Propolis Tinktur Anwendung - So sollte sie erfolgen

Bei Propolis handelt es sich um den sogenannten Bienenkitt, welcher von den kleinen Insekten produziert wird, um Löcher im Bienenstock zu schließen und den hauchdünnen Wänden der Waben einen antibiotischen Schutzfilm zu verpassen. Es geht also darum, das Innere des Bienenstocks vor Krankheitserregern wie Bakterien oder Viren zu schützen.

Wir Menschen verarbeiten Propolis zu Salben, Pulver oder aber Tinkturen weiter, um unsere Abwehrkräfte zu stärken. Ähnlich wie die Bienen, machen auch wir uns die bakterizide Eigenschaft des Bienenharzes zu Nutze, um Erreger möglichst schon vor dem Eindringen in unseren Organismus unschädlich zu machen. Besonders effektiv zeigt sich dabei die Propolis Tinktur, welche uns zahlreiche Anwendungsmöglichkeiten bietet.

Propolis Tinktur – zur inneren und äußeren Anwendung

Unter der äußeren Anwendung der Propolis Tinktur ist das Auftragen der Lösung auf die Haut gemeint. Dabei werden einige Tropfen der – meistens mit Alkohol konservierten – Propolis Tinktur auf ein Watte-Pad getröpfelt, um damit die entsprechenden Hautareale abzutupfen.

Bei diesen Symptomen ist die eine Behandlung mit der flüssigen Propolis Tinktur sinnvoll:

  • Bei leichten Schnittverletzung
  • Bei Insektenstichen
  • Bei Schürfwunden
  • Bei Akne und Hautunreinheiten

Besonders bei kleinen Hautverletzungen bietet es sich an, im Anschluss an die Tinktur-Anwendung mithilfe einer Propolis Salbe die Wunde zu verschließen. So stellen Sie sicher, dass zum einen alle Bakterien im betreffenden Hautareal abgetötet wurden und zugleich können dank des unsichtbaren Schutzfilms keine weiteren Erreger von außen in die Wunde eindringen.

Übrigens: Die Anwendung der Propolis Tinktur bei Herpes oder Akne wird kontrovers diskutiert – offenbar erzielen nicht alle Patienten gute Ergebnisse damit. Doch hier gilt: Probieren geht über Studieren. Verschlechtern werden sich die Symptome durch Propolis ganz bestimmt nicht.

Alternativ können Sie die Tropfen der Propolis Tinktur auch in ein Glas Wasser geben und gurgeln beziehungsweise trinken. Dadurch können Sie ihren Mund- und Rachenraum schonend desinfizieren und Zahnfleischentzündungen effektiv vorbeugen. Im Magen-Darm-Trakt angekommen, sorgen die Wirkstoffe für eine Beruhigung der Darmflora und können somit dazu beitragen, Blähungen und Darm-Beschwerden zu beseitigen.

Eine Überdosierung der Propolis Tinktur ist nicht möglich

Wie bei allen medizinisch wirksamen Produkten, so stellen sich viele Nutzer der Propolis Tinktur vorab die Frage nach der richtigen Dosierung. Hierbei können Sie jedoch ganz unbesorgt sein, denn Propolis ist ein nebenwirkungsarmes Naturprodukt, welches überaus schonend und verträglich ist.

Apotheker empfehlen, bei der äußeren Anwendung etwa 2 bis 4 Tropfen der Propolis Tinktur auf ein Watte-Pad zu tröpfeln. Möchten Sie den verflüssigten Bienenkitt jedoch oral einnehmen, so raten Experten zu 5 bis 10 Tropfen auf 150 ml Wasser.

SaleEmpfehlung (AMZN)
BESTE Propolis Tinktur 100 ml - ECHTE 40% Propolis...
55 Bewertungen
BESTE Propolis Tinktur 100 ml - ECHTE 40% Propolis...
  • ÜBER UNSER PRODUKT: Unsere Propolis-Tinktur wurde als BESTE...
  • WEITERES: Stets absolute und reine Ware ==> Abgefüllt in...
  • GRATIS BLITZVERSAND: Unsere Propolistinktur ist hergestellt mit...
Mehr zum Thema
© 1996-2019 | Zeitung.de - zeitungen und fachzeitschriften : regional und international - Impressum