Chlorella - Mikroalge mit enormer Wirkung ?

Chlorella ist eine Mikroalge, die über einen Zellkern verfügt und sich somit – im Gegensatz zur Spirulina und AFA-Alge – auch als Mikroalge auszeichnet. Der Name ist lateinisch und bedeutet „kleines, junges Grün“. Die Süßwasseralgen Chlorella vulgaris und Chlorella pyrenoidosa gehören zu den bekanntesten Vertretern, die sich nur in geringem Maße in der Nährstoffverteilung unterscheiden. Auf den menschlichen Organismus wirken sie deshalb fast gleich.

Chlorella – Woher kommt diese kleine Süßwasseralge?

84305763 - fotolia.com - Lukas Gojda

84305763 – fotolia.com – Lukas Gojda

Eigentlich kennen viele Aquariumbesitzer die Mikroalge: Bei einem hohen Gehalt an Phosphat und Stickstoff gedeiht die Chlorella prächtig und trübt dann das Wasser. Überdüngung aufgrund von Abwasserbelastung sorgt auch in Seen für eine hohe „Algenblüte“. Doch der Überlebenstrick der Chlorella ist viel interessanter: Aus dem Abwasser nutzt sie Nährstoffe wie Glukose für ihr Wachstum, so dass sie dort sogar auf Licht verzichten kann. Somit kann sie sich den unterschiedlichsten Umgebungen gut anpassen.

Bekannt ist die Alge schon seit Jahrtausenden in asiatischen Ländern, wo sie vermutlich auch erstmals entdeckt wurde. Dort ist sie von den Speiseplänen schon lange nicht mehr weg zu denken. Mittlerweile wird sie aber auch weltweit in Aquakulturen kultiviert.

Sehr Anpassungsfähig und gut erforscht – Die Chlorella-Algen

Chlorella-Algen sind winzig kleine, sehr komplexe und nur mikroskopisch erkennbare einzellige Lebewesen, die als hochentwickelt gelten. Mit bloßem Auge können sie zwar nicht erkannt werden, haben aber dennoch so unvorstellbare Kräfte, dass sie bereits seit über 2 Millionen Jahren leben – sie trotzen seither allen Widrigkeiten, die die Veränderungen ihrer Lebensbedingungen mit sich bringen. Diie Chlorella ist auch deshalb sehr interessant für die Wissenschaft und somit ein sehr gut erforschter Organismus. Kein Wunder, dass es zahlreiche Studien zur kleinen Mikroalge und ihren Wirkungen auf die Gesundheit gibt.

Chlorella – Nach entsprechender Vorbehandlung hoher Nutzen

Drei robusten Schichten sorgen dafür, dass die Zellwand der Chlorella-Alge widerstandsfähig bleibt. Sie kann vom menschlichen Organismus in dieser Form nicht verdaut werden, weshalb sie nur nach einer entsprechenden Vorbehandlung einen hohen Nutzen hat. Im Herstellungsprozess für Chlorella Kapseln oder Chlorella Pulver wird die Zellwand schonend aufgebrochen, wodurch die wertvollen Nähr- und Vitalstoffe vom Körper besser aufgenommen werden können. Umso höher die Bioverfügbarkeit der Chlorella, desto mehr kann der Mensch von ihr profitieren, denn sie hat eine stark entgiftende Wirkung und bringt noch weitere Vorteile mit sich.

Die Pflanze mit dem meisten Chlorophyll

Die Chlorella-Alge hat einen sehr hohen Gehalt an Chlorophyll – die Konzentration ist so hoch, wie bei keiner anderen Pflanze. Dem Chlorophyll verdankt sie auch ihre tiefgrüne Farbe, denn der Stoff gilt als „grünes Blut“ der Pflanzen und ist somit ähnlich dem menschlichen Blutfarbstoff Hämoglobin. Für unser Blut ist Chlorophyll deshalb ein sehr guter Nährstoff. Gemeinsam mit weiteren Mineralien trägt Chlorophyll dazu bei, dass das menschliche Blut vital, sauber und reich an Mineralstoffen bleibt. Die Chlorella-Alge trägt also zu einer optimalen und gesunden Ernährung bei.

Wirkweise der Chlorella-Alge

Jede einzelne Zelle des menschlichen Körpers erhält durch Chlorophyll einen erhöhten Schutz und kann sich wesentlich besser regenerieren. Ihre Lebensdauer verlängert sich und der Prozess der Alterung wird deutlich verlangsamt.

Das in der Chlorella-Alge enthaltene Chlorophyll trägt außerdem dazu bei, dass das Kreislauf- sowie das Verdauungssystem gestärkt werden. Die basische Wirkung sorgt zudem für die Wiederherstellung eines ausgeglichenen Säure-Basen-Haushalts.

Chlorella kann dazu beitragen, die Ernährung sinnvoll zu ergänzen und stärkt dabei das Immunsystem. Die Alge hat eine schmerzlindernde Wirkung, kann zu hohen Blutdruck senken und sogar beim Abnehmen helfen. Das allgemeine Wohlbefinden lässt sich durch die Stärkung der Vitalität deutlich verbessern.

Wohltuer Bio Chlorella Rohkostqualität...
76 Bewertungen
Wohltuer Bio Chlorella Rohkostqualität...
  • Besonders schonendes Trocknungsverfahren | Durch behutsame...
  • Reich an natürlichem Chlorophyll und Vitamin B12 | Wohltuer Bio...
  • Naturgesund | Nutzen Sie die hervorragenden Eigenschaften von...

Chlorella – Die winzig kleine Nährstoffbombe

Auf der ganzen Welt gilt die Chlorella-Alge als eines der Lebensmittel, dass am besten für die Entgiftung geeignet ist. Neben dem wichtigen Chlorophyll enthält die winzige Alge Sporopollenin in seinen Zellwänden, welches Schwermetalle, Pestizide und Lösungsmittel an sich bindet und somit zur Entgiftung des Darms beiträgt. Es enthält zudem viele Nukleinsäuren und ist reich an pflanzlichen Proteinen.

Die Liste der Nährstoffe, die eine solche kleine Alge liefern kann, ist beträchtlich. Es enthält unter anderem auch Nährstoffe wie

  • Vitamin B12
  • Vitamine A, C, D, E, K
  • Folsäure
  • Pantothensäure
  • essenzielle Mineralstoffe (Eisen, Zink, Magnesium, Kalium, Phosphor, Mangan, Kalzium, Selen)
  • Beta-Carotin (Vorstufe von Vitamin A)
  • Lutein
  • 19 Aminosäuren
  • essenzielle Fettsäuren
  • den Wachstumsfaktor CGF (Chlorella Growth Factor)

Eine besondere Rolle spielt vor allem der Wachstumsfaktor in der winzigen Alge. Es handelt sich dabei um ein wasserlösliches Extrakt, das sich aus mehreren Substanzen (z. B. Proteinen, Vitaminen, Zucker, Aminosäuren, Peptiden und Nukleinsäuren) zusammensetzt. Unter günstigen Bedingungen (reines Wasser und starke Sonneneinstrahlung sowie saubere Luft) kann sich die Chlorella-Alge in unglaublicher Geschwindigkeit vermehren. Dieser Umstand trägt im menschlichen Organismus zur Unterstützung der Zellen (beschleunigte Reparatur von Gewebe, Zellgeneration) bei. So haben Untersuchungen bestätigt, dass die Chlorella-Alge auch gegenfalls vor Krebs schützen kann sowie Eigenschaften ausbildet, die das Wachstum und die Entstehung von Tumoren verlangsamen bzw. bekämpfen. Allein diese Eigenschaften sollten dazu bewegen, Chlorella auf dem täglichen Speiseplan stehen zu haben.

Chlorella – Anwendung und Dosierung

Die Anwendung von Chlorella ist in Form von Kapseln, Pulver, Tabletten oder auch flüssigen Extrakten möglich. Schon 3 bis 4 Gramm Chlorella-Pulver (alternativ: 12 bis 20 Tabletten) täglich können dazu beitragen, dass die körpereigenen Funktionen unterstützt und der Körper mit wichtigen Nährstoffen versorgt wird. Bei einer Erhöhung der Dosis auf 5 bis 7 Gramm erhöht sich auch die entgiftende Wirkung, was sich vor allem in einer Veränderung der Verdauung bemerkbar macht. In der Medizin kann die Dosierung sogar bis auf 15 bis 20 Gramm erhöht werden, wodurch bestimmte Krankheiten behandelt werden können. Eine solche Dosierung sollte aber vom Arzt langsam erhöht und gut überwacht werden.

Auch Kinder können Chlorella bereits zu sich nehmen. Als Dosierung empfiehlt sich ¼ bis ½ der Erwachsenendosis. Durch den enthaltenen Wachstumsfaktor werden das Wachstum sowie die Entwicklung gefördert und das Immunsystem aktiviert.

Chlorella sollte mit möglichst viel Flüssigkeit eingenommen werden.

Chlorella kaufen – Aber wo? Was gilt es zu beachten und welche Algen sind begehrt?

Sowohl in Reformhäusern als auch in Supermärkten wird Chlorella inzwischen angeboten. Aber auch im Internet gibt es eine Vielzahl an Produkten, die aus der Mikroalge bestehen. Das Unternehmen „Wohltuer GmbH“ gehört hier wohl zu den bekanntesten Anbietern von Chlorella-Produkten.

Die Bio-Chlorella ist besonders begehrt. In der Regel handelt es sich dabei um die handelsübliche Chlorella vulgaris, die aus einer kontrollierten biologischen Erzeugung stammt. Optimal wächst sie in glasklaren Seen und kommt ausschließlich mit gefiltertem Wasser in Berührung. Zudem gedeiht sie unter starker Sonneneinstrahlung am besten. Oft wird die Chlorella jedoch auf speziellen Algenfarmen in dafür vorgesehenen Becken gezüchtet, da diese am besten für den menschlichen Verzehr geeignet sind. Mit eigens dafür angelegten Seen ist jedoch die Tatsache, dass es sich um ein Bio-Produkt handelt, gewährleistet. Aufgrund der strengen Anforderungen an die Kultivierung sind Bio-Chlorella qualitativ hochwertig und für die Gesundheit nicht schädlich.

Beim Kauf sollten aber dennoch einige Punkte beachtet werden, damit unangenehme Nebenwirkungen vermieden werden können. Diese sind:

  • auf Umweltfreundlichkeit achten (Anbau biologisch kontrolliert in mineralreichen Quellwässern und bei strahlendem Sonnenschein)
  • zu 100 Prozent natürlich und rein
  • frei von Schwermetallen, Algentoxinen, Bindemitteln, Füll- sowie Zusatzstoffen und Pestiziden
  • Zertifizierung in biologischer und organischer Hinsicht
  • hoher Wachstumsfaktor (CGF – Chlorella Growth Factor)

Chlorella vulgaris – Einfach zu kultivieren

Die Chlorella vulgaris – in Japan, Taiwan und vielen anderen asiatischen Ländern hat sie eine Jahrtausende lange Tradition. Dort spielte sie schon sehr früh eine wichtige Rolle in der Ernährung. Eine erste Beschreibung der Süßwasseralge gab es im Jahre 1884 in der westlichen Welt durch den niederländischen Mikrobiologen Martinus Willem Beijerinck. Das Potenzial, das die Chlorella vulgaris in der Ernähung hat, wurde jedoch erst 1940 entdeckt. Der Grund ist die Zusammensetzung der kleinen Alge, die sich wie folgt darstellt:

  • Eiweiß (53 %)
  • Ballaststoffe (20 %)
  • Fett (12 %)
  • Mineralien (10 %)
  • Chlorophyll (4 %)

Die natürlichen Bestandteile machen die Chlorella vulgaris zu einem ausgezeichneten Nahrungsergänzungsmittel. In der veganen Ernährung steht sie sehr oft auf dem Speiseplan.

Der Vorteil der Chlorella vulgaris ist ihre einfache Kultivierung. Während viele Arten nur in wirklich warmen Regionen gedeihen, wächst die Chlorella vulgaris sowohl bei phototrophen als auch bei mixotrophen Bedinungen, wenn alle günstigen Kultivierungsbedingungen eingehalten werden.

Chlorella – Was sagt die Wissenschaft?

Die Wissenschaft untersucht die Chlorella vor allem im Hinblick auf die Wirkung der Alge auf Toxine, welche mit Nahrung oder Atmung in den Organismus gelangen. So soll Chlorella dazu beitragen, dass Toxine aus dem Körper ausgeschieden werden. An Mäusen sowie Ratten wurden bereits Untersuchungen durchgeführt, bei denen positive Effekte in Bezug auf die Ausscheidung von Dioxinen (u. a. PCB) sowie Methylquecksilber belebt werden konnten.

Bereits seit dem Jahr 2005 erforscht ein japanisches Team, welchen Einfluss Chlorella auf die Dioxin-Reduzierung in der Muttermilch hat. Die Studie besagt, dass der Gehalt an Dioxinen in der Muttermilch sinkt, während der Gehalt an Immunglobulin A positiv beeinflusst wird.

Es gibt eine Vielzahl an Studien, in denen Chlorella der Status als „Superfood“ zugesprochen wird. Sie ist nicht nur ein beliebtes Nahrungsergänzungsmittel, sondern ihm werden auch viele gesundheitsfördernde Eigenschaften (z. B. ggf. krebshemmend, Schutz vor Diabetes) zugesprochen. Studien dazu wurden bislang ebenfalls an Mäusen und Ratten durchgeführt. Auch Erkrankungen wie Bluthochdruck oder ein zu hoher Cholesterinwert können damit normalisiert werden.

Chlorella online kaufen:

Wohltuer Bio Chlorella Rohkostqualität...
76 Bewertungen
Wohltuer Bio Chlorella Rohkostqualität...
  • Besonders schonendes Trocknungsverfahren | Durch behutsame...
  • Reich an natürlichem Chlorophyll und Vitamin B12 | Wohltuer Bio...
  • Naturgesund | Nutzen Sie die hervorragenden Eigenschaften von...
Mehr zum Thema
© 1996-2019 | Zeitung.de - zeitungen und fachzeitschriften : regional und international - Impressum