Gerstengrassaft - Anti Aging Wundermittel?

Die meisten Menschen, die bereits Erfahrung mit der Einnahme von Gerstengras machen konnten, möchten das Superfood nicht mehr missen. Durch dessen regelmäßigen Verzehr hat sich bei ihnen eine wundersame und positive Wirkung eingestellt, auf die sie nicht mehr verzichten wollen.

In einigen Fällen wurden Ihre Verdauungsprobleme gelindert, das Herz-Kreislauf-System wieder in Schwung gebracht und einige krankheitsbedingte Beschwerden reduziert oder gar ganz beseitigt. Grund genug, um sich durch den Eigenanbau von Gerstengras ganzjährig zu versorgen. Einen derartigen Gesundbrunnen mit dieser Zusammensetzung an Vitalstoffkomplexen hat die Natur selten hervorgebracht.

Doch auch bereits verarbeitete Produkte in Form von Pulver, Kapseln und Saft gibt es mittlerweile auf dem Markt.

Gerstengrassaft für Ihre Gesundheit

Die im Saft enthaltenen Gerstengrasblätter wirken für Ihren Organismus wie ein regelrechter Gesundheits-Booster. Gerstengrassaft besteht aus unzähligen, sekundären Pflanzenstoffen, natürlichem Eisen und einem unfassbar hohen Chlorophyll-Gehalt. In Verbindung mit einer Vielfalt an Vitaminen, Mineralien, Spurenelementen, Aminosäuren und Antioxidantien ist dieses Superfood die reinste Wohltat für Ihren Körper. Es kann langfristig für einen geregelten Blutdruck sorgen und bringt Ihr Herz-Kreislauf-System wieder ins Gleichgewicht. Ebenso kann es unterstützend wirken, um einen erhöhten Cholesterinspiegel wieder in die richtige Richtung zu lenken.

In Verbindung mit einem gesunden Lebensstil und einer entsprechenden Ernährung, kann der regelmäßige Verzehr von Gerstengrassaft auch bei Diabetikern positive Wirkung zeigen und deren Blutwerte nachhaltig verbessern. Dies bewies im Jahre 2010 die klinische Studie „Management of diabetic dyslipidemia with subatmospheric dehydrated barley grass powder“, in der Testpersonen, die an Diabetes erkrankt waren, Gerstengras in Form von Pulver über einen gewissen Zeitraum einnahmen. Das Ergebnis was mehr als überzeugend: der Blutzuckerspiegel konnte nachweislich gesenkt werden im Gegensatz zu den Testpersonen, die auf die Einnahme von Gerstengras verzichteten. (Bitte Fragen Sie Ihren Arzt)

Gerstengrassaft als Anti-Aging

Wenn Sie an sprödem Haar, brüchigen Fingernägeln und trockener, irritierter Haut leiden, ist das womöglich ein Zeichen dafür, dass Ihrem Körper wichtige Nähr- und Vitalstoffe fehlen. Dem können Sie mit Gerstengrassaft gezielt entgegenwirken. Die enthaltenen Wirkstoffe arbeiten genau da, wo sie gebraucht werden und verleihen Ihrer Haut die Frische, die sie braucht. Ihre Haare werden nach einer gewissen Zeit wieder neuen Glanz finden und Ihr Wohlbefinden steigert sich dadurch ebenfalls ins Unermessliche.

Gerstengrassaft für neue Lebensenergie und Vitalität

Wer kennt das nicht? Der mit Stress und Aktivitäten vollgepackte Alltag zehrt an unserem Nervenkostüm, saugt unsere Energie bis auf das letzte aus und hinterlässt eine erschöpfte, leere Hülle. Spätestens hier sind Sie an dem Punkt angelangt, an dem sowohl Ihr Energiespeicher als auch Ihre Lebenskraft wieder aufgeladen werden müssen! Und genau das verspricht und hält diese kleine Wunderpflanze. Sie werden sich schon bald frischer und energetischer fühlen und voller Tatendrang gewappnet sein für die anstehenden Aufgaben des Lebens.

Die Einnahme von Gerstengrassaft

Im Handel gibt es verschiedene Produkte, unter anderem auch fertige Säfte. Am besten bereitet man sich jedoch den Gerstengrassaft selbst zu, entweder frisch mit getrockneten Blättern aus dem Eigenanbau oder mit gekauftem Gerstengraspulver, welches man in Wasser oder Saft einrührt. Vermischen Sie 2 – 3 mal täglich einen gehäuften Teelöffel Pulver mit 200 – 300ml Flüssigkeit (am besten kalt). Das Ganze sollten Sie 15 -20 Minuten vor dem Essen einnehmen, so erzielt man eine bessere Aufnahme der enthaltenen Wirkstoffe.

Mehr zum Thema
© 1996-2019 | Zeitung.de - zeitungen und fachzeitschriften : regional und international - Impressum