Naturheilkräuter

1 2
Naturheilkräuter
Rosenöl – Besonderes Öl für die Schönheit

Das Rosenöl: Die wunderschönen Blüten und Düfte kultivierter Rosen begleiten die Menschheit schon seit tausenden von Jahren. Schon in der griechischen Antike wurde die Rose als „Königin der Blumen“ getauft. Mit Begeisterung und Hingabe werden

Naturheilkräuter
Borretsch – Die Wirkung des Gurkenkrauts

„Borretsch“- das klingt irgendwie wie das russische Nationalgericht Borschtsch. Borretsch kann man zwar, genau wie Borschtsch essen, es hat aber nichts mit roter Beete zu tun, sondern wird umgangssprachlich eher als Gurkenkraut bezeichnet. Auch geografisch

Naturheilkräuter
Senföl – Ein pflanzliches Antibiotikum?

Schon vor 3.000 Jahren wurde Senföl in China verwendet, ursprünglich soll es jedoch aus Indien stammen. „Sinapsis“, die alte Bezeichnung für Senföl, ist im Sanskrit verankert. Es handelt sich bei Senföl allerdings nicht um ein

Naturheilkräuter
Borretschöl – Heilkraut für den Körper ?

Borretsch, auch oft Boretsch (Borago officinalis), wird gern als Gurkenkraut sowie Kukumerkraut bezeichnet und gehört zur Familie der Raublattgewächse. Schon seit vielen Jahrhunderten wird der Borretsch als Heil- oder Gewürzpflanze eingesetzt. Zwar stammt die Pflanze

Naturheilkräuter
Karottenöl – das Gute der Natur für Haut und Haare

Momentan scheint das Karottenöl ein wahres Comeback zu erleben. Ob im Supermarkt oder in der Drogerie – das Öl mit der markanten orangenen Farbe zieht immer mehr Menschen in seinen Bann. Dabei hat die liebe

Naturheilkräuter
Mädesüß – die natürliche Hilfe bei Schmerzen?

Mädesüß ist eine Pflanzenart, die mit den Rosengewächsen verwandt ist. Mädesüß ist in ganz Europa anzutreffen, hat allerdings seinen botanischen Ursprung im östlichen Teil des Kontinents. Mittlerweile ist die Pflanze auch in einigen Gebieten Asiens

Naturheilkräuter
Mangostan – für ein gesundes Immunsystem

Bei der Mangostan handelt es sich um eine Frucht, welche vom gleichnamigen Baum stammt. Der botanische Name ist „garcina mangostan“ und der Baum wurde ursprünglich in Malaysia angebaut. Mittlerweile wurde er in Teilen von Südostasien

Naturheilkräuter
Oreganoöl – starke Hilfe aus der Natur

Vielen von uns ist Oregano als schmackhaftes Gewürz der mediterranen Küche bekannt. Hierzulande fristet das Kraut sein Dasein als Zutat für Saucen oder wird über die Pizza gestreut. Doch Oregano – besser noch das Öl

Naturheilkräuter
Lavendelöl – das sollten Sie bei der Anwendung beachten

Die Lavendelpflanze wird seit Jahrtausenden wegen Ihrer Dufteigenschaften und auf Grund Ihres herrlichen Aussehens kultiviert. Doch vor allem wird die Pflanze aus der Gattung der Kreuzblütler zur Gewinnung des ätherischen Lavendelöls herangezüchtet. Die natürliche Heimat

Naturheilkräuter
Leckere Sanddorn Rezepte

Sanddorn ist nicht nur gesund, die kleinen gelben Beeren lassen sich auch sehr vielseitig verwenden. Es gibt unendlich viele Sanddorn Rezepte, denn als Gemüse, als Marmelade, als Konfitüre und auch als Saft macht der Sanddorn

Naturheilkräuter
Eukalyptus (Eucalyptus regnans)

Eukalyptus, in der Mehrzahl auch Eukalypten, gehören zu den Myrthengewächsen und sind auch als Blaugummibaum bekannt. Es gibt mehr als 600 verschiedene Eukalyptenarten, die überwiegend in Australien und Indonesien beheimatet sind. Seinen Namen bekam der

Naturheilkräuter
Cayennepfeffer macht Glücklich und Gesund ?

Dieses angenehme Prickeln auf der Zunge und das brennen im Mund- viele Menschen lieben scharfes Essen. Für die haben wir jetzt eine gute Nachricht, denn die Würze im Essen zum Beispiel durch Cayennepfeffer macht nicht

Naturheilkräuter
Eibisch (Althaea officinalis)

Im Sommer zwischen Juni und September, steht Eibisch in voller Blüte und lockt mit seinen strahlenden, weißen oder rosa Blüte nicht nur zahlreiche Bienen an, sondern ist dank seiner vielfältigen positiven Eigenschaften auch für den

Naturheilkräuter
Eisenkraut (verbena officinalis)

Das Eisenkraut, welches auch gern als Echtes Eisenkraut (verbena officinalis) bezeichnet wird, ist ebenso als Taubenkraut, Sagenkraut, Katzenblutkraut oder Wunschkraut bekannt. Die Pflanze gehört zur Gattung der Verbenen und ist als Heilpflanze bedeutend. Das sommergrüne

Naturheilkräuter
Goldrute (Solidago virgaurea)

Plötzlicher Harndrang, gestörter Harnfluss und Schmerzen im Unterleib- das sind nur einige der unangenehmen Symptome wenn man unter einer sogenannten Reizblase leidet. Aber es ist ja gegen alles ein Kraut gewachsen, so auch bei diesen

Naturheilkräuter
Hamamelis (Zaubernuss)

Der Name Hamamelis setzt sich aus zwei Teilen zusammen, nämlich aus hamatus, was so viel wie hakig bedeutet und dem griechischen Wort für Apfel melum. Zu dem Namen Zaubernuss kommt es deshalb, weil der Baum

Naturheilkräuter
Sanddorn – Obst voller Vitmaine

Der Sanddorn (hippophae rhamnoides) wird auch gern als Weidendorn, Audorn, Dünendorn oder Seedorn sowie Rote Schlehe bezeichnet und gehört zur Gattung der Sanddorne. Der Name rhamnoides stammt aus dem Griechischem und bedeutet Dorn, während hippos

Naturheilkräuter
Schlafmohn – Mohngewächs mit toller Wirkung ?

Schlafmohn, botanisch auch Papaver somniferum genannt, gehört zu den Mohngewächsen. Ursprünglich beheimatet ist der Schlafmohn im östlichen Mittelmeerraum. Die Pflanze bietet eine Vielzahl an Stoffen, die eine unterschiedliche Wirkung haben. Während Schlafmohn in erster Linie

Naturheilkräuter
Schöllkraut (chelidonium majus)

Schöllkraut (chelidonium majus) gehört zur Familie der Mohngewächse (papaceraceae) und gilt als sommergrüne, recht krautige Pflanze, die zwei bis mehrere Jahre gedeihen kann. Das Kraut kann eine Höhe von bis zu 70 cm erreichen und

Naturheilkräuter
Echinacea – Besonders gut für das Immunsystem ?

Echinacea ist unter anderem auch als Purpur-Sonnenhut oder als Igelkopf bekannt und gehört mitunter zur Familie der Korbblütler. Vor allem die auffälligen sowie stacheligen Röhrenblüten sind typisch für die Pflanze, die ihre Heimat in Nordamerika

1 2
© 1996-2019 | Zeitung.de - zeitungen und fachzeitschriften : regional und international - Impressum