnell verdaut. Bedeutet: es kommt nur für kurze Zeit zu einer Steigerung des Stoffwechsels. Zuckerhaltige Lebensmittel verfügen nur über einen niedrigen thermischen Wert.

Eiweiß, Gemüse und Ballaststoffe hingegen weisen einen hohen thermischen Wert auf. Dieses sind die geeigneten Nahrungsmittel um die Stoffwechsel Diät positiv zu beeinflussen. Wichtige bzw. richtige Lebensmittel der Stoffwechsel Diät sind unter anderem:

Haferflocken:Beinhalten richtige Kohlehydrate sowie gute Ballaststoffe. Halten den Blutzuckerspiegel im Gleichgewicht. Sind Bestandteile der häufig genutzten Diäten.
Eier:Stecken voller Eiweiß. Bieten starkes Sättigungsgefühl und der Hunger kommt nicht so schnell wieder.
Gurken und Möhren:Gurken bestehen in der Hauptsache aus Wasser und Möhren enthalten wichtige Ballaststoffe. Beides sorgt für ein Sättigungsgefühl.
Nüsse:Enthalten ungesättigte Fette. Haben einen hohen Eiweißgehalt und Ballaststoffe.
Bohnen:Senken Cholesterinspiegel, fördern Produktion von dem Hormon Cholecytokinin. Dieses entschärft das Hungergefühl.
Fetter Fisch:Thunfisch und Lachs enthalten viele Omega- 3- Fettsäuren. Stimulation des Stoffwechsels.
Äpfel und Birnen:Bestehen in der Hauptsache aus Wasser und besitzen Ballaststoffe. Blutzuckerspiegel bleibt im Gleichgewicht. Birnen eignen sich noch besser, als Äpfel.
Mageres Fleisch:Steckt voller Eiweiß und ist gut für die Muskelmasse.

Nachteile der Stoffwechsel Diät

Der wohl größte Nachteil dieser Diät liegt darin, gut darüber nachzudenken, was wann auf den Tisch kommen darf. Bei der Planung wird schnell einiges durcheinander gebracht, wenn das falsche Lebensmittel ausgewählt wird. Die Diät ist geeignet schnell einige Pfunde zu verlieren. Zudem trägt Schlaf dazu bei, dass die Diät ein Erfolg wird, denn wer weniger als 4 Stunden schläft, stört seinen Stoffwechsel erheblich.

Diäten gibt es wie Sand am Meer, sei es die Kohlsuppendiät, auf Kohlehydrate zu verzichten oder nur, um FDH. Die Stoffwechsel Diät macht sich den Metabolismus zunutze, um einen Gewichtsverlust, plus eine Entschlackung zu erzielen.

Hinweis:

Für Personen mit einem Nierenleiden, Diabetes oder mit Herz- Kreislauf Problemen ist die Stoffwechsel Diät nicht zu empfehlen. Generell ist diese Diät auch denjenigen abzuraten, die einer schweren Arbeit nachgehen und auch Schwangere, Kinder und Jugendliche sollten an diesem Diätprogramm nicht teilnehmen.

Für welche Personen ist die Diät geeignet?

In erster Linie sollten die Personen die Stoffwechsel Diät ausprobieren, die zwar schon einige Diäten hinter sich haben, aber keinen Erfolg erzielt haben. Die Stoffwechseldiät stellt einen relativ extremen Ansatz dar, könnte aber für diejenigen interessant sein, die bislang keinen Erfolg mit dem Abnehmen hatten.

Wer den empfohlenen Zeitraum der Diät überschreitet, muss mit der Gefahr einer Mangelernährung rechnen. Die Diät empfiehlt eine Kalorienanzahl von maximal 500 bis 700 kcal. Diese Tagesmenge liegt deutlich über der empfohlenen Tagesmenge von 1.800 Kalorien pro Tag. Um jedoch eine Unterversorgung mit Mineralien oder Vitaminen auszuschließen, sind Nahrungsergänzungsmittel einzusetzen. Zudem kann der Anwender zusätzlich viel frisches Obst und Gemüse zu sich nehmen.

Welche Nahrungsergänzungsmittel kommen in Frage?

Die Versorgung mit essentiellen Fettsäuren muss über die Dauer der Stoffwechsel Diät sichergestellt sein. Dieses wird erreicht durch den regelmäßigen Verzehr von Fisch oder durch die Einnahme von Omega- 3- Kapseln.

Die „originale Stoffwechsel Diät“ sieht die Einnahme von Globuli vor. Zudem werden folgende Supplemente empfohlen: MSM (organischer Schwefel), OPC (Traubenkernextrakt), Omega- 3- Fettsäuren, Vitamine und Mineralstoffe, sowie Flohsamenschalenpulver und Eiweißpulver.

Wissenschaftlich gibt es keine Beweise für die Wirksamkeit von Globuli im Allgemeinen. Eiweißpulver kann zudem durch bestimmte Lebensmittel ersetzt werden. Wer eine Stoffwechsel Diät erfolgreich durchführt, kann mit positiven Auswirkungen rechnen. Fettpolster, besonders Bauchfett (Viszeralfett) verschwindet und das ganz ohne Hungergefühl oder Stress.

Der allgemeine Gesundheitszustand wird sich positiv verbessern und der Anwender bekommt eine neue, bessere Lebensqualität. Wichtig ist, die richtigen Lebensmittel einzukaufen. Dazu gehört unter anderem, dass nicht in den Einkaufskorb wandert, was einen hohen Anteil an isolierten Kohlenhydraten besitzt. Nahrungsmittel wie beispielweise, Weißbrot, Nudeln, geschälter Reis und Weißmehlprodukte, sowie sämtliche Lebensmittel mit einem hohen Zucker – oder Alkoholanteil gehören während der Stoffwechsel Diät nicht auf den Speiseplan.

Mehr zum Thema
© 1996-2018 | Zeitung.de - zeitungen und fachzeitschriften : regional und international - Impressum