Aronia Pflanze - Wissenswertes über die Pflanze

Nicht selten fällt im Zusammenhang mit gesunder Ernährung und Superfoods immer häufiger der Name Aronia. Aber was ist Aronia? Die Früchte der Aronia Pflanze nennt man Aroniabeeren. Sie zählen zu den gesundheitsfördernden Lebensmitteln und sollten definitiv auf der persönlichen Superfood-Liste nicht fehlen.

Die Aronia Pflanze ist gängiger bekannt unter dem Begriff „Apfelbeere“. Heimisch im östlichen Nordamerika, verbrachte sie der sowjetische Obstzüchter und Botaniker Iwan Wladimirowitsch Mitschurin nach Russland. Während die Aronia Pflanze zunächst als Exponat in verschiedenen botanischen Gärten diente, wurde sie im Verlauf der Zeit in der Altai-Region sowie im europäischen Teil von Russland angebaut und gezüchtet. Mitschurin züchtete in den relativ kalten Gefilden die frostharte Sorte der „Aronia Melanocarpa“.

Die Aronia Pflanze in ihrem eigentlichen Ursprung ist wesentlich kleiner im Wachstum, als die in Europa gezüchteten Kultursorten. Auch ist sie im Wesentlichen mehr verästelt und weist ein kräftigeres Blattgrün auf. Die Aronia Pflanze im Ursprung hebt sich jedoch nicht nur optisch von den Kultursorten ab, sondern auch im Geschmack der Früchte. Da der Gerbsäuregehalt der Urpflanze wesentlich höher ist, wirken die Aroniabeeren wesentlich herber im Geschmack. Die kultivierten Sorten der Aronia Pflanze „Viking“ und „Nero“ bilden im Gegensatz zur Urpflanze eher lange und dünne Austriebe.

Die Aronia Pflanze bringt den Indian Summer in Ihren Garten

Mit einer Aronia Pflanze holen Sie sich den Indian Summer in Ihren Garten. Die herrlich kräftige Rotfärbung des Laubs zeigt sich im Spätsommer. Wenn die Temperaturen langsam kühler werden und die Sonne nicht mehr so hoch am Himmel steht, bricht die Farbenvielfalt in der Aronia Pflanze aus. Beeindruckend sind auch die zart-weißen Blütenstände im Spätfrühling. Sie erinnern an Apfelblüten und sind ein echter Blickfang. Die einzelnen Blüten der Aronia Pflanze sind doldenartig vereint.

Die anspruchslose und extrem anpassungsfähige Pflanze wächst auf fast allen Böden. Sogar mit einer sauren oder leicht salzhaltigen Bodenstruktur kommt die Aronia Pflanze sehr gut zurecht. Häufiges gießen der Pflanze ist nur bei reinen Sandböden erforderlich. Bei Lehmböden ist darauf zu achten, dass sich keine Staunässe bildet, denn das mag die Aronia Pflanze überhaupt nicht. Besonders gut eignen sich Standorte mit einer hohen Luft- und Bodenfeuchtigkeit.

Ein sonniger oder leicht halbschattiger Standort wird von der Aronia Pflanze bevorzugt. Frosthart bis zu -35 Grad kann die Pflanze auch Schnee und Eisregen in einem „saftleeren“ Zustand überstehen. Auch gegen Schädlinge oder spezielle Krankheiten ist die Aronia Pflanze nahezu unempfindlich. Jede einzelne Pflanze kann bei guter Pflege übrigens bis zu 25 Jahre alt werden.

Warum zählen Aroniabeeren zu den Superfoods?

Aroniabeeren verfügen über die höchste derzeit in der Pflanzenwelt bekannte Anthocyan-Konzentration. Einem Flavonoid mit antioxidativer Wirkung. Ihr hoher Gehalt an Vitamin K, Vitamin E, Folsäure und zahlreichen weiteren Flavonoiden zeichnet Aroniabeeren aus. Die sogenannte Apfelbeere gilt als absoluter Fänger von freien Radikalen. Dafür sorgen auch die in hoher Konzentration vorkommenden Antioxidantien. Die Früchte der Aronia Pflanze zählen mit all ihren positiven Eigenschaften definitiv zu den Superfoods.

Wohltuer Bio Aroniabeeren getrocknet (500g)
2 Bewertungen
Wohltuer Bio Aroniabeeren getrocknet (500g)
  • LECKER ESSEN | Perfekt geeignet zum Backen, Kochen oder als...
  • VITAL UND FIT | Wählen Sie hochwertige Zutaten für eine gesunde...
  • BESTE GESUNDHEIT | Wohltuer Aroniabeeren sind voller Vitamine,...
Mehr zum Thema
© 1996-2019 | Zeitung.de - zeitungen und fachzeitschriften : regional und international - Impressum