Aronia Likör - lecker und einfach herzustellen!

Über die gesundheitliche Wirkung der Aroniabeere wird in letzter Zeit immer häufiger berichtet. Oftmals wird der Saft der Pflanze zum Kauf angeboten. Doch die Aroniabeere ist sehr vielseitig. Sie eignet sich hervorragend für die Zubereitung verschiedener Speisen, Marmeladen und auch Likör. Die Aroniabeere verfügt über einen leicht herben Geschmack, was die – im Volksmund auch Apfelbeere genannte – Frucht zu einer idealen Zutat für Liköre macht.

Aronia Likör selber herstellen

117750300 - fotolia.com - 5ph

117750300 – fotolia.com – 5ph

Aronia Likör lässt sich schnell und einfach selbst herstellen. Dazu benötigen Sie lediglich eine Hand voll Zutaten.

  • 500g reife Aroniabeeren
  • 500 ml Rum, weiß oder braun
  • 300g brauner Zucker
  • Sternanis (etwa 3-4 Stück)

Zuerst sollten sie die Beeren waschen und unreife, sowie verfaulte Beeren auslesen. Lassen Sie die guten Beeren kurz auf einem Küchentuch trocknen um den Geschmack nicht zu verwässern. Anschließend füllen Sie die Früchte in ein Gefäß und zerquetschen sie wahlweise per Hand oder unter Einsatz eines Stampfers. Geben Sie die angegebenen Mengen an Alkohol und Gewürzen hinzu. Anschließend sollten Sie das geschlossene Gefäß mehrere Minuten durchschütteln. Dieser Vorgang sollte nicht zu kurz sein, denn nur so verbinden sich alle Inhaltsstoffe optimal miteinander.

Der Aronia Likör eignet sich nicht zum sofortigen Verzehr. Er sollte mindestens 6 bis 8 Wochen Zeit zum Ziehen haben. Vor dem Verzehr gießen Sie den Likör durch ein ganz feines Sieb und füllen diesen in eine Flasche. So haben sie keine unangenehmen Fruchtstücke in Ihrem Aronia Likör.

Wer es noch einfacher liebt macht Aronia Likör aus Aroniasaft

Mühsames quetschen, zubereiten, warten und anschließend noch seihen ist nicht jedermanns Sache. Sie können Aronialikör auch wunderbar einfach aus dem Saft der Aroniabeere herstellen. Hierzu brauchen Sie:

  • 500ml reiner Aroniasaft
  • 700ml Rum oder ein Gemisch aus 350ml Rum und 350ml Korn
  • 150g Honig
  • Zucker nach Bedarf
  • 1 Päckchen Vanillezucker

Alle Zutaten werden miteinander vermischt und in eine Flasche gefüllt. Dies ist ein Grundrezept und kann nach Belieben um weitere Zutaten wie Vanillezucker, Sternanis, oder Nelken erweitert werden. Aronialikör sollte immer bei Raumtemperatur serviert und verzehrt werden.

Aronia Beeren – das gesunde Plus für Ihre Gesundheit


Die Aroniabeere steckt bis zum Rand voll mit hochwertigen Inhaltsstoffen. Vitamine und Mineralstoffe in Mengen wie in kaum einem anderen Lebensmittel. Diese Inhaltsstoffe können in ihrer Kombination zu einem verbesserten Wohlbefinden führen und Hilfe bei der Bekämpfung unterschiedlicher Erkrankungen bieten. Vor allem der hohe Gehalt an Antioxidantien kann dem Körper bei der Bekämpfung „freier Radikale“ helfen und somit langfristig das Immunsystem stärken.

„Freie Radikale“ sind außerdem für den Alterungsprozess verantwortlich und für die Schädigung von Zellen. So kann es unter der Einnahme von Aronia zu einem verlangsamten Alterungsprozess kommen.

Anmerkung:
Durch die Verbindung mit Alkohol wird die Wirkung der Inhaltsstoffe der Aroniabeere stark eingeschränkt. Grundsätzlich eignet sich Aronialikör nicht zur Therapierung von Krankheiten und Krankheitssymptomen. Hier sollten sie auf die Verwendung von Aroniasaft zurückgreifen. Aroniasaft ist in immer mehr Supermärkten oder im Reformhaus erhältlich. Sie können ihn aber auch einfach und bequem online kaufen.

Mehr zum Thema
© 1996-2019 | Zeitung.de - zeitungen und fachzeitschriften : regional und international - Impressum