Spirulina Inhaltsstoffe - Diese stecken in ihr

Spirulina ist eine Mikroalge, die in stark alkalischen Salzseen beheimatet ist. Vor allem in den subtropischen Gewässern Mittelamerikas, Afrikas, Australiens und Südostasiens findet die Alge optimale Bedingungen zum Gedeihen. Spirulina wird schon seit je her von Menschen als Nahrung benutzt. Auf Grund ihrer reichhaltigen Inhaltsstoffe übt sie einen großen positiven Beitrag auf die Gesundheit aus.

In der Trockenmasse enthält Spirulina

  • 59,78 % Proteine
  • 20,2 % Kohlenhydrate
  • 4,06 % Fette
  • 5,47 % Mineralstoffe

Vor allem die Proteine sind für die positive gesundheitliche Wirkung von Spirulina verantwortlich. So enthalten diese alle essentiellen Aminosäuren und eine Reihe an Vitaminen wie Vitamin E und verschiedene B Vitamine, sowie β-Carotin und Mineralstoffen wie Eisen, Calcium und Magnesium.

Spirulina verfügt über hochkonzentrierte Inhaltsstoffe

Die Nährstoffzusammensetzung in Spirulina ist enorm hoch. Dieser Umstand sorgt in Verbindung mit der extrem hohen Bioverfügbarkeit dazu, dass die Inhaltsstoffe schnell dahin kommen, wo sie benötigt werden. Insbesondere bei der Bekämpfung sogenannter „freier Radikale“ ist Spirulina eine wahre Wunderwaffe. Die hochkonzentrierten Aminosäuren in Spirulina wirken als Radikalfänger. Sie neutralisieren „freie Radikale“ und können somit die Entstehung verschiedener Erkrankungen verhindern oder aber Krankheitssymptome dadurch abmildern. Durch die regelmäßige Einnahme von Spirulina entsteht eine Balance zwischen „freien Radikalen“ und Radikalfänger. Das Immunsystem wird dadurch nachhaltig gestärkt.

Inhaltsstoffe in Spirulina können eine positive Auswirkung auf verschiedene Erkrankungen haben

Die Einnahme von Spirulina Algen kann dem Körper nachhaltig bei der Bekämpfung unterschiedlicher Erkrankungen und Symptomen helfen. So weiß man heute, dass Spirulina in vielen Fällen

  • Vor Viren schützen kann
  • Das Immunsystem stärken kann
  • Die Histamin-Ausschüttung im Körper reguliert, dies ist besonders für Allergiker interessant
  • Eine antikarzogene Wirkung besitzt
  • „freie Radikale“ neutralisiert und somit vor oxidativem Stress schützen kann
  • Den Alterungsprozess verlangsamen kann
  • Den Blutdruck regulieren kann
  • Entzündungshemmend wirkt
  • Dazu beitragen kann, die Gehirnleistung zu verbessern

Profitieren Sie von den hochwertigen Inhaltsstoffen in Spirulina

Spirulina erhalten Sie in vielen unterschiedlichen Formen. So können Spirulina als Kapseln, Pulver oder als Presslinge kaufen. Im Prinzip ist es gleich, in welcher Form Sie Spirulina zu sich nehmen. Die Einnahme als Pulver hat den Vorteil, dass dieses mit Wasser angemischt und eingenommen wird. Dadurch ist der erste Kontakt mit den wichtigen Inhaltsstoffen bereits im Mund über die Schleimhäute. Dadurch stehen sie dem Körper etwas schneller zur Verfügung. Die Kapseln hingegen können immer und überall ohne Einweich- und Quellzeit eingenommen werden.

Einnahme von Spirulina

Wer sich präventiv mit den hochwertigen Inhaltstoffen versorgen möchte, dem reicht der Verzehr von etwa 3 – 4g Spirulina pro Tag. Zur Bekämpfung verschiedener Krankheits Symptome sollte die Dosis auf mindestens 10g täglich gesteigert werden. Allerdings sollte mit der Einnahme langsam begonnen werden, damit es nicht zu unerwünschten Ausleitungsreaktionen kommt, da Spirulina eine hohe Reinigungskraft hat.

Mehr zum Thema
© 1996-2019 | Zeitung.de - zeitungen und fachzeitschriften : regional und international - Impressum